Werder Bremen – FC St. Pauli Tipp 30.10.2021

In einer vor der Saison nicht unbedingt zu erwartenden Rollenverteilung stehen sich am Samstag, 30. Oktober 2021 (Anstoß: 13.30 Uhr), Werder Bremen und der FC St. Pauli im Rahmen des zwölften Spieltages der 2. Bundesliga gegenüber.

Während Absteiger Bremen nach einem wechselhaften ersten Saisondrittel nur Rang zehn belegt, führt St. Pauli die Tabelle an und ist längst zu einem ernstzunehmenden Aufstiegsanwärter avanciert.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Sieg St.Pauli
📊 Quote: 2,95
Wettanbieter: HappyBet
🎁 Bonus: 150% bis 100€

Direktvergleich Werder Bremen – FC St. Pauli

53 Pflichtspiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 28 Siegen konnte Werder dabei über die Hälfte dieser Duelle für sich entscheiden, während für St. Pauli bei zwölf Unentschieden nur 13 Erfolge notiert sind. In Bremen stehen 15 Heimsiegen bei sieben Remis nur vier Auswärtserfolge der Kiez-Kicker gegenüber.

zurück zum menü ↑

Formkurve Werder Bremen

Nach dem bitteren Abstieg hat Werder Bremen mit vier Punkten gegen Hannover 96 (1:1) und bei Fortuna Düsseldorf (3:2) gut ins erste Zweitliga-Jahr seit 40 Jahren gefunden. Das frühe Aus im DFB-Pokal beim VfL Osnabrück (0:2) und eine deftige Heimpleite gegen den SC Paderborn (1:4) machten dann aber deutlich, dass es für bis Ende August im Umbruch befindlichen Grün-Weißen kein Selbstläufer wird, um den Aufstieg mitzuspielen.

Danach verbuchte die Mannschaft von Trainer Markus Anfang aus den Spielen beim Karlsruher SC (0:0), gegen Hansa Rostock (3:0) und beim FC Ingolstadt (3:0) zwar sieben von neun möglichen Punkten, doch zwei schmerzhafte Niederlagen gegen den Hamburger SV (0:2) und bei Dynamo Dresden (0:3) bremsten den Aufschwung rasch wieder.

Gegen den 1. FC Heidenheim (3:0) glückte dann zwar wieder ein Dreier, dem aber prompt beim SV Darmstadt 98 (0:3) die nächste Schlappe folgte. Am vergangenen Wochenende rettete Bremen in letzter Minute beim SV Sandhausen zumindest ein 2:2, das allerdings auch nur bedingt ein zufriedenstellendes Resultat war.

Personalien Werder Bremen

Mit Leonardo Bittencourt stand in Sandhausen ein lange vermisster Routinier erstmals wieder in der Startelf. Dagegen fallen mit Christian Groß und Ömer Toprak zwei weitere gestandene Akteure ebenso noch weiterhin aus wie Youngster Nick Woltemade.

Voraussichtliche Aufstellung: Zetterer – Agu, Mai, Veljkovic, Friedl – Rapp, Gruev, Schmidt – Bittencourt, Schmid – Ducksch

zurück zum menü ↑

Formkurve FC St. Pauli

Der FC St. Pauli hat den in der Rückrunde der Vorsaison aufgenommenen Schwung in die neue Saison transportieren können und mit sieben Punkten aus den ersten drei Ligaspielen gegen Holstein Kiel (3:0), bei Erzgebirge Aue (0:0) und gegen den Hamburger SV (3:2) sowie im DFB-Pokal beim 1. FC Magdeburg (3:2) einen guten Start hingelegt. Anschließend verloren die Kiez-Kicker zwar bei einem zwischenzeitlichen Heimsieg gegen den SSV Jahn Regensburg beim SC Paderborn (1:3) und bei Hannover 96 (0:1) zwei Auswärtsspiele in Folge, doch seitdem feierte die Mannschaft von Trainer Timo Schulz sechs Siege am Stück.

Fünf Dreiern in der Liga gegen den FC Ingolstadt (4:1), beim Karlsruher SC (3:1), gegen Dynamo Dresden (3:0), beim 1. FC Heidenheim (4:2) und gegen Hansa Rostock (4:0) folgte am Mittwoch im DFB-Pokal bei Dynamo Dresden ein 3:2-Erfolg nach Verlängerung.

Personalien FC St. Pauli

Mit Christopher Avevor, Jannes Wieckhoff, Lukas Daschner und Eric Smith fallen vier Akteure definitiv weiter aus, ebenso Marvin Knoll, der aber ohnehin keine Rolle mehr spielt. Youngster Igor Matanovic arbeitet sich derweil weiter heran, ist für die erste Elf aber sicher noch kein Thema. Möglichkeiten zu einer leichten Rotation sind vorhanden, wobei es abermals kaum Änderungen geben dürfte.

Voraussichtliche Aufstellung: Vasilj – Zander, Ziereis, Medic, Paqarada – Aremu, Irvine, Hartel, Kyereh – Burgstaller, Dittgen

zurück zum menü ↑

Tipp

Der FC St. Pauli hat einen Lauf und reist mit breiter Brust nach Bremen, wo eine junge Werder-Mannschaft wartet, die sich noch zu leicht verunsichern lässt. Treten die Kiez-Kicker so überzeugend auf wie in den letzten Wochen, stehen die Chancen auf einen Auswärtssieg gut.

Tipp: Sieg FC St. Pauli – 2,95 Happybet

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de