Hamburger SV – VfL Bochum Tipp 22.11.2020

Hamburger SV – VfL Bochum Tipp 22.11.2020
Hamburger SV – VfL Bochum Tipp 22.11.2020

Tipp: Doppelchance X/2 - 2,38 Unibet

Mit dem Hamburger SV und dem VfL Bochum stehen sich am Sonntag, 22. November 2020 (Anstoß: 13.30 Uhr) im Rahmen des achten Spieltages der 2. Bundesliga zwei Mannschaften gegenüber, denen vor der Saison nicht wenige Experten den Aufstieg zugetraut haben.

Der HSV, der sich mit 17 von 21 möglichen Punkten schon ein wenig abgesetzt hat, konnte diese Einschätzung bisher vollauf bestätigen und will nun natürlich nicht nachlassen. Bochum deutete ebenfalls entsprechendes Potential an, leistete sich aber auch schon Ausrutscher und reist deshalb “nur“ als Tabellensechster mit elf Punkten zum Spitzenreiter.

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test1,634,104,90
Betsson Erfahrungen1,624,005,00
Unibet Test1,584,005,50

zurück zur Auswahl ↑

Direktvergleich

78 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 35 Siegen weist der Hamburger SV dabei die bessere Bilanz auf, während für Bochum bei 21 Unentschieden nur 22 Erfolge zu Buche stehen. 25 Heimsiege bei zehn Remis und nur fünf Bochumer Auswärtserfolgen sprechen in Hamburg noch deutlicher für die Gastgeber.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Hamburger SV

Nach zwei vergeblichen Anläufen in Richtung Bundesliga-Rückkehr hat auch die vergangene Saison für den Hamburger SV erst einmal mit einer Enttäuschung begonnen. Im ersten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Daniel Thioune kassierten die Rothosen eine Erstrunden-Pleite im DFB-Pokals bei Dynamo Dresden (1:4). Die Antwort darauf fiel in der 2. Bundesliga mit vom Start weg fünf Siegen dann aber richtig gut aus.

Einem nicht rundum überzeugenden, aber erfolgreichen Auftakt gegen Fortuna Düsseldorf (2:1) und beim SC Paderborn (4:3) folgte zunächst eine dreiwöchige Pause wegen Länderspielen und der coronabedingten Absage des Spiels gegen Erzgebirge Aue, doch nach dieser Unterbrechung gelangen bei der SpVgg Greuther Fürth (1:0), im Nachholspiel gegen Aue (3:0) und gegen die Würzburger Kickers (3:1) drei weitere Erfolge.

Erst im Derby gegen den FC St. Pauli (2:2) kam der HSV erstmals nicht über ein Unentschieden hinaus und musste vor der erneuten Länderspielpause bei Holstein Kiel wegen eines späten Gegentores abermals die Punkte teilen. Diese kleinen Dämpfer und die 1:3-Niederlage einer B-Elf im Test gegen den dänischen Zweitligisten Viborg FF sollten indes auch dafür sorgen, dass die Sinne geschärft bleiben.

Personalien Hamburger SV

Nach dem schwachen Test gegen Viborg dürften es Akteure aus der zweiten Reihe erst einmal schwer haben, ins Team zu rücken. Trainer Thioune könnte im Vergleich zum Spiel in Kiel aber Änderungen vornehmen. Routinier Aaron Hunt und Manuel Wintzheimer etwa sind heiße Kandidaten. Klaus Gjasula hingegen befindet sich nach seiner Länderspielreise in Quarantäne und fehlt ebenso wie die noch verletzten Rick van Drongelen und Bakery Jatta.

Voraussichtliche Aufstellung: Ulreich – Gyamerah, Leistner, Ambrosius, Leibold – Onana, Heyer – Narey, Dudziak, Kittel – Terodde

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve VfL Bochum

Eine starke Rückrunde hat schon in der vergangenen Saison die Erwartungshaltung rund um den VfL Bochum erhöht. Damit schien die eingespielt in die neue Spielzeit gestartete Mannschaft von Trainer Thomas Reis anfänglich aber keine Probleme zu haben. Einem 3:0-Sieg im DFB-Pokal gegen den FV Engers folgten vier Punkte aus den ersten beiden Ligaspielen gegen den FC St. Pauli (2:2) und beim Karlsruher SC (1:0).

Gegen den VfL Osnabrück (0:0) und bei Eintracht Braunschweig (1:2) lief es danach allerdings weniger rund, ehe gegen Erzgebirge Aue (2:0) und bei den Würzburger Kickers (3:2) zwei Mal hintereinander gewonnen wurde. Der erhoffte dritte Sieg am Stück gelang aber nicht. Stattdessen bedeutete die 0:2-Heimpleite gegen Greuther Fürth einem empfindlichen Dämpfer. In der Länderspielpause wurde mit einem 3:1-Sieg beim 1. FC Köln das angeknackste Selbstvertrauen aber wieder aufgebaut.

Personalien VfL Bochum

Die Niederlage gegen Fürth und der Testspielsieg in Köln dürften personelle Änderungen zur Folge haben. Insbesondere der gegen Fürth nicht berücksichtigte Spielmacher Robert Zulj hat gute Chancen, in die erste Elf zurückzukehren. Da nur Saulo Decarli weiterhin verletzt fehlt, verfügt Trainer Thomas Reis über eine Reihe von Alternativen.

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Gamboa, Lampropoulos, Leitsch, Danilo Soares – Losilla, Tesche – Zoller, Zulj, Holtmann – Ganvoula

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Beide Mannschaften wollen den letzten, nicht wirklich positiven Eindruck wettmachen. Das könnte eher den Gästen aus Bochum in die Karten spielen, die erst im Test in Köln wieder gezeigt haben, individuell gut besetzten Gegnern Paroli bieten zu können. Einen Punkt trauen wir dem VfL auch deshalb, weil der HSV in Kiel in überwunden geglaubte Muster verfiel, mindestens zu.

Tipp: Doppelchance X/2 - 2,38 Unibet
100€ Bonus
Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de