Hamburger SV – Fortuna Düsseldorf Tipp 18.09.2020

Hamburger SV – Fortuna Düsseldorf Tipp 18.09.2020
Hamburger SV – Fortuna Düsseldorf Tipp 18.09.2020

Tipp: Doppelchance X/2 – 1,65 Unibet

Die neue Saison der 2. Bundesliga eröffnen am Freitag, den 18. September 2020 (Anstoß: 18.30 Uhr) mit dem Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf zwei Vereine, die von den meisten Experten zum Kreis der Aufstiegskandidaten gezählt werden.

Der HSV unternimmt bereits den dritten Anlauf in Richtung Oberhaus und hofft ebenso auf einen guten Start wie die Fortuna, die den bitteren Abstieg der vergangenen Spielzeit möglichst rasch vergessen lassen möchte.

Anbieter1X2
Interwetten Test2,253,303,10
Betsson Erfahrungen2,253,403,00
Unibet Test2,233,403,10

Direktvergleich

54 Mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit 24 Siegen weist der HSV dabei die etwas bessere Bilanz im Vergleich zu den 16 Siegen der Fortuna auf. 14 Begegnungen endeten ohne Sieger. In Hamburg fällt die Statistik mit 17 Heimsiegen, drei Remis und nur vier Düsseldorfer Auswärtserfolgen indes nochmal einseitiger aus.

Formkurve Hamburger SV

Zwei Mal hintereinander lag der Hamburger SV lange auf Aufstiegskurs, um im Endspurt alles zu verspielen. Wie Erneut reagierten die Hanseaten nun mit personellen Veränderungen. Während mit Daniel Thioune ein junger, zuvor beim VfL Osnabrück aber sehr erfolgreicher Trainer verpflichtet wurde, sollen die erfahrenen Neuzugänge Toni Leistner, Klaus Gjasula und Simon Terodde eine neue Achse bilden, die auch bei Gegenwind für Stabilität sorgen soll.

Die Vorbereitung begann mit einem 1:0-Sieg gegen Hansa Rostock gut, doch drei Niederlagen in Folge gegen den FC Midtjylland (0:2), den Randers FC (1:2) und den VfB Stuttgart (2:3) zeigten noch einige Defizite auf. Siege in den letzten Tests gegen Feyenoord Rotterdam (1:0) und Hertha BSC (2:0) ließen dann aber auf eine gute Frühform schließen. Das allerdings erwies sich als Trugschluss, denn das erste Pflichtspiel unter Thioune setzte der HSV in den Sand. Bei Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden setzte es am Montag in der ersten Runde des DFB-Pokals eine herbe 1:4-Niederlage.

Personalien Hamburger SV

Bis auf den mit einem Kreuzbandriss noch lange fehlenden Rick van Drongelen und Bakery Jatta (Muskelfaserriss) sind voraussichtlich alle Mann an Bord. Ewerton und Jan Gyamerah sind aufgrund von Trainingsrückstandes für die erste Elf aber noch kein Thema. Dafür könnte Stephan Ambrosius nach Sprunggelenksproblemen ebenso beginnen wie Simon Terodde, der nach eingeschränktem Training in Dresden nur eingewechselt wurde.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Vagnoman, Ambrosius, Leistner, Leibold – Gjasula – Dudziak, Hunt, Kittel – Wintzheimer, Terodde

Formkurve Fortuna Düsseldorf

Trotz deutlich verbesserter Leistungen nach dem Trainerwechsel von Friedhelm Funkel zu Uwe Rösler hat Fortuna Düsseldorf den Klassenerhalt in der Bundesliga verpasst. Dennoch blieb Rösler im Amt und soll nun den Neuaufbau anleiten. Dabei hat sich mit 17 Abgängen im noch nicht kompletten Kader einiges getan.

Nicht hilfreich war die nach dem ersten Testspiel beim TSV Meerbusch (5:0) wegen eines positiven Corona-Tests innerhalb der Mannschaft unterbrochene Vorbereitung. In den letzten Tests gegen den VfL Bochum (1:0), gegen Vitesse Arnheim (2:2) und gegen den SC Paderborn (1:0) präsentierte sich die Fortuna aber dennoch in guter Frühform, die sich mit einem 1:0-Erfolg in der ersten Runde des DFB-Pokals beim FC Ingolstadt bestätigte.

Personalien Fortuna Düsseldorf

Während Emmanuel Iyoha (Pfeiffersches Drüsenfieber) krankheitsbedingt fehlt, benötigt Dawid Kownacki nach einer Corona-Infektion noch Zeit. Dafür könnte Kenan Karaman, der allerdings wechselwillig ist, nach muskulären Problemen wieder als zweiter gelernter Stürmer neben Rouwen Hennings zumindest in den Kader rücken.

Mit Innenverteidiger Kevin Danso hat ein als Leistungsträger eingeplanter Neuzugang auch noch Nachholbedarf. Im Vergleich zum Erfolg in Ingolstadt sind nicht viele Änderungen zu erwarten. Siegtorschütze Thomas Pledl könnte aber ein Kandidat für die erste Elf sein.

Voraussichtliche Aufstellung: Kastenmeier – Zimmermann, Bodzek, Hoffmann, Hartherz – Sobottka, Morales – Zimmer, Prib, Borrello – Hennings

Tipp

Im DFB-Pokal hat Düsseldorf den besseren Eindruck hinterlassen als der HSV, der zuvor aber in den letzten Tests vielversprechend aufgetreten ist. Qualitativ scheinen beide ähnlich aufgestellt, mit leichten Vorteilen für den HSV, der gegen eine erfahrene Fortuna-Elf aber Probleme bekommen wird.

Tipp: Doppelchance X/2 – 1,65 Unibet (der fairste Bonus)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de