Frankreich – Kroatien WM-Finale Tipp 15.07.2018

Frankreich – Kroatien WM-Finale Tipp 15.07.2018

Kroatien holt Titel - 2,88

Jetzt ansehen

Die Weltmeisterschaft in Russland geht an diesem Wochenende nach rund 4 Wochen zu Ende. Dabei kommt es am Sonntag, den 15. Juli um 17:00 Uhr im Luschniki-Stadion noch zum großen Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien. Das Stadion in der russischen Hauptstadt wird mit 81.000 Zuschauern ausverkauft sein und vor allem auch die russischen Fußballfans werden wohl in erster Linie Kroatien unterstützen. Die Franzosen konnten sich in ihrem Halbfinale gegen die belgische Nationalmannschaft in der regulären Spielzeit durchsetzen, während Kroatien im Halbfinale bereits zum 3. Mal bei diesem Turnier in die Verlängerung musste.

Frankreich

Die Franzosen kamen bei der letzten Weltmeisterschaft vor vier Jahren nur bis ins Viertelfinale. Aber schon bei der Europameisterschaft 2016 im eigenen Land war der Titel des Europameisters zum Greifen nah. Dann scheiterte man jedoch im Finale an Portugal und verpasste den großen Triumph. Bei der aktuellen Weltmeisterschaft in Russland holte sich die Truppe von Trainer Didier Deschamps im ersten Schritt durch 2 Siege und 1 Unentschieden in der Gruppe C den 1. Platz und zog souverän ins Achtelfinale des Turniers ein. Hier bekam es Le Bleus gleich mit dem Vizeweltmeister Argentinien zu tun. Aber in diesem Vergleich waren die Franzosen stärker und das konnte man beim Schlusspfiff auch am 4:3 Erfolg ablesen. Im Viertelfinale trat Frankreich gegen Uruguay noch souveräner auf und schaffte durch Tore von Varane und Griezmann einen unterm Strich ungefährdeten 2:0 Sieg. Im Halbfinale wartete mit Belgien ein Gegner, der im vorherigen Turnierverlauf ebenfalls einen starken Eindruck hinterlassen hatte. Aber in diesem interessanten Duell ging Frankreich in der 51. Spielminute durch ein Kopfballtor von Umtiti mit 1:0 in Führung und brachte diesen knappen Vorsprung mit einer starken Defensivleistung über die Ziellinie.

Aufstellung Frankreich

Frankreich hat es also geschafft und sich wie schon bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren bis ins Finale vorgekämpft. Dabei zeigten die Franzosen bereits ihre enorme Stärke in der Offensive und im Halbfinale gegen Belgien überzeugte Les Bleus auch mit einer scheinbar unüberwindbaren Abwehr. Positiv ist für den Coach auf jeden Fall, dass es keine größeren Verletzungen im Kader gibt.

Mögliche Aufstellung: Lloris; Hernandez, Varane, Umtiti, Pavard; Kante; Pogba, Matuidi, Griezmann, Mbappe; Giroud

Kroatien

Die kroatische Nationalmannschaft zählte bereits bei den letzten Turnieren für viele Experten zu den Anwärtern auf den Titel. Allerdings reichte es trotz eines starken Kaders sowohl bei der WM 2014 als auch bei der EM 2016 jeweils nur zum Viertelfinaleinzug. Bei dieser Weltmeisterschaft in Russland machte die Mannschaft von Trainer Zlatko Dalic schon in der Vorrunde einen starken Eindruck und trat vor allen Dingen immer als geschlossene Einheit auf. In der Gruppe D reichte es dadurch zu 3 Siegen und der Torwart Danijel Subasic musste in der Vorrunde nur einen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Im Achtelfinale hatte Kroatien gegen Dänemark so seine Probleme und konnte seiner Favoritenrolle während der gesamten Spielzeit nur selten gerecht werden. Am Ende musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen und beim 3:2 Sieg im Elfmeterschießen konnte Torwart Subasic gleich 3 Elfer von Dänemark entschärfen. Auch im Viertelfinale gegen den Gastgeber Russland war es sehr eng und hier ging es nach einem 1:1 nach der regulären Spielzeit in die Verlängerung. Da brachte Domagoj Vida seine Mannschaft zunächst mit 2:1 in Führung, aber kurz vor dem Ende der Verlängerung konnten die Russen doch noch einmal ausgleichen. Im anschließenden Elfmeterschießen hatten die Kroaten ihre Nerven erneut besser im Griff und so sorgte am Ende Ivan Rakitic für den 4:3 Erfolg im Elfmeterschießen. Im Halbfinale gegen England kassierte Kroatien bereits in der 5. Spielminute einen Gegentreffer und musste dem Rückstand bis zur 68. Spielminute hinterherrennen. Dann war es Ivan Perisic, der mit seinem Treffer für den 1:1 Ausgleich sorgte. Im weiteren Verlauf der Partie gab es keine weiteren Tore mehr, sodass es auch gegen England in die Verlängerung ging. Ein Elfmeterschießen blieb Kroatien aber diesmal erspart, denn in der 109. Spielminute sorgte Mario Mandzukic für den am Ende entscheidenden Treffer zum 2:1 Sieg seiner Mannschaft.

