Manchester United – FC Liverpool FA Cup Tipp 24.01.2021

Exakt eine Woche, nachdem sich beide Teams im Titelrennen der Premier League mit einem torlosen Unentschieden getrennt haben, stehen sich Manchester United und der FC Liverpool in der vierten Runde des FA-Cups erneut gegenüber. Anders als sieben Tage zuvor steigt die Partie am Sonntag, 24. Januar 2021 (Anstoß: 18 Uhr) aber nicht in Liverpool, sondern im Old Trafford in Manchester.

Direktvergleich Manchester United – FC Liverpool

Das torlose Unentschieden am vergangenen Wochenende war das 204. Pflichtspiel zwischen beiden Vereinen und dabei das 58. Remis. Manchester United steht unterdessen bei 80 Siegen und weist bei 66 Erfolgen Liverpools damit die bessere Bilanz auf. Im eigenen Stadion sprechen 49 Siege bei 30 Unentschieden und nur 17 Niederlagen noch deutlicher für Man United.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Manchester United

In den Pokal-Wettbewerben lief es für Manchester United in dieser Saison bisher nicht wirklich rund. Während im Halbfinale des League Cup Manchester City (0:2) die erste Titelchance zunichte machte, bedeutete Platz drei in der Champions League  hinter Paris St. Germain und RB Leipzig den Abstieg in die Europa League. In der Premier League sind die Red Devils, die vor der Saison nicht unbedingt als Titelkandidat galten, dafür bemerkenswert gut unterwegs.

Der 2:1-Erfolg am Mittwoch beim FC Fulham war bereits das 13. Spiel in Folge ohne Niederlage bei zehn Siegen und nur drei Unentschieden. Die 0:2-Pleite im League Cup gegen Man City hat die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer auf jeden Fall gut weggesteckt. Unmittelbar danach gelang im FA-Cup ein 1:0-Heimsieg gegen den FC Watford, dem vor dem aktuellen Sieg in Fulham in der Liga schon ein 1:0 beim FC Burnley und das 0:0 in Liverpool, wo United am Ende dem goldenen Tor ein Stück näher war als die Reds, gefolgt waren.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien Manchester United

Denkbar, dass Man United in gleicher Besetzung wie in der Vorwoche in Liverpool beginnt. Im Vergleich zum Mittwoch würden Marcus Rashford und Scott McTominay in die erste Elf zurückkehren. Victor Lindelöf, der bei Fulham mit Rückenproblemen fehlte, sollte rechtzeitig fit werden. Nicht dabei wären dann lediglich die schon länger fehlenden Phil Jones, Marcos Rojo und Facundo Pellistri.

Voraussichtliche Aufstellung: de Gea – Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Shaw – McTominay, Fred – Pogba, Bruno Fernandes, Martial – Rashford

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve FC Liverpool

Beim FC Liverpool kommt man spätestens seit der 0:1-Niederlage am Donnerstagabend gegen den FC Burnley nicht mehr umhin, von einer Krise zu sprechen. Die Reds verloren erstmals nach 68 Partien wie ein Premier-League-Heimspiel und gewannen nur eines der letzten sechs Pflichtspiele – im FA-Cup bei Aston Villa (4:1), das coronabedingt nur mit einer C-Elf antreten konnte. Ansonsten hängt die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp seit den Siegen vor Weihnachten gegen Tottenham Hotspur (2:1) und bei Crystal Palace (7:0) durch.

Auf ein schon enttäuschendes 1:1 gegen West Bromwich Albion folgten zuletzt sogar vier Ligaspiele in Serie ohne eigenes Tor. Bei Newcastle United (0:0), beim FC Southampton (0:1), gegen Man United (0:0) und nun gegen Burnley (0:1) präsentierten sich die Reds alles andere als zielstrebig. Dennoch ist die Meisterschaft weiterhin ebenso drin wie der Gewinn der Champions League, in der vor Atalanta Bergamo, Ajax Amsterdam und dem FC Midtjylland der Gruppensieg gelang. Eine Steigerung vor der heißen Phase mit Wiederbeginn der internationalen Spiele ist aber unerlässlich, um die Ziele im Auge zu behalten.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien FC Liverpool

Die gegen Burnley nur eingewechselten Mo Salah und Roberto Firmino werden zurück in der Startelf erwartet. Virgil van Dijk, Joe Gomez, Diogo Jota und Konstantinos Tsimika und Naby Keita fallen unterdessen weiterhin aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Alisson – Alexander-Arnold, Matip, Fabinho, Robertson – Jones, Thiago, Wijnaldum – Salah, Roberto Firmino, Mané

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Wie im Ligaduell erwarten wir intensive und ausgeglichene 90 Minuten. Das Momentum spricht dabei im Vorfeld für Man United, wohingegen Liverpool in der Form der letzten Spiele und vor allem ohne Tore das Aus nicht wird vermeiden können.

Tipp: Sieg Manchester United – 2,55 bet365

zurück zur Auswahl ↑

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test2,553,552,65
bet365 Erfahrungen2,553,502,70
Unibet Test2,553,702,65

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de