Fortuna Düsseldorf – Hamburger SV Tipp 19.03.2022

Mit Fortuna Düsseldorf und dem Hamburger SV treffen am Samstag, 19. März 2022 (Anstoß: 13.30 Uhr) zwei Vereine aufeinander, die zuletzt von zahlreichen Corona-Fällen gebeutelt wurden. Während Düsseldorf am vergangenen Wochenende mit einer Notelf dennoch ran musste, nimmt der HSV nach zwei Wochen Pause den Spielbetrieb wieder auf.

Dabei ist für die Hanseaten im Aufstiegsrennen angesichts eines auf sieben Punkte angewachsenen Rückstandes auf das punktgleiche Spitzentrio ein Sieg fast schon Pflicht. Düsseldorf muss derweil bei nur vier Zählern Distanz zu Relegationsplatz 16 nach unten weiter wachsam sein.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Unentschieden
Quote 3,50
Wettanbieter Bet365
Bonus 100€ WettCredits

Hamburger SV - FC St. Pauli Tipp 21.01.2022

Schiedsrichter Daniel SCHLAGER li.- zeigt dem Hamburger Trainer Tim WALTER HSV re.- die gelbe Karte – IMAGO / Norbert Schmidt

Direktvergleich Fortuna Düsseldorf – Hamburger SV

Nach 57 Duellen spricht die Bilanz mit 25 Siegen für den HSV, während für Düsseldorf bei 16 Unentschieden nur 16 Erfolge zu Buche stehen. In Düsseldorf allerdings sieht es mit zehn Heimsiegen, elf Remis und lediglich sieben Hamburger Auswärtserfolgen anders aus.

Formkurve Fortuna Düsseldorf

Mit einer 0:1-Niederlage bei Holstein Kiel ist Fortuna Düsseldorf am 21. Spieltag mit mageren 20 Punkten auf Relegationsplatz 16 abgerutscht. Die Verantwortlichen sahen deshalb den Zeitpunkt gekommen, die Reißleine zu ziehen und den erst im Sommer verbunden mit großen Hoffnungen installierten Trainer Christian Preußer schon wieder zu entlassen.

Eine aus heutiger Sicht goldrichtige Entscheidung, denn Nachfolger Daniel Thioune schaffte es auf Anhieb, die Fortuna in die Spur zu bringen. Bei seinem Einstand feierte Thioune einen prestigeträchtigen 2:1-Sieg gegen den FC Schalke 04 und ließ ein fast noch wichtigeres 3:1 gegen Erzgebirge Aue folgen.

Beim SSV Jahn Regensburg (0:0) wurde anschließend zumindest gepunktet, bevor gegen den FC Ingolstadt (3:0) auch das dritte Heimspiel nach dem Trainerwechsel erfolgreich gestaltet wurde. Das 1:1 am vergangenen Wochenende beim SC Paderborn (1:1) war aufgrund der coronabedingten Personalnot ebenfalls als Erfolg zu werten.

Personalien Fortuna Düsseldorf

Neben Cheftrainer Thioune haben sich zu Wochenbeginn auch Nicolas Gavory, Leonardo Koutris, Lex-Tyger Lobinger und Robert Bozenik aus der Quarantäne zurückgemeldet und erweitern die Möglichkeiten. Bei vielen anderen Spielern bleibt indes noch abzuwarten, ob ein kurzfristiger Freitest klappt und ob dann auch direkt Spielfähigkeit besteht. Denkbar, dass zumindest Teile der Notelf von Paderborn erneut ran müssen, zumal Jakub Piotrowski gelbgesperrt fehlt.

Voraussichtliche Aufstellung: Kastenmeier – Uchino, de Wijs, Oberdorf, Hartherz – Tanaka, Prib – Narey, Appelkamp, Iyoha – Bozenik

Formkurve Hamburger SV

Vor der coronabedingten Absage der Partie gegen Erzgebirge Aue am vergangenen Wochenende durchlebte der Hamburger SV ein Wechselbad der Gefühle. Während im DFB-Pokal mit einem Sieg nach Elfmeterschießen gegen den Karlsruher SC der Einzug ins Halbfinale gelungen ist, holte die Mannschaft von Trainer Tim Walter aus den letzten drei Ligaspielen beim SV Sandhausen (1:1), gegen Werder Bremen (2:3) und beim 1. FC Nürnberg (1:2) nur einen mageren Punkt.

Verloren gegangen ist mit dieser Durststrecke der zuvor vorhandene Lauf, hatte der HSV doch nach einem noch mäßigen Start ins Jahr 2022 bei Dynamo Dresden (1:1) gegen den FC St. Pauli (2:1), beim SV Darmstadt 98 (5:0) und gegen den 1. FC Heidenheim (2:0) gleich drei direkte Konkurrenten mit durchweg überzeugenden Leistungen bezwungen. Daran gilt es nun zwingend wieder anzuknüpfen, soll wie an Weihnachten mit 30 Punkten aus den ersten 18 Spielen am Ende zumindest Platz drei zu Buche stehen.

Personalien Hamburger SV

Mit Sonny Kittel, Sebastian Schonlau und Moritz Heyer sind am Dienstag drei Leistungsträger nach ihren Corona-Zwangspausen ins Training zurückgekehrt. Weitere Rückkehrer sind möglich, wohingegen die langzeitverletzten Stephan Ambrosius und Tim Leibold ebenso sicher nicht zur Verfügung stehen wie der gelbgesperrte Jonas Meffert.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Vagnoman, Vuskovic, Schonlau, Muheim – Reis, Heyer, Kittel – Jatta, Glatzel, Chakvetadze

Tipp

Düsseldorf hat seit dem Trainerwechsel deutlich zugelegt und am letzten Wochenende trotz zahlreicher Ausfälle mit einer couragierten Vorstellung überzeugt. Auf den HSV, der selbst nach seiner Corona-Pause und einer zuvor nicht optimalen Verfassung erst wieder in Tritt kommen muss, wartet daher keine einfache Aufgabe. Wir glauben, dass die Remis-Könige aus Hamburg wieder zuschlagen und nicht über ein Unentschieden hinauskommen werden.

Tipp: Unentschieden – 3,50 bet365.de (das beste deutschsprachige Wettangebot mit den besten Promotionen für Bestandskunden)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo