FC Schalke 04 – FC St. Pauli Tipp 07.05.2022

Der FC Schalke 04 geht als Tabellenführer in die beiden letzten Spieltage und hat den direkten Wiederaufstieg damit selbst in der Hand. Sollten der SV Darmstadt oder Werder Bremen, die beide zwei Punkte weniger auf dem Konto haben, am 33. Spieltag nicht gewinnen, könnte S04 mit einem Sieg am Samstag, 7. Mai 2022 (Anstoß: 20.30 Uhr), gegen den FC St. Pauli schon alles klar machen. St. Pauli liegt unterdessen mittlerweile drei Zähler hinter den Plätzen zwei und drei, muss also auf Schalke schon fast gewinnen und zudem auf Schützenhilfe hoffen.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg Schalke
Quote 1,44
Wettanbieter AdmiralBet
Bonus 100% bis zu 200€


Direktvergleich FC Schalke 04 – FC St. Pauli

14 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen Schalke acht für sich entscheiden konnte, während für St. Pauli bei drei Unentschieden nur drei Erfolge zu Buche stehen. Auf Schalke stehen vier Heimsiegen ein Remis und lediglich ein Auswärtserfolg St. Paulis gegenüber.

Formkurve FC Schalke 04

Der FC Schalke 04 hat am vergangenen Wochenende die passende Reaktion auf die zuvor erlittene 1:4-Niederlage gegen den SV Werder Bremen, die erste Pleite nach dem Trainerwechsel von Dimitrios Grammozis zu Mike Büskens, gegeben. Beim SV Sandhausen mussten die Königsblauen zwar bis in die Nachspielzeit warten, doch dann gelang Simon Terodde der vielumjubelte Siegtreffer zum 2:1.

Vor dem Patzer gegen Bremen hatte Schalke die ersten fünf Spiele unter Büskens beim FC Ingolstadt (3:0), gegen Hannover 96 (2:1), bei Dynamo Dresden (2:1), gegen den 1. FC Heidenheim (3:0) und beim SV Darmstadt 98 (5:2) allesamt gewonnen. Zuvor war letztlich ein 3:4 gegen Hansa Rostock im eigenen Stadion die Niederlage, die die Verantwortlichen die Reißleine ziehen ließ. Inklusive dieser Begegnung waren 41 Punkte aus 25 Partien nicht wirklich eine aufstiegsreife Ausbeute.

Personalien FC Schalke 04

Weil sich vergangene Woche Thomas Ouwejan als Joker und Marvin Pieringer zumindest im Kader zurückgemeldet haben, stehen Schalke verletzungsbedingt voraussichtlich nur Dong-gyeong Lee und Michael Langer weiter nicht zur Verfügung. Die Rückkehr von Dominick Drexler nach abgesessener Gelbsperre erweitert zusätzlich die Möglichkeiten. Zudem dürfte der zuletzt angeschlagen auf der Bank gebliebene Malick Thiaw wieder ein Kandidat für die erste Elf sein.

Voraussichtliche Aufstellung: Fraisl – Vindheim, Thiaw, Kaminski, Ouwejan – Itakura, Latza – Churlinov, Zalazar, Bülter – Terodde

Formkurve FC St. Pauli

Nach einer überragenden Hinrunde mit 36 Punkten aus 17 Spielen grüßte der FC St. Pauli überlegen von der Tabellenspitze und schien angesichts von sieben Zählern Vorsprung auf Rang drei auf dem besten Weg in die Bundesliga. Schon ein 0:3 im ersten, noch vor Weihnachten ausgetragenen Rückrundenspiel bei Holstein Kiel erwies sich dann aber als Dämpfer. Auch im neuen Jahr ging es mit nur fünf Punkten aus fünf Spielen allenfalls sehr durchwachsen los, sodass das Polster nach hinten immer mehr schmolz.

Mit zehn Punkten aus den vier Partien beim FC Ingolstadt (3:1), gegen den Karlsruher SC (3:1), bei Dynamo Dresden (1:1) und gegen den 1. FC Heidenheim (1:0) schienen die Kiez-Kicker dann zwar wieder in die Spur zu finden, doch seit dem Erfolg über Heidenheim reichte es nur noch zu drei von 15 möglichen Punkten.

Bei Hansa Rostock (0:1), gegen Werder Bremen (1:1), beim SV Sandhausen (1:1), gegen den SV Darmstadt 98 (1:2) und zuletzt gegen den 1. FC Nürnberg (1:1) rückten die Aufstiegsträume in immer weitere Ferne – erst recht nach einem aktuellen Corona-Ausbruch mit gleich zehn betroffenen Spielern.

Personalien FC St. Pauli

Mit Guido Burgstaller fällt wegen eines Muskelfaserrisses einer der Schlüsselspieler aus, ebenso die schon länger verletzten Christopher Avevor, Sebastian Ohlsson, Eric Smith und Jannes Wieckhoff. Jackson Irvine und Marcel Hartel, die gegen Nürnberg gelbgesperrt waren, würden eigentlich zurückkehren, doch momentan ist nicht bekannt, welche Akteure in Quarantäne sind und wer überhaupt einsatzbereit ist.

Voraussichtliche Aufstellung: Vasilj – Zander, Medic, Lawrence, Paqarada – Irvine, Becker, Hartel, Kyereh – Daschner, Amenyido

Tipp

Schalke wird sich den Aufstieg nicht mehr nehmen lassen und mit den eigenen Fans im Rücken den FC St. Pauli besiegen, dem in einer ohnehin schon schwer enttäuschenden Rückrunde das späte Gegentor gegen Nürnberg den finalen Knacks versetzt haben dürfte. Schalke hingegen tritt nach dem Last-Minute-Dreier in Sandhausen beflügelt an und wird die drei Punkte behalten.

Tipp: Sieg Schalke – 1,44 AdmiralBet.de (100% bis zu 200€)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo