SSC Neapel – Inter Mailand 06.01.2020 Serie A

Unser Tipp: Inter Mailand holt mindestens einen Punkt

Das neue Jahr beginnt in der Serie A mit einem Kracher, wenngleich es sich bei der Partie SSC Neapel gegen Inter Mailand am 6. Januar 2020 (Anstoß: 20.45 Uhr) tabellarisch aktuell nicht um ein Top-Spiel handelt. Das liegt ausschließlich an Napoli auf einem völlig enttäuschenden achten Platz und mit schon elf Punkten Rückstand auf die Champions-League-Ränge. Inter hingegen ist zu einem echten Titelkonkurrenten für Juventus Turin avanciert und hat die kurze Weihnachtspause dank der besseren Tordifferenz sogar als Spitzenreiter verbringen dürfen.

Direktvergleich SSC Neapel – Inter Mailand

Nach 155 Begegnungen hat der SSC Neapel mit nur 48 Siegen bei 40 Unentschieden und 67 Niederlagen eine klar negative Gesamtbilanz gegen Inter. Zu Hause allerdings sind für Napoli bei 22 Remis und nur 19 Niederlagen 39 Siege notiert. Und in der Serie A datiert die letzte Heimpleite Napolis gegen Inter aus der Saison 1997/98. Seitdem gab es bei vier Unentschieden neun Heimsiege.

Formkurve SSC Neapel

Eigentlich wollte der SSC Neapel den nächsten Anlauf unternehmen, Juventus Turin vom Thron zu stoßen. Stattdessen lief es nur in der Champions League wie erhofft. Allerdings musste Napoli auch in der Königsklasse bis zum letzten Spieltag zittern, ehe nach einem 4:0 über den KRC Genk das Weiterkommen gesichert war. Dass ausgerechnet nach diesem Erfolg Trainer Carlo Ancelotti gehen musste, passt zu einem turbulenten Halbjahr mit vielen Enttäuschungen – insbesondere in der Serie A. Lediglich fünf Siege gelangen an den ersten 15 Spieltagen bei sechs Unentschieden und vier Niederlagen. Unter dem Mitte Dezember als Ancelotti-Nachfolger präsentierten Gennaro Gattuso setzte es indes mit einem 1:2 gegen Parma Calcio erst einmal die fünfte Saisonniederlage. Hoffnung auf Besserung machte dann aber das letzte Spiel vor Weihnachten, das Napoli bei Sassuolo Calcio mit 2:1 gewinnen konnte.

Personalien SSC Neapel

Napoli muss zum Start ins neue Jahr wohl nochmal auf Kalidou Koulibaly verzichten, dessen Comeback aber bevorsteht. Wieder dabei ist dafür der vor Weihnachten gesperrte Nikola Maksimovic, sodass ansonsten nur noch der Langzeitverletzte Kevin Malcuit nicht zur Verfügung steht.

Voraussichtliche Aufstellung: Meret – di Lorenzo, Manolas, Maksimovic, Mario Rui – Allan, Fabian, Zielinski – José Callejon, Milik, Insigne

SSC Neapel - Inter Mailand 06.01.2020 Serie A

Formkurve Inter Mailand

Schon vor der Saison waren die Erwartungen an Inter Mailand hoch, die in engem Zusammenhang mit dem neuen Trainer Antonio Conte sowie namhaften Verstärkungen wie Diego Godin, Romelu Lukaku oder Stefano Sensi standen. Und in der Serie A schwang sich Inter mit vom Start weg sechs Siegen direkt zu einem Spitzenteam auf. Ein 1:2 just gegen Juventus Turin bedeutete danach zwar einen Rückschlag, der die Nerazzurri aber nicht aus dem Konzept brachte. Stattdessen verbuchte Inter aus den folgenden sieben Begegnungen annähernd optimale 19 Punkte, bevor gegen den AS Rom (0:0) und beim AC Florenz (1:1) zweimal hintereinander nicht gewonnen wurde. Vor der Weihnachtspause aber feierte die Conte-Elf gegen den CFC Genua 1893 wieder einen deutlichen 4:0-Erfolg. Dennoch ist die winterliche Zwischenbilanz nicht ungetrübt. Denn in der Champions League reichte es hinter dem FC Barcelona und Borussia Dortmund nur zu Platz drei, der den Abstieg in die Europa League bedeutet.

Personalien Inter Mailand

Nachdem auch Nicolo Barella und Alexis Sánchez die Trainingsbelastung der letzten Tage gemeistert haben, gibt es keine definitiven Ausfälle mehr. Für beide kommt ein Startelfeinsatz aber wohl noch zu früh.

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Godin, de Vrij, Skriniar – Candreva, Gagliardini, Brozovic, Sensi, Asamoah – Martinez, Lukaku

Fazit und Tipp

Neapel ist unter dem neuen Trainer Gattuso noch eher schwer einzuschätzen, doch mit einem absoluten Top-Team wie Inter Mailand scheint Napoli in dieser Saison nicht auf Augenhöhe. Knüpft Inter an die Leistungen der letzten Monate an, gibt es auch in Neapel Zählbares.

Unser Tipp: Inter Mailand holt mindestens einen Punkt

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo