Hamburger SV – Dynamo Dresden Tipp 01.08.2021

Mit dem Hamburger SV und Dynamo Dresden stehen sich am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga zwei Auftaktsieger gegenüber. Der HSV hat mit dem 3:1-Erfolg beim FC Schalke 04 einen Traumstart hingelegt, der nun am Sonntag, 1. August 2021 (Anstoß: 13.30 Uhr), im eigenen Stadion veredelt werden soll.

Dresden hat im Aufsteigerduell dem FC Ingolstadt (3:0) keine Chance gelassen und die ersten drei Punkte für das oberste Ziel Klassenerhalt gesammelt – und nun den ersten richtigen Härtetest vor der Brust.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Sieg Hamburg
📊 Quote: 1,67
Wettanbieter: Interwetten.de
🎁 Bonus: 100% bis 100€

Direktvergleich Hamburger SV – Dynamo Dresden

Nur zwei der bisherigen 16 Duelle mit dem HSV konnte Dresden für sich entscheiden und kassierte bei sechs Unentschieden schon acht Niederlagen. Auch alle bisherigen vier Zweitliga-Vergleiche in den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 entschied Hamburg für sich, allerdings ausnahmslos nur mit einem Tor Differenz. In Hamburg ist Dynamo bei zwei Remis und fünf Pleiten generell noch sieglos.

zurück zum menü ↑

Formkurve Hamburger SV

Vor dem vierten Zweitliga-Jahr in Folge hat der Hamburger SV im Kader erneut einiges verändert. Mit dem ebenfalls neuen Trainer Tim Walter hofft man in Hamburg nun die passende Mischung für den Wiederaufstieg gefunden zu haben.

Die Vorbereitung verlief gegen Wacker Innsbruck (1:0), den FC Augsburg (2:2), Silkeborg IF (1:0) und den FC Basel (1:0) vor allem defensiv vielversprechend und machte Lust auf mehr. Diese Lust wurde gleich zum Saisonstart beim FC Schalke 04 gestillt.

Zwar geriet der HSV auf Schalke früh in Rückstand, zeigte sich davon aber unbeeindruckt und lieferte mit 73 Prozent Ballbesitz insgesamt eine bemerkenswert dominante Vorstellung ab, die auch zurecht mit einem 3:1-Auswärtssieg belohnt wurde.

Personalien Hamburger SV

Auch wenn die Joker Moritz Heyer und Maximilian Rohr mit ihrer Co-Produktion zum 2:1, und der ebenfalls eingewechselte Sonny Kittel mit der Vorlage zum dritten Treffer keinen geringen Anteil am Sieg auf Schalke hatten, dürfte Trainer Walter der Erfolgself der Vorwoche vertrauen.

Stephan Ambrosius, Josha Vagnoman, Robin Meißner und Ersatzkeeper Tom Mickel fallen weiter aus. Bei Jeremy Dudziak ist ein Kaderplatz möglich.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Gyamerah, David, Schonlau, Leibold – Reis, Meffert, Kinsombi – Jatta, Glatzel, Wintzheimer

zurück zum menü ↑

Formkurve Dynamo Dresden

Dynamo Dresden ist auf direktem Wege in die 2. Bundesliga zurückgekehrt, hat dafür aber sechs Spieltage vor Schluss noch einmal den Trainer gewechselt. Als Nachfolger von Markus Kauczinski brachte Alexander Schmidt mit 16 Punkten aus sechs Spielen Platz eins ins Ziel und erhielt dann auch für die Mission Klassenerhalt das Vertrauen ausgesprochen.

Dafür konnten nach der vergangene Woche perfekt gemachten Rückkehr von Julius Kade mit Ausnahme von Linksverteidiger Jonathan Meier (1. FSV Mainz 05) alle Stammkräfte gehalten werden. Hinzu kamen acht Neuzugänge, die die Qualität sowohl in der Spitze als auch in der Breite steigern sollen. Gegen Hertha BSC II (3:1), gegen den FK Jablonec (3:1) und gegen Eintracht Braunschweig (1:0) begann Dynamo die Vorbereitung gleich mit drei Testspielerfolgen, landete dann aber just bei der Generalprobe beim 1. FC Union Berlin (0:3) unsanft auf dem Boden der Tatsachen.

Dieser Dämpfer eine Woche vor dem Pflichtspielstart hat aber offensichtlich die Sinne nochmals geschärft. Denn am ersten Spieltag gegen den FC Ingolstadt war die SGD von Anfang an voll da und landete einen ebenso deutlichen wie verdienten 3:0-Sieg.

 

Personalien Dynamo Dresden

Viel Anlass zu Veränderungen dürfte Dresdens Trainer Alexander Schmidt nach dem deutlichen Auftaktsieg nicht sehen. Denkbar aber, dass der nach seiner Verletzung sichtbar noch nicht in Bestform agierende Ransford-Yeboah Königsdörffer seinen Startplatz an den als Joker überzeugenden Panagiotis Vlachodimos abtreten muss.

Sebastian Mai, Kevin Ehlers, Agyemang Diawusie, Patrick Weihrauch, Robin Becker und Reservetorwart Patrick Wiegers stehen voraussichtlich weiterhin nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Broll – Schröter, Sollbauer, Knipping, Löwe – Stark, Herrmann, Kade – Königsdörffer, Daferner, Borrello

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 1,67 3,85 5,00
bet365 Erfahrungen 1,61 3,80 5,50
Bet-at-home Test 1,64 3,75 4,90

zurück zum menü ↑

Tipp

Dresden hat die Aufstiegseuphorie mitgenommen und einen guten Start hingelegt, allerdings auch von einem schwachen Gegner profitiert. Der HSV ist nun ein ganz anderes Kaliber, der nach dem Sieg auf Schalke zudem mit breiter Brust antreten und die drei Punkte im Volksparkstadion behalten wird.

Tipp: Sieg Hamburg – 1,67 Interwetten.de

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de