Werder Bremen – Holstein Kiel Tipp 29.04.2022

Drei Spieltage vor Schluss besitzt Werder Bremen im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga als Spitzenreiter die beste Ausgangsposition. Bei nur drei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz und vier Zählern auf Rang vier sind die Grün-Weißen aber auch noch lange nicht durch. Am Freitag, 29. April 2022 (Anstoß: 18.30 Uhr), kann und will Werder im Heimspiel gegen Holstein Kiel aber einen großen Schritt machen.

Dass Kiel bei neun Punkten Distanz zum ersten Abstiegsplatz praktisch gerettet ist, macht die Vorbereitung für den ehemaligen Störche-Coach und aktuellen Werder-Trainer Ole Werner sicherlich etwas einfacher.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg Werder
Quote 1,40
Wettanbieter Bet3000
Bonus 100€ Bonus & keine Wettsteuer


Direktvergleich Werder Bremen – Holstein Kiel

34 Pflichtspiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen, wobei zwischen dem Kieler 2:1-Sieg im Hinspiel der laufenden Saison und dem zuvor letzten Aufeinandertreffen über 40 Jahre vergangen sind. Insgesamt hat Bremen mit 16 Siegen, fünf Unentschieden und 13 Niederlagen die Nase leicht vorne. In Bremen stehen elf Heimsiegen und einem Remis nur fünf Kieler Auswärtserfolge gegenüber.

Formkurve Werder Bremen

Mit dem 4:1-Sieg im Top-Spiel beim FC Schalke 04 hat Werder Bremen am vergangenen Wochenende nicht nur die Tabellenführung erobert, sondern zugleich eine kleine Durststrecke von drei Unentschieden in Folge gegen den SV Sandhausen (1:1), beim FC St. Pauli (1:1) und gegen den 1. FC Nürnberg (1:1) beendet.

Zuvor hatte Werner den SV Darmstadt 98 mit 1:0 bezwungen und damit die passende Antwort auf eine 1:2-Niederlage beim 1. FC Heidenheim gegeben – die erste Pleite unter Trainer Ole Werner, der nach seinem Amtsantritt im Herbst zuvor aus zehn Spielen überragende 28 Punkte einfahren konnte.

Damit hat Werner den SV Werder erst richtig auf Aufstiegskurs gebracht, nachdem die zuvor unter dem zurückgetretenen Markus Anfang eingesammelten 20 Punkte aus den ersten 15 Spielen hochgerechnet kaum für die Rückkehr in die Bundesliga gereicht hätten.

Personalien Werder Bremen

Der Sieg auf Schalke war umso bemerkenswerter, weil mit Ömer Toprak und Milos Veljkovic zwei Drittel der Stammdreierkette ebenso fehlten wie Sechser Christian Groß. Letzterer dürfte nach einer Corona-Infektion nun anders als das verletzte Abwehrduo wieder dabei sein – nach der guten Leistung von Vertreter Ilia Gruev aber nicht zwingend von Anfang an.

Voraussichtliche Aufstellung: Pavlenka – Rapp, Friedl, Jung – Weiser, Gruev, Agu – Bittencourt, Schmid – Füllkrug, Ducksch

Formkurve Holstein Kiel

Nach einem Fehlstart mit nur fünf Punkten aus den ersten sieben Spielen trat Trainer Ole Werner zurück und machte den Weg frei für Nachfolger Marcel Rapp, der die Störche bis Weihnachten zumindest auf Platz zwölf führte. 21 Punkte aus den ersten 18 Spielen waren gemessen daran, dass Kiel vergangene Saison erst in der Relegation den Bundesliga-Aufstieg verpasst hat, sicher enttäuschend. Im neuen Jahr sah es dann dank zehn Punkten aus vier Spielen zunächst danach aus, als ob die Störche das Thema Klassenerhalt schnell abhaken könnten.

Doch gegen den Karlsruher SC (0:2), bei Hannover 96 (0:2), gegen den SC Paderborn (3:4) und bei Hansa Rostock (2:3) verlor Kiel vier Mal in Folge, sodass die gefährdete Zone wieder näher rückte. Ein 1:0 gegen den FC Ingolstadt sorgte dann aber für etwas Luft und nach einem neuerlichen Rückschlag beim SV Darmstadt 98 (1:3) verbuchte die KSV zuletzt aus den Spielen gegen den Hamburger SV (1:0), bei Dynamo Dresden (0:0) und gegen den 1. FC Heidenheim (1:1) sehr ordentliche fünf Zähler.

Personalien Holstein Kiel

Aus dem prall gefüllten Lazarett wird es vermutlich nur wenige Rückkehrer geben. Während Mikkel Kirkeskov, Hauke Wahl, Fin Bartels, Fiete Arp , Philipp Sander und Noah Awuku weiter fehlen, besteht bei Thomas Dähne, Marco Komenda, Marcel Benger und Philipp Sander zumindest Hoffnung.

Voraussichtliche Aufstellung: Dähne – Korb, Lorenz, Thesker, van den Bergh – Ignjovski, Mühling, Holtby – Skrzybski, Reese – Wriedt

Tipp

Mit dem Erfolg auf Schalke hat Werder Bremen einen Big-Point gelandet, der für den Endspurt Rückenwind verleihen sollte. Deshalb und weil es nicht überraschen würde, wenn bei Kiel die Spannung ein wenig raus sein wäre, geht unsere Tendenz recht klar zum Heimsieg.

Tipp: Sieg Werder – 1,40 bet3000.de (keine Wettsteuer und sehr starke Quoten)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo