Dynamo Dresden – Hamburger SV Tipp 14.01.2022

Als Aufsteiger hat sich Dynamo Dresden den Klassenerhalt als oberstes Ziel auf die Fahne geschrieben und kann dementsprechend mit 22 Punkten und Platz elf nach den ersten 18 Spielen sehr zufrieden sein. Fünf Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz sind aber bei weitem kein Ruhekissen, weshalb die SGE zum Jahresauftakt der 2. Bundesliga am Freitag, 14. Januar 2022 (Anstoß: 18.30 Uhr), gegen den Hamburger SV unbedingt punkten möchte.

Selbiges gilt aber natürlich auch für den HSV, der als Tabellendritter ein Quartett von vier punktgleichen Mannschaften anführt und schon im Falle eines Unentschiedens mehrere Plätze verlieren könnte.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Doppelchance X/2
Quote 1,25
Wettanbieter JackOne
Bonus 500% bis zu 50€


Direktvergleich Dynamo Dresden – Hamburger SV

Von den bisherigen 17 Duellen mit Dresden hat der HSV nur zwei verloren, bei sieben Unentschieden aber acht gewonnen. Auch in Dresden haben die Hanseaten mit drei Siegen, vier Remis und zwei Pleiten eine leicht positive Bilanz.

zurück zum menü ↑

Formkurve Dynamo Dresden

Mit zehn Punkten aus den ersten vier Spielen hat sich Dynamo Dresden nach dem direkten Wiederaufstieg stark in der 2. Bundesliga zurückgemeldet. Dem Traumstart allerdings folgten drei Niederlagen in Serie, ehe am achten Spieltag gegen Werder Bremen (3:0) wieder ein positives Ausrufezeichen gesetzt wurde.

Beim FC St. Pauli (0:3), gegen den 1. FC Nürnberg (0:1), beim FC Schalke 04 (0:3), im DFB-Pokal wieder gegen St. Pauli (2:3 n.V.), gegen den SV Sandhausen (0:1) und bei Holstein Kiel (1:2) verlor Dresden allerdings danach sechs Pflichtspiele am Stück. Dennoch erhielt Trainer Alexander Schmidt weiterhin das Vertrauen und bekam mit seinen Schützlingen die Kurve. Gegen Fortuna Düsseldorf (1:0) platzte der Knoten und nach einem Rückschlag beim SSV Jahn Regensburg (1:3) wurden gegen den Karlsruher SC (3:1) und bei Erzgebirge Aue (1:0) sogar zwei Siege am Stück eingefahren.

Ein 0:3 beim FC Ingolstadt sorgte allerdings für eine vorweihnachtliche Enttäuschung. Aus der Winterpause kam Dresden am vergangenen Wochenende mit einem 5:0-Testspielsieg über 135 Minuten gegen Aue indes vielversprechend.

Personalien Dynamo Dresden

Gut möglich, dass weitgehend die im Test gegen Aue überzeugende Startelf ran darf, wobei auch Neuzugang Vaclav Drchal als Joker einige Argumente auf seiner Seite weiß. Verletzungsbedingt nicht dabei sind Patrick Wiegers, Sebastian Mai, Tim Knipping, Panagiotis Vlachodimos und Luca Herrmann. Der wieder fitte Stammtorwart Kevin Broll aber dürfte anders als gegen Aue im Tor stehen.

Voraussichtliche Aufstellung: Broll – Akoto, Sollbauer, Ehlers – Stark, Kade, Borrello, Löwe – Schröter, Daferner, Königsdörffer

zurück zum menü ↑

Formkurve Hamburger SV

Mit sechs Punkten aus den ersten fünf Spielen ist der Hamburger SV sicher nicht optimal aus den Startlöchern gekommen, hat dann aber wettbewerbsübergreifend zwölf Partien in Folge nicht verloren. Während im DFB-Pokal mit einem Erfolg im Elfmeterschießen beim 1. FC Nürnberg der wirtschaftlich wichtige Einzug ins Achtelfinale gelungen ist, hat sich die Mannschaft von Trainer Tim Walter in der Liga den Aufstiegsrängen schrittweise angenähert und vor Weihnachten noch den Sprung auf Relegationsplatz drei geschafft.

Dabei riss zunächst mit der erst zweiten Saisonniederlage am 16. Spieltag bei Hannover 96 (0:1) die wochenlange Erfolgsserie. Die Antwort auf diese Pleite aber fiel mit einem 3:0-Sieg gegen Hansa Rostock überzeugend aus und gegen den FC Schalke 04 reichte es im letzten Spiel im alten Jahr zumindest zu einem 1:1, dem bereits neunten Unentschieden im 18. Spiel. Am vergangenen Freitag gelang im einzigen Wintertest in Marbella ein 3:1-Sieg gegen den Karlsruher SC.

Personalien Hamburger SV

HSV-Coach Walter muss zum Jahresauftakt nicht nur auf die Langzeitverletzten Tim Leibold,  Maximilian Rohr und Josha Vagnoman verzichten, sondern wohl auch auf den coronabedingt nicht mit ins Trainingslager gereisten Bakery Jatta und den frisch verletzten Anssi Suhonen. Bei Faride Alidou, überdies angeschlagen, ist zudem jederzeit der Abschied zu erwarten. Umso wichtiger wäre es, dass der im Test gegen den KSC angeschlagen fehlende Sonny Kittel mitwirken kann.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Heyer, Vuskovic, Schonlau, Gyamerah – Meffert, Reis, Kittel – Wintzheimer, Glatzel, Kaufmann

zurück zum menü ↑

Tipp

Gegen Dresden sah der HSV in der Vergangenheit selten schlecht aus und ist auch diesmal wieder der Favorit. Dass Dynamo auf Fan-Unterstützung verzichten muss, ist für die Gäste dabei sicher kein Nachteil. Aufgrund der personellen Ungewissheiten im Offensivbereich legen wir uns aber dennoch nicht auf einen Auswärtssieg fest, sondern nur darauf, dass der HSV punktet.

Tipp: Doppelchance X/2 – 1,25 JackOne.de (die deutsche Version von Betsson!)

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de