Hannover 96 – Karlsruher SC Tipp 19.09.2020

Hannover 96 – Karlsruher SC Tipp 19.09.2020
Hannover 96 – Karlsruher SC Tipp 19.09.2020

Tipp: Sieg Hannover -1,70 Interwetten

In einer recht ausgeglichen erscheinenden 2. Bundesliga stehen sich zum Auftakt am Samstag, den 19. September 2020 (Anstoß: 13 Uhr) mit Hannover 96 und dem Karlsruher SC zwei große Traditionsvereine gegenüber, die allerdings mit unterschiedlichen Ambitionen in die Saison starten.

Während Hannover die Rückkehr in die Bundesliga anpeilt, geht es für den KSC auch im zweiten Jahr nach dem Aufstieg in erster Linie darum, den Klassenerhalt zu sichern.

Anbieter1X2
Interwetten Test1,703,804,90
Betsson Erfahrungen1,683,754,75
Unibet Test1,663,805,00

Direktvergleich

37 Vergleiche gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 20 Siegen hat Hannover über die Hälfte davon für sich entscheiden können, bei lediglich sechs Remis und elf Karlsruher Erfolgen. In Hannover liest sich die Bilanz mit 13 Heimsiegen, drei Unentschieden und nur zwei Erfolgen des KSC nochmals einseitiger.

Formkurve Hannover 96

Hannover 96 hat die vergangene Saison mit einer deutlich besseren Rückrunde als Tabellensechster ordentlich zu Ende gebracht, letztlich aber anders als erhofft nicht ins Aufstiegsrennen eingreifen können. Im zweiten Anlauf soll nun die Rückkehr ins Oberhaus gelingen, wofür im Kader nochmals an einigen Stellschrauben gedreht wurde. Mit Siegen gegen den HSC Hannover (5:2), Roda Kerkrade (3:1) und den KFC Uerdingen (4:3) ließ sich die Vorbereitung auch gut an, ehe während des nicht optimal verlaufenen Trainingslagers in Österreich beim TSV Hartberg (1:2) ebenso verloren wurde wie anschließend gegen den SV Werder Bremen (0:2).

Auf die misslungene Generalprobe folgte allerdings eine geglückte Premiere: in der ersten Runde des DFB-Pokals siegte 96 bei den Würzburger Kickers mit 3:2, wobei der Erfolg klarer war als das Ergebnis vermuten lässt. Erst in den Schlussminuten agierte Hannover mit zwei späten Gegentoren etwas nachlässig, geriet aber nicht mehr in Gefahr.

Personalien Hannover 96

Nicht unwahrscheinlich, dass Trainer Kocak der im Pokal erfolgreichen Elf erneut das Vertrauen schenkt. Da neben Ersatzkeeper Martin Hansen nur Josip Elez und Mick Gudra voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen, wären trotz der noch gesuchten Neuzugänge einige Alternativen vorhanden.

Voraussichtliche Aufstellung: Esser – Muroya, Hübers, Franke, Hult – Haraguchi, Kaiser, Frantz, Ochs – Ducksch, Weydandt

Formkurve Karlsruher SC

Unter dem im Februar zunächst zum Interimscoach und dann nach Saisonende auch zum Cheftrainer ernannten Christian Eichner hat der Karlsruher SC im Endspurt noch den Klassenerhalt auf direktem Wege geschafft. In der neuen Saison lautet das oberste Ziel nun erneut, den Abstieg zu vermeiden, wobei möglichst nicht ganz so lange gezittert werden soll. In der Vorbereitung blieb der KSC komplett ungeschlagen.

Nach einem 3:1-Sieg im ersten Test gegen den FSV Frankfurt gab es gegen den 1. FC Saarbrücken (2:2), beim SC Freiburg (1:1) und bei der SpVgg Unterhaching (2:2) drei Unentschieden in Folge. Drei Siege am Stück gegen den Linzer ASK (4:1), gegen den FSV Zwickau (1:0) und gegen SKN St. Pölten (2:1) sorgten dann für dem Pflichtspielauftakt für eine breite Brust. Am vergangenen Wochenende bot der KSC dem 1. FC Union Berlin im Rahmen der ersten Runde des DFB-Pokals auch lange Paroli, verlor aber durch ein Gegentor in der 118. Minute auf bittere Art und Weise mit 0:1.

Personalien Karlsruher SC

Inklusive der neuen Nummer eins Marius Gersbeck hat sich während der Vorbereitung eine erste Elf herauskristallisiert, die wie im Pokal nun wohl auch in Hannover das Vertrauen erhalten wird. Ausfälle haben die Badener aktuell keine zu beklagen.

Voraussichtliche Aufstellung: Gersbeck – Thiede, Bormuth, Kobald, Heise – Fröde – Djuricin, Gondorf, Wanitzek, Goller – Hofmann

Tipp

Karlsruhe hat sich beim Pokal-Aus gegen Union Berlin ordentlich und vor allem defensiv sehr gut organisiert präsentiert. Hannover lieferte derweil in Würzburg abgesehen von den etwas nachlässigen Schlussminuten ein starkes, erstes Pflichtspiel ab. In dieser Verfassung glauben wir, dass sich 96 auch die ersten drei Punkte holen wird.

Tipp: Sieg Hannover -1,70 Interwetten (Sehr gute auch bei Live Wetten)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de