FC St. Pauli – VfL Bochum Tipp 28.01.2021

Der erste Rückrundenspieltag der 2. Bundesliga wird am Donnerstag, 28. Januar 2021 (Anstoß: 20.30 Uhr), mit dem Duell zweier Traditionsvereine abgeschlossen, die sich aktuell an unterschiedlichen Enden der Tabelle wiederfinden.

Während der FC St. Pauli dank einer positiven Tendenz gerade den Sprung ans rettende Ufer geschafft hat, aber nur einen Punkt vor Relegationsplatz 16 liegt, reist der VfL Bochum als Tabellenzweiter und heißer Aufstiegskandidat ans Millerntor.

Direktvergleich FC St. Pauli – VfL Bochum

36 Vergleiche gab es bisher zwischen beiden Klubs. Mit 13 Siegen weist dabei der FC St. Pauli die bessere Bilanz auf, während für den VfL Bochum bei 15 Unentschieden nur acht Erfolge zu Buche stehen. Am heimischen Millerntor hat St. Pauli mit acht Siegen, acht Remis und nur zwei Pleiten eine nochmals bessere Statistik.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve FC St. Pauli

Der FC St. Pauli hat augenscheinlich in die Spur gefunden. Der Start der Kiez-Kicker im Anschluss an das peinliche Pokal-Aus bei der SV Elversberg (2:4) war mit vier Punkten aus den ersten beiden Partien durchaus gut verlaufen, doch auf den 4:2-Sieg am zweiten Spieltag gegen den 1. FC Heidenheim folgten gleich 13 Begegnungen ohne Sieg.

Mit nur acht Zählern aus den ersten zwölf Partien fand sich St. Pauli an Weihnachten so tief im Tabellenkeller wieder und im neuen Jahr wurde es mit einem 1:2 bei der SpVgg Greuther Fürth auch nicht besser. Ein 1:1 im Kellerduell bei den Würzburger Kickers wurde dann mit dem in Unterzahl erzielten Ausgleich aber zum Wendepunkt. Anschließend trotzte die Mannschaft des zu diesem Zeitpunkt schon mächtig unter Druck stehenden Trainers Timo Schultz Aufstiegskandidat Holstein Kiel ein 1:1 ab, um dann mit einem Last-Minute-Erfolg bei Hannover 96 (3:2) die lange Sieglosserie zu beenden. Am Sonntag konnte St. Pauli direkt ein wichtiges 2:0 gegen den direkten Konkurrenten SSV Jahn Regensburg nachlegen.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien FC St. Pauli

Wahrscheinlich, dass St. Pauli erneut mit der zuletzt zwei Mal siegreichen Elf startet. Christopher Buchtmann, Christopher Buchtmann, Ryo Miyaichi und Christopher Avevor sind verletzungsbedingt weiter keine Optionen, während Luca Zander, Jannes Wieckhoff, James Lawrence und Neuzugang Eric Smith ihre Rückstände immer weiter aufholen und bald Alternativen darstellen.

Voraussichtliche Aufstellung: Stojanovic – Ohlsson, Ziereis, Buballa, Paqarada – Benatelli, Becker – Kyereh, Zalazar – Marmoush, Burgstaller

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve VfL Bochum

Mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1 beim SV Sandhausen durch Robert Zulj hat der VfL Bochum am Sonntag in der 84. Minute verhindert, dass eine Erfolgsserie mit fünf Pflichtspielsiegen in Folge mit einer Niederlage zu Ende geht. Nachdem sich der Revierklub schon nach zwölf Runden mit 20 Punkten in einer vielversprechenden Position befunden hat, aber auch immer wieder Rückschläge verzeichnen musste, begann mit einem 3:0-Sieg gegen den 1. FC Heidenheim und einem Erfolg nach Elfmeterschießen im DFB-Pokal beim 1. FSV Mainz 05 der aktuelle Lauf noch vor Weihnachten.

Im neuen Jahr feierte die Mannschaft von Trainer Thomas Reis dann gegen den SV Darmstadt 98 (2:1), beim SSV Jahn Regensburg (2:0) und gegen den 1. FC Nürnberg (3:1) drei weitere Siege, ehe das Remis in Darmstadt nun zumindest ausreichend war, um Platz zwei und immerhin einen Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang zu verteidigen.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien VfL Bochum

Mit Danny Blum, Patrick Drewes, Vasilios Lampropoulos, Tarsis Bonga und Soma Novothny stehen fünf Akteure voraussichtlich ein weiteres Mal auf der Ausfallliste. Allzu viele Wechsel wird es auch diesmal nicht geben. Gerrit Holtmann könnte aber auf einer der beiden offensiven Außenbahnen wieder beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Gamboa, Bella Kotchap, Leitsch, Danilo Soares – Losilla, Tesche – Bockhorn, Zulj, Holtmann – Zoller

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Während Bochum gefestigt wirkt, befindet sich St. Pauli auch dank der Winterzugänge klar auf dem aufsteigenden Ast. Die Kiez-Kicker werden mit dem Rückenwind der letzten Erfolge dem favorisierten VfL einige Probleme bereiten und könnten wie im Hinspiel (2:2) auch wieder einen Punkt behalten.

Tipp: Unentschieden – 3,50 Interwetten

zurück zur Auswahl ↑

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test3,053,502,25
bet365 Erfahrungen3,253,252,20
Unibet Test3,453,302,14

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de