Aufstellung Kroatien

Die Kroaten spielen bisher eine hervorragende Weltmeisterschaft in Russland. Dabei überzeugte das Team von Trainer Zlatko Dalic trotz einiger Weltklassespieler in den eigenen Reihen vor allem durch starke Mannschaftsleistungen. Allerdings mussten die Kroaten jetzt schon dreimal hintereinander in die Verlängerung und das ist für das schwere Endspiel gegen die Franzosen zumindest kein Vorteil. Abwarten muss der Coach noch, inwiefern der zuletzt angeschlagene Mario Mandzukic im Finale noch einmal auflaufen kann.

Mögliche Aufstellung: Subasic; Vrsaljko, Vida, Lovren, Strinic; Rakitic, Brozovic, Modric; Rebic, Perisic; Mandzukic

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Frankreich und Kroatien haben im Laufe der Zeit insgesamt erst 5 Länderspiele gegeneinander bestritten. Dabei spricht die Bilanz bei 3 Erfolgen deutlich für die Franzosen. Für einen Sieg von Kroatien hat es dagegen in der Vergangenheit noch nie gereicht. Mit einem Remis trennten sich diese beiden Nationalmannschaften bis jetzt 2 Mal.

Interessante Quoten

Am Sonntagnachmittag kommt es also in Moskau zum Endspiel dieser Weltmeisterschaft zwischen Frankreich und Kroatien. Die Rolle des Favoriten liegt aus Sicht der Buchmacher in diesem Finale recht deutlich bei Frankreich. Für eine entsprechende Wette auf einen Sieg von Frankreich nach 90 Spielminuten hält Bet3000 zurzeit mit 1,95 eine gute Wettquote bereit. Bei einem geplanten Tipp auf einen Erfolg von Kroatien zum Ende der regulären Spielzeit gibt es aktuell bei Wetten.com mit 4,80 eine besonders hohe Quote. Wer dagegen von einem Unentschieden nach 90 Spielminuten ausgeht, der bekommt momentan bei 888sport mit 3,20 eine interessante Wettquote.

Tipp

Am Sonntag steht bei der WM 2018 das Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien auf dem Programm. Die Franzosen konnten sich im Halbfinale auch durch eine starke Defensivleistung gegen die Belgier durchsetzen, und zwar schon in der normalen Spielzeit. Dadurch konnte Frankreich ein wenig die Kräfte schonen, während die Kroaten auch gegen England wieder in die Verlängerung gehen mussten. Entsprechend könnte die höhere Frische durchaus ein Argument für die Franzosen sein, die zusätzlich in der Breite über den noch stärker besetzten Kader verfügen. Aber trotzdem können wir uns einen Erfolg von Außenseiter Kroatien auch in diesem Endspiel gut vorstellen. Daher platzieren wir unsere Wette auf Kroatien als neuen Weltmeister nach diesem Finale.

Tipp: Kroatien wird Weltmeister (Verlängerung und Elfmeterschießen inbegriffen) – Quote 2,88 Betway (Mega guter Bonus)

Betway

Umsatzbedingungen: 6x Bonus mit Mindestquote 1,75

100% - 150€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
0