Hamburger SV – SSV Jahn Regensburg Tipp 20.11.2021

Fünf Punkte und fünf Plätze trennen den Hamburger SV und den SSV Jahn Regensburg nach den ersten 13. Spieltagen der 2. Bundesliga. Mit Blick auf die Erwartungen vor dem Saisonstart ist es dabei fraglos überraschend, dass Regensburg von Platz zwei grüßt, während der HSV als Siebter auch im vierten Zweitliga-Jahr in Folge den eigenen Ansprüchen hinterherhinkt.

In einer engen Liga können die Hanseaten am Samstag, 20. November 2021 (Anstoß: 13.30 Uhr), mit einem Sieg im direkten Duell mit dem Jahn aber näher an die Tabellenspitze heranrücken.

✔️ Tipp: Sieg HSV
📊 Quote 1,75
⚽ Wettanbieter bet3000
🎁 Bonus 100€ Bonus & keine Wettsteuer & 20% Cashback

Tipp-Zusammenfassung

Direktvergleich Hamburger SV – SSV Jahn Regensburg

Erst sechs Mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber, wobei alle Duelle in den letzten drei Jahren stattfanden. Die bisherige Bilanz ist mit jeweils zwei Siegen sowie zwei Unentschieden komplett ausgeglichen. Zu Hause kassierte der HSV im ersten Vergleich mit dem Jahn eine herbe 0:5-Pleite, feierte zuletzt aber dafür zwei Heimsiege (2:1 und 3:1).

zurück zum menü ↑

Formkurve Hamburger SV

Der Saisonstart des Hamburger SV verlief mit einem 3:1-Sieg beim FC Schalke 04 vielversprechend, doch danach sollte die Mannschaft von Trainer Tim Walter aus de nächsten vier Spielen inklusive schmerzhafter Derbypleite beim FC St. Pauli (2:3) nur drei Punkte holen. Im DFB-Pokal bei Eintracht Braunschweig (2:1) wurde der HSV aber seiner Favoritenrolle gerecht.

Nach der schwächeren Phase gelangen gegen den SV Sandhausen (2:1) und bei Werder Bremen (2:0) zwei Siege, nach denen die Hanseaten mit drei Unentschieden in Folge gegen den 1. FC Nürnberg (2:2), bei Erzgebirge Aue (1:1) und gegen Fortuna Düsseldorf (1:1) allerdings wieder auf der Stelle traten. Selbiges passierte nach einem 2:1-Sieg beim SC Paderborn, nach dem der HSV zwar noch im DFB-Pokal beim 1. FC Nürnberg im Elfmeterschießen triumphierte, aber in der Liga gegen Holstein Kiel (1:1) und beim Karlsruher SC (1:1) jeweils wieder nur die Punkte teilte – zum bereits achten Mal in dieser Saison.

Personalien Hamburger SV

Dass es für Stammtorwart Daniel Heuer Fernandes nach einer Knieverletzung zum Comeback reicht, ist eher fraglich. Sicher weiter nicht dabei sind Josha Vagnoman, Tim Leibold, Tom Mickel, Stephan Ambrosius und Maximilian Rohr. Trotz der vielen Ausfälle gibt es in der zweiten Reihe noch Akteure, die Druck machen, allen voran die Talente Tommy Doyle und Faride Alidou.

Voraussichtliche Aufstellung: Johansson – Heyer, David, Schonlau, Muheim – Kinsombi, Meffert, Reis – Jatta, Glatzel, Kittel

zurück zum menü ↑

Formkurve SSV Jahn Regensburg

Auch ins fünfte Zweitliga-Jahr in Folge ist der SSV Jahn Regensburg mit dem Primärziel Klassenerhalt gegangen. Mit inklusive DFB-Pokal fünf Siegen am Stück, darunter ein beinahe sensationelles 4:1 gegen den FC Schalke 04, legten die Oberpfälzer einen absoluten Traumstart hin und ließen sich danach auch von einem ersten Rückschlag beim FC St. Pauli (0:2) nicht aus der Bahn werfen.

Denn gegen den 1. FC Nürnberg (2:2) und bei Fortuna Düsseldorf (1:1) wurde weiter gepunktet, ehe gegen Erzgebirge Aue (3:2) der nächste Sieg glückte. Gegen den Karlsruher SC (2:2) und beim SC Paderborn (1:1) wurden weitere Unentschieden verbucht und danach Hannover 96 mit 3:1 bezwungen. Im DFB-Pokal erwies sich dann allerdings Hansa Rostock bei einer Niederlage im Elfmeterschießen erstmals als unangenehmer Gast.

Einem zwischenzeitlichen 3:0-Sieg beim FC Ingolstadt folgte dann vor der Länderspielpause gleich die zweite Heimpleite binnen kurzer Zeit gegen Rostock, diesmal mit 2:3 in der Liga.

Personalien SSV Jahn Regensburg

Im Vergleich zur Niederlage gegen Rostock sind mehrere Änderungen denkbar. So dürfte der nach einer Schulterverletzung zuletzt nur eingewechselte Andreas Albers wieder starten. Scott Kennedy, der bis zu seinem Muskelfaserriss Ende September gesetzt war, steht vor der Rückkehr in den Kader.

Voraussichtliche Aufstellung: Meyer – Saller, Elvedi, Breitkreuz, Wekesser – Gimber, Besuschkow – Beste, Singh – Albers, Makridis

zurück zum menü ↑

Tipp

Im bisherigen Saisonverlauf fehlte dem HSV zu oft die letzte Konsequenz, um lange überlegen geführte Spiele auch zu gewinnen. Auch gegen Regensburg wird es nicht einfach, doch glauben wir, dass diesmal die drei Punkte in Hamburg bleiben. Denn die Heimpleite gegen Rostock dürfte der Jahn, der bislang am Limit oder sogar darüber gespielt hat, nicht ohne Weiteres abschütteln.

Tipp: Sieg HSV – 1,75 Bet3000.de

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de