FC Schalke 04 – Hannover 96 Tipp 19.03.2022

Nachdem der Rückstand auf das punktgleiche Spitzentrio am vergangenen Wochenende von sechs auf vier Punkte verkürzt werden konnte, will der FC Schalke 04 am Samstag, 13. März 2022 (Anstoß: 13.30 Uhr), seine Aufstiegsambitionen auch im Heimspiel gegen Hannover 96 unterstreichen.

Die Niedersachsen allerdings haben nichts zu verschenken und stehen angesichts eines auf vier Zähler geschrumpften Polsters auf Relegationsrang 16 auch unter Druck.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg Schalke
Quote 1,83
Wettanbieter Bet365
Bonus 100€ WettCredits

Schalke 04

Schalke Logo auf der Tribüne Foto: Tim Rehbein/RHR-FOTO Gelsenkirchen Veltins Arena NRW Deutschland

Direktvergleich FC Schalke 04 – Hannover 96

Nach den bisherigen 81 Duellen spricht die Bilanz sehr klar für den FC Schalke 04, der bei 46 Siegen und 16 Unentschieden nur 19 Mal gegen Hannover verloren hat. Auf Schalke liest sich die Statistik mit 26 Heimsiegen, neun Remis und nur vier Auswärtserfolgen von 96 nochmals einseitiger.

Formkurve FC Schalke 04

Zumindest die erste Bewertung des Trainerwechsels von Dimitrios Grammozis zu Mike Büskens fällt positiv aus. Zwar fehlte Büskens am vergangenen Sonntag coronabedingt auf der Bank, durfte sich aber über einen enorm wichtigen 3:0-Sieg beim FC Ingolstadt freuen. Zuvor hatte nur ein Punkt aus den beiden Spielen beim Karlsruher SC (1:1) und gegen Hansa Rostock (3:4) bei den Verantwortlichen den Entschluss reifen lassen, einen neuen Impuls zu setzen.

Dabei war der Start ins neue Jahr mit sieben Punkten aus den drei Spielen gegen Holstein Kiel (1:1), bei Erzgebirge Aue (5:0) und gegen den SSV Jahn Regensburg (2:1) noch ein Mutmacher, doch schon eine Niederlage bei Fortuna Düsseldorf (1:2) ließ erkennen, dass das Gebilde noch wacklig ist.

Weil auf den 2:0-Sieg gegen den SC Paderborn die Enttäuschungen in Karlsruhe und gegen Rostock folgten, nachdem schon 30 Punkte aus den 18 Spielen bis Weihnachten in Kombination mit oft durchwachsenen Leistungen nicht den Erwartungen entsprochen haben, musste der schon länger nicht mehr unumstrittene Grammozis gehen.

Personalien FC Schalke 04

Im Vergleich zu vergangener Woche muss Schalke auf den gelbgesperrten Marcin Kaminski verzichten. Danny Latza wird nach einer Corona-Infektion wohl eher auch noch keine Option sein. Ebenso wenig wie die weiterhin verletzt fehlenden Salif Sane, Andreas Vindheim und Michael Langer. Bei Thomas Ouwejan und Mehmet Aydin besteht immerhin die Hoffnung auf die Rückkehr.

Voraussichtliche Aufstellung: Fraisl – Ranftl, Thiaw, Lode, Calhanoglu – Drexler, Itakura, Flick, Churlinov – Terodde, Bülter

Formkurve Hannover 96

Nach nur 14 Punkten aus den ersten 15 Spielen sah sich Hannover 96 schon dazu gezwungen, die Reißleine zu ziehen und den erst im Sommer neu gekommenen Trainer Jan Zimmermann wieder zu entlassen. Christoph Dabrowski übernahm zunächst interimsweise das Kommando und wurde dann nach sechs Punkten aus den drei Spielen gegen den Hamburger SV (1:0), beim FC Ingolstadt (2:1) und gegen Werder Bremen (1:4) im Winter zum Chefcoach befördert.

Im neuen Jahr ging es mit vier Punkten aus den zwei Spielen bei Hansa Rostock (1:0) und gegen Dynamo Dresden (0:0) sowie dem Pokal-Coup gegen Borussia Mönchengladbach (3:0) wieder gut los und nach einem Dämpfer beim 1. FC Heidenheim (1:3) wurden gegen den SV Darmstadt 98 (2:2), beim FC St. Pauli (3:0) und gegen Holstein Kiel (2:0) sogar sieben von neun möglichen Punkten eingefahren.

Womöglich wähnte sich 96 danach schon etwas zu sicher. Denn nach einem deutlichen 0:4 im Pokal-Viertelfinale gegen RB Leipzig verloren die Niedersachsen auch beim SV Sandhausen (1:3) und gegen den 1. FC Nürnberg (0:3), womit das Abstiegsgespenst definitiv zurück ist.

Personalien Hannover 96

Während Sebastian Kerk, der vergangene Woche mit einem Magen-Darm-Virus passen musste, mit hoher Wahrscheinlichkeit starten dürfte, ist das Mitwirken von Luka Krajnc und Maximilian Beier nach Corona-Infektionen ebenso fraglich wie beim gegen Nürnberg angeschlagen ausgewechselten Niklas Hult. Sicher weiter nicht dabei ist der verletzte Sebastian Ernst.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Muroya, Franke, Börner, Hult – Ondoua, Diemers – Stolze, Kerk, Maina – Hinterseer

Tipp

Während man sich in Hannover mit Blick auf die letzten Wochen zunehmend Sorgen machen muss und mit den jüngsten Leistungen wenig für einen 96-Erfolg in der Veltins-Arena spricht, halten wir einen Schalker Endspurt auf hohem Niveau für nicht unwahrscheinlich. Gegen Hannover sehen wie die Königsblauen auf jeden Fall vorne.

Tipp: Sieg FC Schalke 04 – 1,83 bet365.de (das beste deutschsprachige Wettangebot mit den besten Promotionen für Bestandskunden)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo