FC St. Pauli – Dynamo Dresden Tipp 03.10.2021

Zu einem vor dem Saisonstart nicht unbedingt zu erwartenden Top-Spiel, das wegen der Rivalität beider Fanlager ohnehin stets eine gewisse Brisanz besitzt, erwartet der FC St. Pauli am neunten Spieltag der 2. Bundesliga Dynamo Dresden.

Am Sonntag, 3. Oktober 2021 (Anstoß: 13.30 Uhr) geht St. Pauli als Tabellenzweiter in die Partie, liegt indes nur drei Zähler vor dem auf Rang sechs notierten Aufsteiger aus Dresden.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Sieg St. Pauli
📊 Quote: 1,77
Wettanbieter: Bwin
🎁 Bonus: bis 100€ JokerWette

Direktvergleich FC St. Pauli – Dynamo Dresden

Nach bislang 18 Duellen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen mit jeweils sechs Siegen sowie sechs Unentschieden komplett ausgeglichen. Zu Hause allerdings ist St. Pauli gegen Dresden bei vier Siegen und fünf Remis noch ungeschlagen. Die letzten drei Vergleiche am Millerntor endeten allesamt ohne Sieger.

zurück zum menü ↑

Formkurve FC St. Pauli

Nach einer schon sehr guten Rückrunde 2020/21 hat sich der FC St. Pauli in den ersten Wochen der neuen Saison als Spitzenteam präsentiert. Ein 3:0-Sieg gegen Holstein Kiel war natürlich ein Auftakt nach Maß, dem zwar zunächst nur ein 0:0 gegen Erzgebirge Aue, dafür aber 3:2-Siege im DFB-Pokal beim 1. FC Magdeburg und im Derby gegen den Hamburger SV folgten.

Ein 1:3 beim SC Paderborn bedeutete danach zwar einen kleinen Dämpfer, der aber prompt mit einem 2:0-Sieg gegen den stark gestarteten SSV Jahn Regensburg beantwortet wurde. Dafür verlor St. Pauli anschließend bei Hannover 96 (0:1) das zweite Auswärtsspiel am Stück, doch wiederum stimmte die Reaktion zunächst mit einem klaren 4:1-Heimsieg gegen den FC Ingolstadt.

Am vergangenen Wochenende vertrieben die Kiez-Kicker dann jegliches Gerede von einer Auswärtsschwäche mit einem 3:1-Sieg beim Karlsruher SC.

Personalien FC St. Pauli

Nach dem Sieg in Karlsruhe würde es nicht überraschen, wenn St. Pauli zum dritten Mal in Folge in gleicher Besetzung startet. Dabei verfügt Trainer Schultz in der zweiten Reihe durchaus über hochkarätige Alternativen, obwohl mit Christopher Avevor, Lukas Daschner, Etienne Amenyido und Igor Matanovic ein Quartett noch ausfällt. Eric Smith könnte derweil zumindest in den Kader zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung: Vasilj – Zander, Ziereis, Medic, Paqarada – Aremu, Irvine, Hartel, Kyereh – Burgstaller, Dittgen

zurück zum menü ↑

Formkurve Dynamo Dresden

Dynamo Dresden hat die Euphorie des direkten Wiederaufstieges mit in die neue Saison genommen und mit einem 3:0-Heimsieg gegen den FC Ingolstadt einen Auftakt nach Maß hingelegt. Beim Hamburger SV (1:1) nahm die Mannschaft von Trainer Alexander Schmidt anschließend einen nicht unbedingt zu erwartenden Punkt mit und machte aus dem guten Start mit Siegen im DFB-Pokal gegen den SC Paderborn (2:1) sowie in der Liga gegen Hannover 96 (2:0) und bei Hansa Rostock (3:1) einen überragenden.

Beim erneuten Aufeinandertreffen in der Liga mit dem SC Paderborn (0:3) allerdings setzte es dann einen ersten Dämpfer, die die SGD vorübergehend aus der Spur brachte. Denn auch beim 1. FC Heidenheim (1:2) und beim SV Darmstadt 98 (0:1) wurde anschließend verloren. Das Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen Werder Bremen war deshalb schon ein Stück weit richtungsweisend. Mit einem bemerkenswerten 3:0 gegen den Bundesliga-Absteiger setzte sich Dynamo erst einmal in der oberen Tabellenhälfte fest.

Personalien Dynamo Dresden

Obwohl Julius Kade nach abgesessener Sperre zurückkehrt, könnte Trainer Schmidt der gegen Bremen erfolgreichen Elf erneut das Vertrauen schenken. Viele Änderungen sind auf jeden Fall nicht zu erwarten, zumal die Liste der Ausfälle mit Patrick Wiegers, Tim Knipping, Panagiotis Vlachodimos, Brandon Borrello und Patrick Weihrauch nach wie vor lang ist.

Voraussichtliche Aufstellung: Broll – Becker, Sollbauer, Akoto, C. Löwe – Stark, Will, Mörschel – Schröter, Daferner, Königsdörffer

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 1,73 3,95 4,50
bet365 Erfahrungen 1,70 4,00 4,75
Jackone Test 1,72 4,00 4,20

zurück zum menü ↑

Tipp

Mit vier Siegen und 12:3-Toren weist der FC St. Pauli nicht zufällig eine überragende Heimbilanz auf. Vielmehr ist das Millerntor zu einer absoluten Festung geworden, die auch Dynamo Dresden kaum einnehmen wird. Wir trauen der SGD zwar zu, die Partie offen zu gestalten, doch am Ende bleiben die Punkte in Hamburg.

Tipp: Sieg St Pauli – 1,77 bwin

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de