FC Everton – Manchester City Tipp 20.03.2021

Nur noch wenige Underdogs sind im Viertelfinale des FA-Cups vertreten. Den ältesten Pokal-Wettbewerb der Welt zu gewinnen, wird in dieser Saison daher sicherlich nicht einfach. Erst recht nicht für den FC Everton, auf den am Samstag, 20. März 2021 (Anstoß: 18.30 Uhr), in Form von Manchester City die sicherlich größte Herausforderung wartet, die der englische Fußball aktuell zu bieten hat.

Doch man sollte Everton nicht komplett abschreiben. Das Team hat sich in dieser Saison entwickelt und scheint immer näher an die oberen Plätze zu kommen. Ob es aber wirklich für das starke City reichen wird?

Direktvergleich FC Everton – Manchester City

189 Begegnungen gab es bisher schon zwischen beiden Vereinen. Mit 74 Siegen hat Manchester City die Nase vorne, bei 47 Unentschieden und 68 Erfolgen Evertons allerdings eher knapp. Zu Hause indes hat Everton mit 48 Siegen bei 25 Remis und nur 22 Auswärtserfolgen Man Citys die deutlich bessere Bilanz.

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Everton

Im League Cup ist der FC Everton im Viertelfinale an Manchester United (0:2) gescheitert, während im FA-Cup Rotherham United (2:1), Sheffield Wednesday (3:0) und Tottenham Hotspur (5:4) auf dem Weg unter die letzten Acht eliminiert werden konnten. Das große Ziel der Toffees ist allerdings die Qualifikation für die Champions League.

Dabei liegt die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti insgesamt gut im Rennen, erlaubt sich aber auch immer wieder schwächere Phasen. So setzte es Mitte Februar binnen weniger Tage zwei Heimniederlagen gegen den FC Fulham (0:2) und just Manchester City (1:3). Und nach anschließend drei Zu-Null-Siegen in Serie beginnend mit einem enorm prestigeträchtigen Derbysieg beim FC Liverpool (2:0) sowie danach gegen den FC Southampton (1:0) und bei West Bromwich Albion (1:0) setzte es zuletzt wieder zwei Pleiten. Zunächst verlor Everton beim direkten Konkurrenten FC Chelsea (0:2) und unterlag dann überraschend auch dem FC Burnley mit 1:2.

Personalien FC Everton

Der gegen Burnley verletzungsbedingt noch vor der Pause ausgewechselte Stammkeeper Jordan Pickford ist für die Partie fraglich. Selbiges gilt für die Nummer zwei Robin Olsen und James Rodriguez. Gar nicht verfügbar sind voraussichtlich erneut Yerry Mina, Jean-Philippe Gbamin, Abdoulaye Doucoure und Fabian Delph.

Voraussichtliche Aufstellung: Joao Virginia – Holgate, Keane, Godfrey, Digne – Allan, Davies, André Gomes, Iwobi – Calvert-Lewin, Richarlison

zurück zum menü ↑

Formkurve Manchester City

Nachdem schon mit dem 2:0-Sieg im Hinspiel die Grundlage für das Weiterkommen geschaffen wurde, ließ Manchester City am Dienstag auch im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Borussia Mönchengladbach nichts anbrennen. Nach schneller 2:0-Führung schalteten die Skyblues einen Gang zurück und beließen es bei diesem Ergebnis. Inklusive einem 5:2 gegen den FC Southampton und einem 3:0 beim FC Fulham sind damit schon wieder drei Pflichtspielsiege am Stück notiert, nachdem am vorvergangenen Wochenende just im Derby gegen Manchester United (0:2) eine Serie von 21 Siegen und 28 ungeschlagenen Partien zu Ende gegangen war.

Alleine diese Zahlen verdeutlichen die Qualität der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola, die in der Premier League schon enteilt ist, im Endspiel des League Cups steht und nach dem Viertelfinal-Einzug in der Königsklasse nun im nächsten Schritt ins FA-Cup-Halbfinale möchte.

Personalien Manchester City

Der Spielverlauf gegen Mönchengladbach gab Trainer Guardiola die Möglichkeit, frühzeitig eine Reihe von Stammspielern auszuwechseln, sodass nun eine Rotation auch mit Blick auf die anstehende Länderspielpause verzichtbar ist. Da auch Nathan Ake wieder fit ist, steht der gesamte Kader zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Ederson – Walker, Stones, Ruben, Joao Cancelo – De Bruyne, Rodrigo, Gündogan – Mahrez, Gabriel Jesus, Sterling

zurück zum menü ↑

Quoten

Viel eindeutiger können die Quoten nicht sein wenn das Auswärtsteam bei maximal einer 1,30 eingeordnet wird. Doch das spiegelt die Form von City wieder, die wir sowohl national als auch international sehen. Die Stärke dieser Offensive sieht man auch daran, dass hier tatsächlich gleich FÜNF Spieler (Aguero, Jesus, Sterling, Mahrez und Gündogan) eine Quote unter 2,50 haben auf ein Tor im Spiel.

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test Erfahrungen 11,00 5,50 1,30
bet365 Erfahrungen Erfahrungen 10,00 5,75 1,28
Bet-at-home Test Erfahrungen 9,80 5,20 1,29

zurück zum menü ↑

Tipp

Everton stellt in dieser Saison eine Mannschaft, die auch die ganz Großen ärgern kann. Dafür allerdings muss alles passen bis hin zu einem schwächelnden Favoriten. Eine Formschwäche von Manchester City ist derzeit aber trotz des Ausrutschers im Derby nicht in Sicht.

Vielmehr gehen wir davon aus, dass die Guardiola-Elf, die aktuell auch international eine Klasse für sich darstellt, die Hürde Everton überspringen und ins Halbfinale vordringen wird.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,30 Betway

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de