Werder Bremen – FC Ingolstadt Tipp 19.02.2022

Nachdem es im Herbst für den SV Werder Bremen noch stark nach einem zweiten Jahr in der 2. Bundesliga aussah, haben sich die Grün-Weißen inzwischen im Aufstiegsrennen als mit dem Spitzenreiter FC St. Pauli punktgleicher Tabellenzweiter in eine gute Position gebracht. Am Samstag, 19. Februar 2022 (Anstoß: 13.30 Uhr), steht Werder zu Hause gegen den FC Ingolstadt vor einer undankbaren Aufgabe.

Zwar reisen die Schanzer als Schlusslicht an die Weser, weisen im Moment aber einen positiven Trend auf und schöpfen nochmals Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg Werder
Quote 1,33
Wettanbieter Bet365
Bonus 100€ WettCredits

Werder Bremen

Paderborn, Benteler Arena, 22.01.22, GER, Herren, 2.Bundesliga, Saison 2021-2022, SC Paderborn 07 – SV Werder Bremen – Copyright – IMAGO / Ulrich Hufnagel

Direktvergleich Werder Bremen – FC Ingolstadt

Fünf Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Nachdem in den beiden gemeinsamen Bundesliga-Jahren 2015/16 und 2016/17 beide Teams jeweils ein Heim- und ein Auswärtsspiel gewinnen konnten, siegte Werder im Hinspiel der laufenden Saison in Ingolstadt mit 3:0 und weist damit nun eine leicht positive Bilanz gegen die Schanzer auf.

Formkurve Werder Bremen

Nach dem bitteren Bundesliga-Abstieg hat Werder Bremen eine Klasse tiefer eine längere Anlaufzeit benötigt. 19 Punkte aus den ersten 13 Spielen waren nur eine mittelmäßige Ausbeute, wobei die Entwicklung in die richtige Richtung zu gehen schien, als das Aus von Trainer Markus Anfang aufgrund der Impfpassaffäre für Unruhe sorgte.

Nach nur einem Punkt aus den Spielen gegen den FC Schalke 04 (1:1) und bei Holstein Kiel (1:2) unter den Interimstrainern Danijel Zenkovic und Christian Brand trat Ole Werner die Nachfolge Anfangs an und führte sich bereits vor Weihnachten mit drei Siegen gegen Erzgebirge Aue (4:0), beim SSV Jahn Regensburg (3:2) und bei Hannover 96 (4:1) hervorragend ein.

Im neuen Jahr knüpfte Werder nahtlos an diese Erfolge an und feierte gegen Fortuna Düsseldorf (3:0), beim SC Paderborn (4:3), gegen den Karlsruher SC (2:1) und zuletzt bei Hansa Rostock die Siege Nummer vier bis sieben in Serie.

Personalien Werder Bremen

Im Vergleich zum Sieg in Rostock fällt Leonardo Bittencourt gelbgesperrt aus. Zudem wird es wohl auch für Marco Friedl, der an der Ostsee eine schwere Muskelprellung erlitt, nicht reichen. Dafür aber besteht die Hoffnung, dass Milos Veljkovic und Felix Agu wieder einsatzbereit sind.

Voraussichtliche Aufstellung: Pavlenka – Veljkovic, Toprak, Mai – Groß – Weiser, Mbom, Schmid, Jung – Füllkrug, Ducksch

Formkurve FC Ingolstadt

Nach dem Aufstieg entschied sich der FC Ingolstadt dazu, Trainer Tomas Oral zu Roberto Pätzold zu ersetzen. Dessen Amtszeit allerdings war nach einem kapitalen Fehlstart mit nur vier Punkten aus den ersten acht Spielen allerdings schnell wieder beendet. Mit Andre Schubert übernahm ein erfahrener Coach das Kommando, blieb inklusive DFB-Pokal aber in neun Spielen sieglos und musste nach nur drei von 24 möglichen Punkten auch wieder gehen.

Noch im Dezember kam dafür mit Rüdiger Rehm der dritte Cheftrainer der Saison und führte sich mit einer 1:2-Heimniederlage gegen Hannover 96 erst einmal nicht gut ein. Ein 3:0-Sieg im letzten Spiel vor Weihnachten ließ den Schanzern über den Winter aber einen Funken Hoffnung auf die Rettung.

Zwei Niederlagen zum Start ins neue Jahr beim 1. FC Heidenheim (1:2) und gegen den SV Darmstadt 98 (0:2) waren dann zwar herbe Dämpfer, doch mit einem 5:0-Sieg beim 1. FC Nürnberg platzte der Knoten. Am vergangenen Wochenende indes gelang die Bestätigung dieses Erfolges gegen den SV Sandhausen (0:0) nur bedingt.

Personalien FC Ingolstadt

Mit Hans Nunoo Sarpei fällt ein zum Schlüsselspieler avancierter Winterneuzugang nach seiner gelb-roten Karte gegen Sandhausen aus, ebenso wie Tobias Schröck, Yassin Ben Balla und Caniggia Elva weiterhin verletzungsbedingt. Ob Stefan Kutschke, Marcel Gaus, Nico Antonitsch, Filip Bilbija und Patrick Schmidt, die gegen Sandhausen coronabedingt passen mussten, wieder zur Verfügung stehen, könnte sich erst kurzfristig entscheiden.

Voraussichtliche Aufstellung: Stojanovic – Heinloth, Stevanovic, Musliu, Franke – Bilbija, Röhl, Cavadias, Pick – Kutschke, Eckert Ayensa

Tipp

Obwohl Ingolstadt einen positiven Trend aufweist und stabiler wirkt als vor Weihnachten, benötigen die Schanzer schon einen Sahnetag, um in Bremen zu punkten. Knüpft Werder an die Leistungen und die Effizienz der letzten Spiele an, endet die Partie mit einem Heimsieg.

Tipp: Sieg Werder Bremen – 1,33 bet365.de (das beste deutschsprachige Wettangebot mit den besten Promotionen für Bestandskunden)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo