Hannover 96 – Hamburger SV Tipp 05.12.2021

Mit Hannover 96 und dem Hamburger SV hängen zwei große Traditionsvereine, deren Selbstverständnis es eigentlich ist, in der Bundesliga zu spielen, bereits seit einiger Zeit in der Zweitklassigkeit fest. Am Sonntag, 5. Dezember 2021 (Anstoß: 13.30 Uhr), stehen sich beide zum Nordduell gegenüber.

Dabei geht es für Hannover nach dem Absturz auf Relegationsplatz 16 darum, den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Hamburg dagegen konnte den Rückstand nach oben zuletzt verkürzen und befindet sich als Fünfter in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg Hamburger SV
Quote 2,00
Wettanbieter AdmiralBet
Bonus 100% bis zu 200€


Direktvergleich Hannover 96 – Hamburger SV

97 Mal trafen beide Vereine bereits aufeinander. Mit 45 Siegen weist der Hamburger SV dabei die klar bessere Bilanz auf und kassierte bei 23 Unentschieden nur 29 Niederlagen. In Hannover allerdings sieht es mit 20 Heimsiegen von 96 bei 13 Remis und nur 16 Hamburger Auswärtserfolgen anders aus.

Formkurve Hannover 96

Bei Hannover 96 war man schon im Sommer darüber im Klaren, dass die Saison nicht einfach werden würde. Der Start mit nur einem Punkt aus drei Spielen war dann eine schnelle Bestätigung. Gegen den 1. FC Heidenheim (1:0) wurde danach zwar ein erster Saisonsieg eingefahren, der allerdings prompt eine herbe Niederlage beim SV Darmstadt 98 (0:4) folgte. Siege gegen den FC St. Pauli (1:0) und bei Holstein Kiel (3:0) dienten anschließend als Mutmacher, doch seitdem sollte nur noch im DFB-Pokal mit einem 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf ein Sieg gelingen.

In der Liga dagegen kamen aus den letzten acht Spielen nur noch vier Unentschieden hinzu. Nach einer Heimniederlage gegen den SV Sandhausen (1:2) wurde beim 1. FC Nürnberg (0:0) gepunktet, ehe gegen den FC Schalke 04 (0:1) und beim SSV Jahn Regensburg (1:3) zwei Mal verloren wurde.

Punkteteilungen gegen Erzgebirge Aue (1:1), bei Fortuna Düsseldorf (1:1) und gegen den SC Paderborn (0:0) ließen 96 dann auf der Stelle treten, bevor das 0:4 am vergangenen Samstag beim Karlsruher SC die schon schwelende Diskussion um Trainer Jan Zimmermann weiter befeuerte und letztlich die Trennung vom erst im Sommer gekommenen Fußball-Lehrer zur Folge hatte.

Personalien Hannover 96

Mit Sebastian Ernst muss der erste Hannoveraner wegen einer Gelbsperre passen. Julian Börner muss letztmals rotgesperrt aussetzen und für Ron-Robert Zieler, der als Rückhalt und Führungsspieler vermisst wird, kommt ein Einsatz wohl auch noch zu früh. Dennoch sind im Vergleich zur Pleite in Karlsruhe mehrere Änderungen wahrscheinlich.

Voraussichtliche Aufstellung: Hansen – Muroya, Franke, Krajnc, Hult – Kaiser, Ondoua – Maina, Muslija, Kerk – Hinterseer

Formkurve Hamburger SV

Trotz eines 3:1-Auftaksieges beim FC Schalke 04 verlief der Saisonstart des Hamburger SV nur durchwachsen, standen nach fünf Spieltagen doch lediglich sechs Punkte auf der Habenseite. Danach feierte die Mannschaft von Trainer im Walter zwar gegen den SV Sandhausen (2:1) und bei Werder Bremen (2:0) Siege, doch anschließend kam der HSV gegen den 1. FC Nürnberg (2:2), bei Erzgebirge Aue (1:1) und gegen Fortuna Düsseldorf (1:1) drei Mal hintereinander nicht über ein Unentschieden hinaus.

Einem 2:1-Sieg beim SC Paderborn und einem Erfolg im DFB-Pokal nach Elfmeterschießen beim 1. FC Nürnberg folgten gegen Holstein Kiel (1:1) und beim Karlsruher SC (1:1) bereits die Punkteteilungen Nummer sieben und acht, ehe gegen den SSV Jahn Regensburg (4:1) und gegen den FC Ingolstadt (3:0) zwei deutliche Heimerfolge am Stück glückten.

Personalien Hamburger SV

Nach den klaren Siegen über Regensburg und Ingolstadt könnte der HSV zum dritten Mal in gleicher Besetzung starten. Auf jeden Fall besteht kein Anlass, bei den zuletzt verletzt fehlenden und Jonas David, Daniel Heuer Fernandes und Josha Vagnoman trotz Fortschritten verfrüht ins Risiko zu gehen. Tim Leibold, Tom Mickel und Stephan Ambrosius fallen allesamt noch lange aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Johansson – Heyer, Vuskovic, Schonlau, Muheim – Meffert, Reis, Kittel – Jatta, Glatzel, Alidou

Tipp

Das Momentum ist klar auf Seiten des Hamburger SV, der augenscheinlich immer besser in Form kommt und mehr und mehr zu einem heißen Aufstiegskandidaten wird. Kann sich Hannover nicht beträchtlich steigern, wird 96 erneut leer ausgehen und sich die Krise in Niedersachsen weiter verschärfen.

Tipp: Sieg Hamburg – 2,00 AdmiralBet

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo