SV Darmstadt 98 – Hamburger SV Tipp 12.12.2020

SV Darmstadt 98 – Hamburger SV Tipp 12.12.2020
SV Darmstadt 98 – Hamburger SV Tipp 12.12.2020

Tipp: Doppelchance X/2 - 1,79 Merkur Sports

Mit dem SV Darmstadt 98 und dem Hamburger SV stehen sich am Samstag, 5. Dezember 2020 (Anstoß: 13 Uhr) nicht nur zwei Verlierer vom vergangenen Wochenende gegenüber, sondern auch zwei vor der Saison zu den heißesten Aufstiegskandidaten gezählte Teams, die aktuell nicht im Soll liegen.

Während der HSV nach starkem Start mit mittlerweile fünf sieglosen Spielen in Folge aus den Aufstiegsrängen gerutscht ist, findet man Darmstadt sogar erst in der unteren Tabellenhälfte.

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test3,353,452,10
Betsson Erfahrungen3,253,402,15
Unibet Test3,353,502,10

zurück zum menü ↑

Direktvergleich

Sieben und damit die Hälfte der bisherigen 14 Duelle mit Darmstadt hat der HSV gewonnen, während es die Lilien bei vier Unentschieden nur auf drei Erfolge bringen. Zu Hause ist Darmstadt bemerkenswerterweise gegen Hamburg bei drei Remis und vier Niederlagen sogar noch sieglos.

zurück zum menü ↑

Formkurve SV Darmstadt 98

Unter dem neuen Trainer Markus Anfang hat der SV Darmstadt 98 mit einem mühsamen 3:2-Sieg im DFB-Pokal beim 1. FC Magdeburg einen Fehlstart nur knapp vermieden, was in der 2. Bundesliga mit einem 2:3 beim SV Sandhausen und einem 0:0 gegen den SSV Jahn Regensburg aber nicht gelingen sollte.

Am dritten Spieltag glückte dann aber ein 3:2-Sieg beim 1. FC Nürnberg, dem drei weitere Partien ohne Niederlage folgten. Gegen den FC St. Pauli (2:2) und beim VfL Osnabrück (1:1) reichte es indes nur zu Unentschieden, ehe beim Karlsruher SC (3:4) wieder gewonnen wurde. Anschließend allerdings verloren die Lilien gegen den SC Paderborn (0:4) und bei Erzgebirge Aue (0:3) zwei Mal in Folge klar.

Gegen Eintracht Braunschweig (4:0) wurde danach zwar wieder gewonnen, doch am vergangenen Wochenende setze es bei Fortuna Düsseldorf (2:3) die nächste Pleite. Angesichts von bereits 21 Gegentoren in zehn Spielen ist unverkennbar, dass Darmstadt vor allem defensiv zulegen muss, wohingegen die Offensive mit 18 erzielten Treffer zu den besten der Liga zählt.

Personalien SV Darmstadt 98

Ob die vergangene Woche kurzfristigen mit muskulären Verletzungen ausgefallenen Nicolai Rapp und Matthias Bader wieder auflaufen können, ist noch fraglich. Gerade bei Rapp ist die Tendenz aber positiv. Sicher weiterhin nicht dabei sind Mathias Wittek und Victor Palsson, wobei vor allem letzterer schmerzlich vermisst wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Schuhen – Höhn, Rapp, Mai – Herrmann, Schnellhardt, Holland – Paik, Kempe, Mehlem – Dursun

zurück zum menü ↑

Formkurve Hamburger SV

Der Hamburger SV hat seinen mittlerweile dritten Anlauf, in die Bundesliga zurückzukehren nach einem bitteren ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal bei Dynamo Dresden (1:4) vielversprechend begonnen. Gegen Fortuna Düsseldorf (2:1), beim SC Paderborn (4:3), bei der SpVgg Greuther Fürth (1:0), gegen Erzgebirge Aue (3:0) und gegen die Würzburger Kickers (3:1) gewannen die Rothosen die ersten fünf Ligaspiele unter dem neuen Trainer Daniel Thioune allesamt und schienen der Konkurrenz frühzeitig zu enteilen.

Dann aber wurde das Derby gegen den FC St. Pauli (2:2) mit den ersten Punktverlusten zum Wendepunkt. Danach kassierte der HSV bei Holstein Kiel kurz vor Schluss noch den 1:1-Ausgleich, um anschließend gegen den VfL Bochum (1:3) erstmals zu verlieren. Dieser ersten Niederlage schlossen sich beim 1. FC Heidenheim (2:3) und gegen Hannover 96 (0:1) zwei weitere Pleiten an, womit nun endgültig wieder Krisenstimmung herrscht.

Personalien Hamburger SV

Neben dem Langzeitverletzten Rick van Drongelen fällt auch Sonny Kittel, der seiner Mannschaft mit dem frühen Platzverweis gegen Hannover einen Bärendienst erwiesen hat, gesperrt aus. Darüber hinaus sind nach der erneuten Enttäuschung gegen Hannover weitere Umstellungen denkbar.

Voraussichtliche Aufstellung: Ulreich – Vagnoman, Leistner, Ambrosius, Leibold – Onana, Gjasula – Narey, Hunt, Wintzheimer – Terodde

zurück zum menü ↑

Tipp

Dass der Hamburger SV über den stärksten Kader der Liga verfügt, ist wohl unbestritten. Allerdings gelingt es den Hanseaten derzeit überhaupt nicht, das vorhandene Potential abzurufen. Möglicherweise fehlt für die Wende zum Besseren aber nicht viel bzw. „nur“ ein Erfolgserlebnis. In Darmstadt glauben wir indes bei einem ebenfalls gut besetzten und unter Druck stehenden Gegner nur an einen Hamburger Teilerfolg.

Tipp: Doppelchance X/2 – 1,79 Merkur Sports (der Gauselmann Ableger in unserem Test)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de