VfB Stuttgart – VfL Osnabrück Tipp 07.06.2020

VfB Stuttgart – VfL Osnabrück Tipp 07.06.2020
VfB Stuttgart – VfL Osnabrück Tipp 07.06.2020

Tipp: Sieg Stuttgart - 1,48 Unibet

Mit zwei Siegen in Folge hat sich der VfB Stuttgart aus einem Tief befreit und in die Pole Position im Rennen um den zweiten Aufstiegsplatz hinter dem schon enteilten Spitzenreiter Arminia Bielefeld gebracht. Am Sonntag, 7. Juni 2020 (Anstoß: 13.30 Uhr) soll nun gegen den VfL Osnabrück der nächste Dreier her, um den dünnen Vorsprung von zwei Punkten auf Platz drei zumindest zu verteidigen. Osnabrück könnte derweil bei vier Zählern Vorsprung auf Rang 16 jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg gut gebrauchen.

Direktvergleich VfB Stuttgart – VfL Osnabrück

Erst sechs Mal trafen beide Vereine bisher in Pflichtspielen aufeinander. Von diesen sechs Begegnungen gingen vier an den VfB Stuttgart bei einem Remis und einem Osnabrücker Erfolg. Dieser eine Sieg gelang Osnabrück beim 1:0-Sieg im Hinspiel der laufenden Saison. In Stuttgart waren die Lila-Weißen bislang nur ein Mal zu Gast. Im Gruppenspiel der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft 1952 feierte der VfB einen 3:1-Heimsieg und holte wenig später auch den Titel an den Neckar.

Formkurve VfB Stuttgart

Mit zwei Niederlagen beim SV Wehen Wiesbaden (1:2) und bei Holstein Kiel (2:3) hat der VfB Stuttgart einen denkbar schlechten Re-Start hingelegt. Anstatt unruhig zu werden, stärkte der Verein aber dem erst im Winter gekommenen Trainer Pellegrino Matarazzo mit einer vorzeitigen Vertragsverlängerung den Rücken – und wurde dafür belohnt. Denn seitdem gelangen im Top-Spiel gegen den Hamburger SV (3:2) und bei Dynamo Dresden (2:0) zwei Siege.

Nun freilich gilt es Konstanz an den Tag zu legen, die bisher nur am Anfang mit 20 Punkten aus den ersten acht Spielen vorhanden war. Weil aus den folgenden zehn Spielen bis Weihnachten nur noch elf Zähler hinzukamen, musste Trainer Tim Walter gehen. Nachfolger Matarazzo führte sich mit 13 Punkten aus fünf Spielen gut ein, ließ dann aber schon vor der zweimonatigen Saisonunterbrechung bei Greuther Fürth (0:2) und gegen Arminia Bielefeld (1:1) Federn.

Personalien VfB Stuttgart

Holger Badstuber, der seine Gelbsperre abgesessen hat, und Daniel Didavi nach Sperre und muskulären Problemen erhöhen den ohnehin intensiven Konkurrenzkampf. Möglich dennoch, dass Coach Matarazzo nach dem Sieg in Dresden auf größere Änderungen verzichten. Nicht einsatzfähig sind voraussichtlich nur weiterhin Borna Sosa und Maxime Awoudja.

Voraussichtliche Aufstellung: Kobel – Stenzel, Kaminski, Kempf, Mola – Endo – Förster, Didavi, Mangala, Gonzalez – Al Ghaddioui

Formkurve VfL Osnabrück

Als Aufsteiger wurde der VfL Osnabrück automatisch zum Kreis der Abstiegskandidaten gezählt, überraschte dann aber zunächst überaus positiv. Nach den 17 Spielen der Hinrunde hatte die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune bereits beachtliche 26 Punkte gesammelt und mischte sogar im oberen Tabellendrittel mit. Allerdings leitete ein noch vor der Winterpause erlittenes 1:3 zum Rückrundenauftakt beim 1. FC Heidenheim dann eine lange Flaute ein. Zu Beginn des Jahres 2020 fand Osnabrück nicht in die Spur und verbuchte aus den sieben Spielen bis zur Corona-Pause bei vier Niederlagen lediglich drei Unentschieden.

Beim Re-Start reichte es zwar auch nicht zu einem Dreier, doch das 1:1 bei Arminia Bielefeld war dennoch ein positives Resultat. Allerdings konnte danach zu Hause trotz einer langen 2:1-Führung gegen Hannover 96 (2:4) nicht nachgelegt werden. Dafür aber platzte während der englischen Woche auswärts bei der SpVgg Greuther Fürth mit einem wichtigen 2:0-Auswärtssieg der Knoten. Am vergangenen Freitag wurde dann zwar erneut nicht verloren, doch das 2:2 gegen den SSV Jahn Regensburg war für einen echten Befreiungsschlag zu wenig. Nach einem 0:2-Rückstand wurde mit starker Moral aber zumindest noch ein Zähler gerettet.

Personalien VfL Osnabrück

Der gegen Regensburg mit einem Doppelpack als Joker für den Punktgewinn entscheidende Marcos Alvarez ist aufgrund der fünften gelben Karte gesperrt. Ob Joost van Aken nach seiner Bänderverletzung wieder zur Verfügung steht, bleibt abzuwarten. Nicht einsatzfähig sind weiterhin die Ergänzungsspieler Thomas Konrad und Simon Haubrock.

Voraussichtliche Aufstellung: Kühn – Heyer, Trapp, Gugganig, Wolze – Taffertshofer, Blacha – Amenyido, Ouahim, Agu – Ceesay

Tipp und Fazit

Der VfB Stuttgart scheint rechtzeitig zur heißen Phase zu einer gewissen Konstanz und vor allem zu einer lange vermissten Effizienz gefunden zu haben. Osnabrück stemmt sich zwar gegen den Abstieg, muss die noch fehlenden Punkte für den Klassenerhalt aber andernorts holen.

Tipp: Sieg Stuttgart

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de