Dynamo Dresden – Hannover 96 Tipp 14.08.2021

Im DFB-Pokal haben Dynamo Dresden und Hannover 96 am vergangenen Wochenende jeweils den Sprung in die zweite Runde geschafft. Am Samstag, 14. August 2021 (Anstoß: 20.30 Uhr), stehen sich die beiden Traditionsvereine nun im Rahmen des dritten Spieltages der 2. Bundesliga direkt gegenüber.

Dresden hofft dann, einen guten Start mit vier Punkten aus den ersten zwei Partien weiter ausbauen zu können, während Hannover mit bislang erst einem Zähler nicht im hinteren Tabellendrittel hängen bleiben möchte.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Doppelchance X/2
📊 Quote: 1,43
Wettanbieter: Interwetten
🎁 Bonus: 100% bis 100€

Direktvergleich Dynamo Dresden – Hannover 96

Erst sieben Mal trafen beide Vereine bisher aufeinander. Mit vier Siegen weist Hannover dabei die etwas bessere Bilanz auf, während für Dresden bei einem Unentschieden nur zwei Erfolge notiert sind. Zu Hause verlor Dresden bemerkenswerterweise sogar alle drei bisherigen Duelle mit Hannover.

zurück zum menü ↑

Formkurve Dynamo Dresden

Nach dem bitteren Abstieg 2020, zu dem auch Corona seinen Teil beigetragen hat, ist Dynamo Dresden direkt in die 2. Bundesliga zurückgekehrt und verfolgt nun das oberste Ziel, sich dort wieder zu etablieren. Da mit Ausnahme vom nur ausgeliehenen Linksverteidiger Jonathan Meier (1. FSV Mainz 05) alle Leistungsträger gehalten werden konnten, war eine gute Basis vorhanden, auf die mit insgesamt neun Neuzugängen aufgebaut wurde.

Die Vorbereitung lieg mit Siegen gegen Hertha BSC II (3:1), gegen den FK Jablonec (3:1) und gegen Eintracht Braunschweig (1:0) vielversprechend an, ehe ein 0:3 im letzten Test beim 1. FC Union Berlin möglicherweise ein Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt war. Denn zum Zweitliga-Auftakt war die Mannschaft von Trainer Alexander Schmidt direkt präsent und besiegte den FC Ingolstadt im Aufsteigerduell mit 3:0.

Beim Hamburger SV (1:1) nahm die SGD einen nicht unbedingt zu erwartenden Punkt mit und im DFB-Pokal gelang gegen den SC Paderborn ein später, aber sicher nicht unverdienter 2:1-Sieg.

Personalien Dynamo Dresden

Viele Änderungen sind nach dem Sieg gegen Paderborn nicht zu erwarten. Auch, weil der schon vergangene Woche mit noch unklarer Diagnose fehlende Luca Herrmann mit einer Distorsion im linken Knie länger ausfällt.

Der als Joker bisher stets auffällige Panagiotis Vlachodimos darf unterdessen auf eine Startelfchance hoffen, möglicherweise für den angeschlagenen Branon Borrello. Kevin Ehlers und Patrick Weihrauch fallen weiter aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Broll – Akoto, Sollbauer, Knipping, Löwe – Schröter, Stark, Kade – Königsdörffer, Daferner, Borrello

zurück zum menü ↑

Formkurve Hannover 96

Eigentlich wollte Hannover 96 nach dem Abstieg 2019 direkt in die Bundesliga zurückkehren. Doch weder im ersten noch im zweiten Jahr nach dem Abstieg konnten die Niedersachsen die eigenen Erwartungen erfüllen und oben mitspielen. Vor der neuen Spielzeit waren die Ansagen denn auch deutlich zurückhaltender, was angesichts schwerwiegender Abgänge wie von Timo Hübers (1. FC Köln) und Genki Haraguchi (1. FC Union Berlin) auch angebracht war.

Es kamen im Gegenzug aber auch interessante Verstärkungen, die zusammen mit dem neuen Trainer Jan Zimmermann als Hoffnungsträger fungieren. Die Vorbereitung indes verlief eher durchwachsen. Nur gegen Viktoria Berlin (1:0) gelang ein Sieg, wohingegen gegen den FC St. Pauli (0:2), gegen den SC Paderborn (1:1), bei Arminia Bielefeld (0:1), bei Hertha BSC (4:4) und gegen den 1. FC Magdeburg (2:4) längst nicht alles rund lief.

Dafür war der Zweitliga-Start bei Werder Bremen (1:1) ein Mutmacher, dem mit einer herben 0:3-Heimpleite gegen Aufsteiger Hansa Rostock aber sofort ein Nackenschlag folgte. Im DFB-Pokal bei Eintracht Norderstedt (4:0) gab sich 96 dafür keine Blöße und tankte auch neues Selbstvertrauen.

Personalien Hannover 96

Im Vergleich zum Pokalspiel dürfte Stammtorwart Ron-Robert Zieler für Pokalkeeper Martin Hansen zurückkehren. Unabhängig davon, ob die in Norderstedt angeschlagen ausgefallenen Simon Falette und Sebastian Kerk zur Verfügung stehen, dürften erneut Julian Börner und Philipp Ochs in einer weitgehend unveränderten Elf starten.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Muroya, Franke, Börner, Hult – Kaiser, Ernst – Stolze, Ochs, Muslija – Ducksch

zurück zum menü ↑

Tipp

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 2,80 3,30 2,55
bet365 Erfahrungen 2,90 3,40 2,40
Bet-at-home Test 2,75 3,20 2,48

zurück zum menü ↑

Quoten

Die ersten Pflichtspiele lassen den Schluss zu, dass sich Hannover auswärts wohler fühlt, wo der Druck etwas geringer ist als im eigenen Stadion. Dresden hat unterdessen gute Ergebnisse erzielt, dabei aber auch teilweise das nötige Matchglück auf seiner Seite. Insgesamt aber sehen wir Hannover doch besser aufgestellt und glauben, dass 96 in Dresden mindestens einen Punkt holen wird.

Tipp: Doppelchance X/2 – 1,43 Interwetten

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de