Hamburger SV – SV Sandhausen Tipp 28.06.2020

Hamburger SV – SV Sandhausen Tipp 28.06.2020
Hamburger SV – SV Sandhausen Tipp 28.06.2020

Tipp: Sieg HSV - 1,36 BetVictor

Dem Hamburger SV droht ein drittes Jahr in der 2. Bundesliga. Mit der 1:2-Niederlage beim 1. FC Heidenheim am vergangenen Wochenende haben die Hanseaten den direkten Aufstieg endgültig verspielt und sind nun auch in Sachen Relegationsplatz auf Schützenhilfe angewiesen. Am letzten Spieltag muss der HSV einen Punkt Rückstand auf das drittplatzierte Heidenheim aufholen und sollte dafür die eigene Partie am Sonntag, 21. Juni 2020 (15.30 Uhr) gegen den SV Sandhausen, der schon seit vergangener Woche den Klassenerhalt sicher hat, natürlich gewinnen.

Direktvergleich Hamburger SV – SV Sandhausen

Beide Vereine trafen bisher erst drei Mal aufeinander. Vergangene Saison feierte der HSV zwei Siege – 3:0 in Sandhausen und 2:1 zu Hause. Im Hinspiel der laufenden Spielzeit trennten sich beide Klubs 1:1.

Formkurve Hamburger SV

Für den HSV droht sich Geschichte zu wiederholen. Wie im vergangenen Jahr könnte trotz einer lange guten Ausgangsposition am Ende nur Platz vier stehen. Der direkte Aufstieg wurde bereits wegen mangelnder Konstanz verpasst. Richtig überzeugen konnte Hamburg nur zu Beginn der Saison mit 24 Punkten aus den ersten elf Spielen sowie mit drei Erfolgen am Stück nach der Winterpause. Gerade seit der Corona-Pause hat der einstige Bundesliga-Dino aber viel zu viel liegen lassen.

Nur zwei von acht Partien seit dem Re-Start wurden gewonnen, bei vier Remis und zwei Pleiten. Just als es beim 1:0-Sieg bei Dynamo Dresden so schien, als hätte die Mannschaft den Ernst der Lage erkannt, folgte gegen den VfL Osnabrück (1:1) die nächste Enttäuschung, ehe nun am vergangenen Wochenende in der fünften Minute der Nachspielzeit das entscheidende Gegentor zum 1:2 beim 1. FC Heidenheim kassiert wurde. Kein Zufall, lassen die Hanseaten doch in den letzten Wochen beinahe regelmäßig späte Gegentreffer zu.

Personalien Hamburger SV

Nachdem sich Trainer Dieter Hecking in Heidenheim etwas überraschend für eine Dreierkette entschieden hatte, ist gegen Sandhausen wieder eine offensivere Variante zu erwarten. Bis auf die verletzten Khaled Narey und Ewerton sowie den gelbgesperrten Jordan Beyer steht dabei voraussichtlich der gesamte Kader zur Verfügung. Änderungen im Vergleich zur Vorwoche sind durchaus in größerem Umfang denkbar.

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Gyamerah, Letschert, van Drongelen, Leibold – Jung – Harnik, Dudziak, Hunt, Kittel – Pohjanpalo

Formkurve SV Sandhausen

Seit dem erstmaligen Zweitliga-Aufstieg 2012 wird der SV Sandhausen vor jeder Saison zu den Aufstiegskandidaten gezählt. Aber jedes Mal konnten die Kurpfälzer früher oder später den Kopf aus der Schlinge ziehen. Das ist auch diesmal wieder vorzeitig gelungen, obwohl zwischenzeitlich der Trend arg besorgniserregend war. Nach 27 Punkten aus den ersten 19 Spielen deutete eigentlich nichts mehr auf Abstiegskampf hin, doch dann reichte es aus den folgenden sieben Begegnungen nur noch zu mageren zwei Zählern.

Just als die Abstiegszone ganz nahe war, fand der SVS aber wieder in die Spur und ließ einem 0:0 gegen den SSV Jahn Regensburg drei Siege in Serie beim SV Wehen Wiesbaden (1:0), gegen Hannover 96 (3:1) und bei Greuther Fürth (2:1) folgen. Anschließend wurde auch Arminia Bielefeld noch ein 0:0 abgetrotzt, mit dem zugleich die 40-Punkte-Marke erreicht war. Seitdem allerdings setzte es beim VfB Stuttgart (1:5) und gegen Dynamo Dresden (0:1) zwei Niederlagen.

Personalien SV Sandhausen

Während für Erik Zenga die Saison mit Gelb-Rot gegen Dresden beendet war, fallen Markus Karl und Besar Halimi verletzungsbedingt aus. Die gegen Dresden angeschlagen ausgefallenen Emanuel Taffertshofer und Aleksandr Zhirov konnten derweil zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung: Fraisl – Nauber, Kister, Zhirov – Diekmeier, Frey, Linsmayer, Paqarada – Biada – Scheu, Bouhaddouz

Tipp und Fazit

Der HSV wird seine verbliebene Restchance beim Schopfe packen wollen. Weil mit dem SV Sandhausen ein Gegner anreist, der die Saison mit dem gesicherten Klassenerhalt offenkundig schon ein Stück weit abgehakt hat, dürfte der angepeilte Dreier auch gelingen.

Tipp: Sieg HSV

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de