Inter Mailand – AC Mailand Tipp 26.01.2021

Obwohl am Wochenende beide Federn lassen mussten, führen der AC Mailand und Inter Mailand die Tabelle der Serie A nach der Hinrunde an. Am Dienstag, 26. Januar 2021 (Anstoß: 20.45 Uhr) treffen die beiden Mailänder Klubs nun zudem im Viertelfinale der Coppa Italia aufeinander und natürlich wollen weder die Nerazzurri noch die Rossoneri ausgerechnet gegen den Stadtrivalen die Segeln streichen.

Direktvergleich Inter Mailand – AC Mailand

192 Mal trafen die beiden Stadtrivalen bislang in Pflichtspielen aufeinander. Mit 72 Siegen weist Inter dabei die etwas bessere Bilanz auf, während für Milan bei 59 Unentschieden nur 61 Erfolge notiert sind. Bei eigenem Heimrecht, das im Giuseppe-Meazza-Stadion freilich nur eine untergeordnete Rolle spielt, gelangen Inter bei 32 Remis und 27 Niederlagen 36 Siege.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Inter Mailand

Den mit einem Sieg möglichen Sprung an die Tabellenspitze hat Inter Mailand am Samstag durch ein 0:0 bei Udinese Calcio verpasst. Dennoch gelten die Nerazzurri noch für Spitzenreiter Milan bei vielen Experten als erster Titelanwärter. Nicht ohne Grund, denn nach einem durchwachsenen Start mit zwölf Punkten aus den ersten sieben Spielen hat sich Inter von wenigen Rückschlägen abgesehen auf hohem Niveau stabilisiert.

Nach acht Ligasiegen in Serie bedeuteten ein 1:2 bei Sampdoria Genua und ein 2:2 beim AS Rom zwar eine kleine Ergebnisdelle, die aber mit dem Erfolg im Achtelfinale der Coppa Italia beim AC Florenz (2:1 n.V.) und vor allem dem 2:0-Sieg gegen Juventus Turin gleich wieder ausgebeult werden konnte, bevor nun in Udinese wieder Federn gelassen wurden. Das internationale Aus als Gruppenletzter in der Champions League hinter Real Madrid, Borussia Mönchengladbach und Shakhtar Donezk könnte sich unterdessen durch den Wegfall der Zusatzbelastung auf nationaler Ebene noch als Vorteil erweisen.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien Inter Mailand

Mit Danilo D'Ambrosio und Matias Vecino stehen voraussichtlich lediglich zwei Akteure nicht zur Verfügung. Aufgrund der Bedeutung des Derbys dürfte Trainer Antonio Conte anders als im Achtelfinale in Florenz auf eine größere Rotation verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Skriniar, de Vrij, Bastoni – Hakimi, Barella, Brozovic, Vidal, Young – Lukaku, Martinez

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve AC Mailand

Innerhalb von zweieinhalb Wochen hat der AC Mailand seine ersten beiden Saisonniederlagen kassiert. Nach elf Siegen und vier Unentschieden an den ersten vier Spieltagen gingen die Rossoneri am 6. Januar gegen Juventus Turin (1:3) erstmals als Verlierer vom Platz. Mit zwei Siegen gegen den FC Turin zunächst in der Liga (2:0) und dann im Achtelfinale der Coppa Italia (5:4 n.E.) sowie einem 2:0-Erfolg bei Cagliari Calcio zeigten die Rossoneri aber eine gute Reaktion. Nun am Samstag setzte es allerdings eine deutliche 0:3-Heimschlappe gegen Atalanta Bergamo und erstmals gelang Zlatan Ibrahimovic und Co. in dieser Saison kein Treffer.

Von diesem Rückschlag aber will sich die auch noch in der Europa League vertretene Mannschaft von Trainer Stefano Pioli, die man vor der Saison nicht wirklich als Meisterschaftsanwärter auf der Rechnung haben musste, nicht aus der Bahn werfen lassen und nun erst einmal die Chance auf die Coppa und damit auch das Double wahren.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien AC Mailand

Die gegen Bergamo gesperrten Alexis Saelemaekers und Alessio Romagnoli stehen wieder zur Verfügung, wohingegen Matteo Gabbia und Ismaël Bennacer weiterhin verletzt fehlen und sich Hakan Calhanoglu in Quarantäne befindet.

Das Tor hüten wird in Abwesenheit des gesperrten Gianluigi Donnarumma Ersatzkeeper Ciprian Tatarusanu. Der am Samstag verletzt ausgewechselte Pierre Kalulu ist auch keine Option, anders als die auf der Bank erwarteten Neuzugänge Mario Mandzukic und Soualiho Meite.

Voraussichtliche Aufstellung: Tatarusanu – Calabria, Romagnoli, Kjaer, Theo – Tonali, Kessié – Saelemaekers, Brahim Diaz, Rafael Leao – Ibrahimovic

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Die herbe Pleite gegen Bergamo dürfte der AC Mailand nicht ohne Weiteres aus den Kleidern schütteln. Diese Negativerfahrung, aber auch die weiterhin nicht optimale Personalsituation der Rossoneri lässt unsere Tendenz zu Inter gehen, das ohnehin insgesamt über den besseren Kader verfügt.

Tipp: Sieg Inter Mailand – 2,10 Interwetten

zurück zur Auswahl ↑

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test2,103,703,35
bet365 Erfahrungen2,003,503,60
Unibet Test2,103,703,25

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de