SSC Neapel – Juventus Turin 26.01.2020 Serie A

Unser Tipp: Neapel verliert nicht

Anders als in den vergangenen Jahren ist es tabellarisch kein Top-Spiel, wenn der SSC Neapel am Sonntag, 26. Januar 2020 (Anstoß: 20.45 Uhr) Juventus Turin erwartet. Während Juventus als Spitzenreiter auf dem besten Weg zur neunten Meisterschaft in Serie ist, mit Inter Mailand und Lazio Rom aber auch zwei starke Verfolger im Nacken hat, ist Napoli die wohl größte Enttäuschung der Saison und hinkt auf Rang elf stehen weit den Erwartungen hinterher.

Direktvergleich SSC Neapel – Juventus Turin

Nach 164 Duellen liest sich die Statistik recht einseitig. Während Juventus Turin 77 Begegnungen inklusive dem spektakulären Hinspiel (4:3) für sich entscheiden konnte, sind für Neapel bei 52 Unentschieden nur 35 Erfolge notiert. Zu Hause allerdings hat Napoli mit 26 Siegen, 30 Remis und 24 Niederlagen die Nase knapp vorne.

Formkurve SSC Neapel

Mit dem lange am seidenen Faden hängenden 1:0-Sieg am Dienstagabend im Viertelfinale der Coppa Italia gegen Lazio Rom hat der SSC Neapel deutlich gemacht, sich gegen den Abwärtstrend der letzten Wochen und Monate stemmen zu wollen. Nun freilich gilt es in der Liga nachzulegen, in der gegen Inter Mailand (1:3), bei Lazio Rom (0:1) und gegen den AC Florenz (0:2) die bisherigen drei Partien nach der Weihnachtspause allesamt verloren wurden. Die Bilanz von Trainer Gennaro Gattuso, der Mitte Dezember die Nachfolge von Carlo Ancelotti angetreten hatte und sich mit einem 1:2 gegen Parma Calcio sowie einem 2:1-Sieg bei Sassuolo Calcio einführte, weist in der Serie A mit drei Punkten aus fünf Spielen auf jeden Fall reichlich Luft nach oben aus. Platz vier und damit die Champions-League-Plätze dürften indes nur noch schwer zu erreichen sein. Denkbar daher, dass Napoli gesteigerten Wert auf den Pokal und die Königsklasse legt, in der nach Platz zwei in der Gruppenphase hinter dem FC Liverpool im Achtelfinale der FC Barcelona wartet.

Personalien SSC Neapel

Mit Kalidou Koulibaly, Nikola Maksimovic, Faouzi Ghoulam, Kevin Malcuit, Allan und Dries Mertens ist die Liste der Ausfälle weiter lang. Winterzugang Diego Demme dürfte nach ansprechendem Startelfdebüt im Pokal erneut beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Ospina – Hysaj, di Lorenzo, Manolas, Mario Rui – Fabian, Demme, Zielinski – José Callejon, Milik, Insigne

SSC Neapel - Juventus Turin 26.01.2020 Serie A

Formkurve Juventus Turin

Juventus Turin hat einen perfekten Start ins neue Jahr hingelegt und damit auch das Schwächeln von Inter Mailand genutzt, um an die Tabellenspitze zurückzukehren. Gegen Cagliari Calcio (4:0), beim AS Rom (2:1) und gegen Parma Calcio (2:1) gewannen die Bianconeri alle drei Ligaspiele im Jahr 2020 und zogen überdies mit Erfolgen gegen Udinese Calcio sowie nun am Mittwoch abermals gegen den AS Rom (3:1) ins Halbfinale der Coppa Italia ein. Der etwas schwächere Dezember mit einem Remis gegen Sassuolo Calcio (2:2) sowie gleich zwei 1:3-Niederlagen gegen Lazio Rom in der Liga und in der Supercoppa scheint somit überwunden. Und weil im Herbst die Gruppenphase der Champions League ungeschlagen vor Atletico Madrid, Bayer Leverkusen und Lokomotive Moskau gemeistert wurde, hat die Alte Dame aktuell alle Chancen auf das begehrte Triple, wobei ein Triumph in der Königsklasse über allem stünde.

Personalien Juventus Turin

Die Defensivkräfte Merih Demiral, Giorgio Chiellini und Mattia De Sciglio verpassen die Partie in Neapel ebenso weiterhin verletzungsbedingt wie Sechser Sami Khedira. Zudem muss der im Pokal gegen die Roma mit muskulären Problemen ausgewechselte Danilo wohl passen. Dennoch besitzt Trainer Maurizio Sarri in allen Mannschaftsteilen Wahlmöglichkeiten.

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Cuadrado, de Ligt, Bonucci, Alex Sandro – Rabiot, Pjanic, Matuidi – Ramsey – Dybala, Cristiano Ronaldo

Fazit und Tipp

Neapel sollte der Sieg gegen Lazio Rückenwind verleihen und den Glauben an die eigene Stärke zurückbringen. Mit der am Dienstag an den Tag gelegten Leidenschaft und den eigenen Fans im Rücken ist nun auch gegen Juventus Zählbares drin.

Unser Tipp: Neapel verliert nicht

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de