Hamburger SV – SV Darmstadt 98 Tipp 22.08.2021

Mit vier bzw. drei Punkten haben der Hamburger SV und der SV Darmstadt 98 einen jeweils durchwachsenen Saisonstart hinter sich. Während die Tendenz bei den anfänglich coronabedingt aus der Bahn geworfenen Lilien positiv ist, konnte der HSV einen erfolgreichen Start nicht untermauern und steht am Sonntag, 22. August 2021 (Anstoß: 13.30 Uhr) sicherlich unter größerem Druck als die Gäste aus Südhessen.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Sieg Hamburger SV
📊 Quote: 1,72
Wettanbieter: Sportingbet
🎁 Bonus: Bis zu 180€ Bonus

Direktvergleich Hamburger SV – SV Darmstadt 98

Acht der bisherigen 16 Vergleiche mit Darmstadt 98 konnte der HSV für sich entscheiden. Für die Lilien sind derweil bei vier Unentschieden nur vier Erfolge notiert. Bemerkenswerterweise feierte Darmstadt aber alle vier Siege in Hamburg, wo die Südhessen bei einem Remis und drei Niederlagen sogar eine positive Bilanz aufweisen.

Aktuell sind die Lilien seit fünf Gastspielen im Volksparkstadion ungeschlagen und konnten vier dieser fünf Begegnungen seit dem Jahr 2016 gewinnen.

zurück zum menü ↑

Formkurve Hamburger SV

Obwohl die Konkurrenz mutmaßlich stärker, auf jeden Fall aber namhafter ist als in den letzten drei, jeweils auf Platz vier abgeschlossenen Spielzeiten peilt der Hamburger SV abermals die Rückkehr in die Bundesliga an. Die Vorbereitung unter dem neuen Trainer Tim Walter verlief dabei mit ansprechenden Testspielen gegen Wacker Innsbruck (1:0), den FC Augsburg (2:2), Silkeborg IF (1:0) und den FC Basel (1:0) auf jeden Fall vielversprechend.

Mit dem 3:1-Auftaktsieg beim FC Schalke 04 kam dann kurzzeitig sogar eine gewisse Euphorie auf, die allerdings im ersten Heimspiel mit einem 1:1 gegen Dynamo Dresden aber schon wieder ein wenig abgeflaut ist. Anschließend zog der HSV mit einem 2:1-Sieg im DFB-Pokal bei Eintracht Braunschweig zwar in die nächste Runde ein, präsentierte sich dabei aber nur bedingt souverän.

Am vergangenen Freitag blieb der HSV dann nicht nur im fünften Stadtderby in Folge sieglos, sondern verlor beim FC St. Pauli sogar mit 2:3, womit nun schon wieder eine gewisse Unruhe vorhanden ist.

Personalien Hamburger SV

Mit Ersatzkeeper Tom Mickel, Stephan Ambrosius und Robin Meißner fallen drei Akteure weiterhin verletzungsbedingt aus. Dennoch besitzt Coach Walter quer durch alle Mannschaftsteile über Alternativen. Josha Vagnoman, Moritz Heyer und Manuel Wintzheimer sind nur drei von mehreren Kandidaten, die nach der Derbypleite auf die Startelf hoffen dürfen.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Gyamerah, David, Schonlau, Leibold – Reis, Meffert, Kinsombi – Jatta, Glatzel, Kittel

zurück zum menü ↑

Formkurve SV Darmstadt 98

Mit einer starken Rückrunde hat der SV Darmstadt 98 die vergangene Saison auf Platz sieben abgeschlossen, danach aber nicht nur Trainer Markus Anfang, sondern auch mehrere Leistungsträger wie allen voran Serdar Dursun und Victor Palsson verloren. Im Gegenzug kamen bis heute aber auch elf Neue, die sich in der Vorbereitung unter dem neuen Trainer Torsten Lieberknecht in vier Testspielen ohne Niederlage gegen den FC Swift Hesperingen (1:0), bei Waldhof Mannheim (2:1), beim VfB Stuttgart (1:1) und gegen den 1. FC Köln II (4:2) auch gut eingefunden haben.

Dann allerdings sorgten kurz vor dem Saisonstart mehrere positive Corona-Fälle und Quarantäne-Einweisungen dafür, dass die Lilien die ersten Spiele gegen Jahn Regensburg (0:2), beim Karlsruher SC (0:3) und im DFB-Pokal beim TSV 1860 München (5:6 n.E.) bei weitem nicht in Bestbesetzung bestreiten konnten und verloren. Am vergangenen Wochenende aber platzte mit wieder mehr Optionen gegen den FC Ingolstadt (6:1) der Knoten richtig.

Personalien SV Darmstadt 98

Die Personalsituation in Darmstadt hat sich nach den vielen Ausfällen an den ersten beiden Spieltagen deutlich entspannt, wozu auch die Nachverpflichtung von Klaus Gjasula beigetragen hat. Nichtsdestotrotz saßen gegen Ingolstadt potentielle Leistungsträger wie Tobias Kempe und Mathias Honsak noch auf der Bank oder fehlten wie Erich Berko und Tim Skarke noch ganz.

In Hamburg dürften sich noch mehr Optionen ergeben, wobei Trainer Lieberknecht aber durchaus der am letzten Wochenende erfolgreichen Elf erneut das Vertrauen schenken könnte. Aaron Seydel und Marvin Mehlem fehlen verletzungsbedingt noch.

Voraussichtliche Aufstellung: Schuhen – Bader, P. Pfeiffer, Riedel, Holland – Gjasula – Goller, Schnellhardt, Karic – L. Pfeiffer, Tietz

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 1,67 3,85 5,00
bet365 Erfahrungen 1,65 4,00 5,00
Jackone Test 1,70 3,75 4,75

zurück zum menü ↑

Tipp

Fraglos verfügt der HSV über mehr individuelle Qualität im Kader, die die Walter-Elf indes bisher nur im Auftaktspiel auf Schalke nahezu durchgehend auf den Platz brachte. Gegen Darmstadt werden nun aber 90 konzentrierte Minuten nötig sein, zumal die Lilien mit dem Kantersieg gegen Ingolstadt mit neuem Selbstbewusstsein anreisen und ohnehin in den letzten Jahren eine Art Angstgegner waren.

Wir glauben aber, dass die Sinne des HSV nach der Derbypleite geschärft sind und der angepeilte Heimdreier gelingt.

Tipp: Sieg Hamburger SV – 1,72 Sportingbet

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de