VfL Bochum – SC Paderborn Tipp 11.12.2020

VfL Bochum – SC Paderborn Tipp 11.12.2020
VfL Bochum – SC Paderborn Tipp 11.12.2020

Tipp: Sieg Bochum - 2,35 Betsson

Mit dem VfL Bochum und dem SC Paderborn treffen zum Auftakt des elften Spieltages der 2. Bundesliga am Freitag, 11. Dezember 2020 (Anstoß: 18.30 Uhr), zwei Verlierer des vergangenen Wochenendes aufeinander.

Während Bochum trotz des jüngsten Rückschlages noch auf dem dritten Tabellenplatz liegt, belegt Paderborn lediglich Rang zehn. Ein genauerer Blick zeigt indes auch, dass beide nur durch drei Punkte getrennt werden und der SCP mit einem Sieg mit mindestens zwei Toren Differenz sogar am VfL vorbeiziehen könnte.

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 2,30 3,25 3,10
Betsson Erfahrungen 2,35 3,20 3,00
Unibet Test 2,23 3,60 2,95

zurück zum menü ↑

Direktvergleich

15 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen mit einer recht ausgeglichenen Bilanz. Mit sechs Siegen hat Bochum nur die minimal bessere Statistik bei vier Remis und fünf Paderborner Erfolgen. In Bochum spricht die Statistik mit vier Heimsiegen ein wenig klarer für den VfL, während Paderborn an der Castroper Straße bei einem Unentschieden erst zwei Auswärtserfolge gelungen sind.

zurück zum menü ↑

Formkurve VfL Bochum

Nach einer starken Rückrunde in der vergangenen Saison, die die Erwartungen hat steigen lassen, ist der VfL Bochum mit einem mühelosen 3:0-Erfolg im DFB-Pokal gegen den FV Engers in die neue Saison gestartet. In der 2. Bundesliga musste sich die Mannschaft von Trainer Thomas Reis dann aber mit einem durchwachsenen Auftakt begnügen.

Während die ersten beiden Heimspiele gegen den FC St. Pauli (2:2) und gegen den VfL Osnabrück (0:0) unentschieden endeten, wurde auswärts beim Karlsruher SC (1:0) gewonnen und bei Eintracht Braunschweig (1:2) verloren. Siege gegen Erzgebirge Aue (2:0) und bei den Würzburger Kickers (3:2) ließen dann aber wieder die Träume vom Aufstieg sprießen, ehe es gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:2) einen Rückschlag setzte.

Die Antwort darauf fiel allerdings mit bemerkenswerten Siegen beim Hamburger SV (3:1) und gegen Fortuna Düsseldorf (5:0) richtig stark aus, ehe am letzten Wochenende ein 1:3 bei Holstein Kiel wieder ein Dämpfer war.

Personalien VfL Bochum

Neben den verletzten Tarsis Bonga und Saulo Decarli sind auch die im Aufbautraining befindlichen Tom Weilandt und Sebastian Maier wohl noch keine Alternativen. Viele Änderungen sind indes ohnehin nicht zu erwarten.

Denkbar aber, dass der erfahrene Vasilios  Lambropoulos in der Innenverteidigung den Vorzug vor Youngster Armel Bella-Kotchap erhält.

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Gamboa, Lambropoulos, Leitsch, Danilo Soares – Losilla, Tesche – Blum, Zulj, Holtmann – Zoller

zurück zum menü ↑

Formkurve SC Paderborn

Der SC Paderborn hat nach dem Abstieg aus der Bundesliga auch eine Klasse tiefer einen Fehlstart hingelegt. Nach Auftaktniederlagen bei Holstein Kiel (0:1) und gegen den Hamburger SV (3:4) fanden sich die Ostwestfalen schnell im Tabellenkeller wieder, fanden dann aber in die Spur. Einem ersten Punktgewinn beim 1. FC Heidenheim (0:0) folgte gegen Hannover 96 (1:0) der erste Sieg und nach einem zwischenzeitlichen 1:1 beim SV Sandhausen reihte die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart gegen den SSV Jahn Regensburg (3:1), beim SV Darmstadt 98 (4:0) und gegen den FC St. Pauli (2:0) sogar drei Siege aneinander.

Die folgende 0:1-Niederlage beim Karlsruher SC sorgte dann aber auch wieder für die Rückkehr auf den Boden der Tatsachen, wo der SCP nach der 0:2-Heimpleite am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Nürnberg nun auch noch eine weitere Woche verharren wird.

Personalien SC Paderborn

Mit Julian Justvan, Maximilian Thalhammer und Ersatztorwart Jannik Huth stehen weiterhin drei Akteure auf der Verletztenliste. Ungeachtet dessen sind nach den letzten Ergebnissen diesmal Änderungen auch unabhängig von Ausfällen denkbar, zumal der Kader in der Breite durchaus Optionen bietet.

Voraussichtliche Aufstellung: Zingerle – Dörfler, Hünemeier, Schonlau, Collins – Schallenberg, Vasiliadis, Ingelsson – Führich, Srbeny, Antwi-Adjei

zurück zum menü ↑

Tipp

Trotz der Niederlage in Kiel sehen wir im VfL Bochum einen ernsthaften Aspiranten auf den Aufstieg und erwarten dementsprechend eine positive Reaktion im Heimspiel gegen einen SC Paderborn, der sich zuletzt wechselhaft präsentiert hat und qualitativ wohl eher im Tabellenmittelfeld einzusortieren ist.

Tipp: Sieg Bochum – 2,35 Betsson (ausführlicher Betsson Test)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Sportwette.de