1. FC Heidenheim – 1. FC Nürnberg Tipp 02.01.2021

1. FC Heidenheim – 1. FC Nürnberg Tipp 02.01.2021
1. FC Heidenheim – 1. FC Nürnberg Tipp 02.01.2021

Tipp: Sieg Heidenheim - 2,15 Interwetten

Zum Start ins neue Jahr duellieren sich am Samstag, 2. Januar 2021 (Anstoß: 13 Uhr), mit dem 1. FC Heidenheim und dem 1. FC Nürnberg zwei Tabellennachbarn, die noch nicht richtig wissen, wohin ihr Weg führt. Mit jeweils fünf Punkten Rückstand auf die Aufstiegsplätze auf den Rängen acht und sieben liegend haben der FCH und der Club aber jeweils sicherlich die Hoffnung, noch oben angreifen zu können. Ein Auftaktsieg anno 2021 würde diesbezüglich sicher nicht schaden.

Direktvergleich

Nach zehn Duellen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen beinahe ausgeglichen. Mit vier Siegen hat der 1. FC Nürnberg bei drei Unentschieden und drei Heidenheimer Erfolge nur minimal die Nase vorne. In Heidenheim ist die Statistik bei je zwei Siegen sowie einem Remis sogar komplett ausgeglichen.

zurück zum menü ↑

Formkurve 1. FC Heidenheim

An der Relegationspleite gegen Werder Bremen hatte der 1. FC Heidenheim auch zu Beginn der neuen Saison noch merklich zu knabbern. So setzte es zunächst bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals das Aus beim SV Wehen Wiesbaden (0:1). In der Liga ging es mit nur fünf Punkten aus den ersten sechs Spielen, darunter drei Niederlagen in allen drei Auswärtsspielen, auch alles andere als berauschend los.

Ein 4:1-Heimsieg gegen die Würzburger Kickers am siebten Spieltag leitete dann aber einen Aufschwung ein, dem nach einem 2:2 bei Holstein Kiel in den schwierigen Spielen gegen den Hamburger SV (3:2), bei der SpVgg Greuther Fürth (1:0) und gegen Hannover 96 (1:0) gleich drei weitere Siege folgten.

Danach allerdings kam der FCH zu Hause gegen den SSV Jahn Regensburg nicht über ein 0:0 hinaus und verlor die letzte Partie vor Weihnachten beim VfL Bochum sogar mit 0:3. Gegen Nürnberg will Heidenheim nun aber seine beeindruckende Serie von 20 ungeschlagenen Heimspielen am Stück unbedingt fortsetzen.

Personalien 1. FC Heidenheim

Bis auf Maximilian Thiel steht voraussichtlich der gesamte Kader zur Verfügung. Nach dem zumindest eine Halbzeit lang schwachen Auftritt in Bochum sind mehrere Änderungen denkbar.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Busch, Mainka, Hüsing, Theuerkauf – Geipl, Burnic – Leipertz, Thomalla, Mohr – Kühlwetter

zurück zum menü ↑

Formkurve 1. FC Nürnberg

Wie Heidenheim ist auch der 1. FC Nürnberg in der ersten Pokalrunde gescheitert, allerdings gegen RB Leipzig (0:3) nicht ganz unerwartet. Anschließend legte der FCN unter dem neuen Trainer Robert Klauß mit vier Punkten aus den Spielen beim SSV Jahn Regensburg (1:1) und gegen den SV Sandhausen (1:0) einen guten Start hin, konnte dann aber gegen den SV Darmstadt 98 (2:3), beim FC St. Pauli (2:2), gegen den Karlsruher SC (1:1), bei Eintracht Braunschweig (2:3) und gegen Fortuna Düsseldorf (1:1)  lediglich drei von 15 möglichen Punkten nachlegen.

Beim VfL Osnabrück (4:1) gelang zwar endlich wieder ein Sieg, dem allerdings auf den Fuß eine bittere 2:3-Derbypleite gegen die SpVgg Greuther Fürth folgte. Mit Siegen beim SC Paderborn (2:0) und gegen die Würzburger Kickers (2:1) betrieb der Club indes schnell Wiedergutmachung und ging nach einem zwischenzeitlichen 0:1 bei Holstein Kiel auch mit einem Erfolgserlebnis gegen Erzgebirge Aue (1:0) in die kurze Weihnachtspause.

Personalien 1. FC Nürnberg

Trotz des Sieges gegen Aue sind Änderungen nicht unwahrscheinlich. Insbesondere dann, wenn die vor Weihnachten verletzt bzw. krank ausgefallenen Enrico Valentini und Felix Lohkemper wieder einsatzbereit sind. Pascal Köpke, Georg Margreitter und Oliver Sorg stehen derweil wohl weiter nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Mathenia – Valentini, Mühl, Sörensen, Handwerker – Geis, Krauß – Hack, Nürnberger – Lohkemper, Schäffler

zurück zum menü ↑

Tipp

Der 1. FC Nürnberg hat sich zuletzt zwar verbessert präsentiert und gut gepunktet, aber immer noch auch reichlich Luft nach oben. Letzteres gilt auch für den 1. FC Heidenheim, aber vornehmlich auswärts. Zu Hause ist der FCH hingegen eine Macht und wird unserer Einschätzung nach auch den Club besiegen.

Tipp: Sieg Heidenheim – 2,15 Interwetten (Interwetten im Test)

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 2,15 3,35 3,30
Betsson Erfahrungen 2,15 3,30 3,30
Unibet Test 2,14 3,35 3,40

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Sportwette.de