FC Chelsea – Manchester City FA Cup Tipp 17.04.2021

Unter der Woche sind der FC Chelsea und Manchester City gemeinsam ins Halbfinale der Champions League eingezogen und könnten sich bei Erfolgen dort im Endspiel direkt gegenüberstehen. Am Samstag, 17. April 2021 (Anstoß: 18.30 Uhr), treffen beide aber erst einmal im Londoner Wembley-Stadion zum Halbfinale im FA-Cup aufeinander.

Direktvergleich FC Chelsea – Manchester City

Nach den bisherigen 164 Aufeinandertreffen spricht die Bilanz mit 66 Siegen leicht für Chelsea, während für Man City bei 40 Unentschieden 58 Erfolge notiert sind. Im FA-Cup allerdings setzte sich in vier von sechs Fällen Man City durch – auch im bislang einzigen Halbfinal-Duell in der Saison 2012/13.

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Chelsea

Im 17. Spiel unter Trainer Thomas Tuchel, der Mitte Januar die Nachfolge von Frank Lampard angetreten hat, kassierte der FC Chelsea am Dienstag die zweite Niederlage. Das 0:1 im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League, das wie auch das Hinspiel coronabedingt in Sevilla ausgetragen wurde, konnten die Blues nach dem 2:0-Sieg eine Woche zuvor aber schnell wegstecken.

Zuvor hatte Chelsea nach zehn Siegen und vier Unentschieden unter Tuchel überraschend, aber auch aufgrund einer langen Unterzahl mit 2:5 gegen West Bromwich verloren. Der Hinspielerfolg über Porto und ein 4:1 bei Crystal Palace machten aber deutlich, dass dieser Ausrutscher keine Spuren hinterlassen hat. Während die Blues in der Premier League noch alle Chancen zumindest auf die erneute Champions-League-Qualifikation haben und in der Königsklasse sogar der ganz große Wurf drin ist, wird natürlich auch der Einzug ins FA-Cup-Finale angepeilt.

Nach Siegen gegen den FC Morecambe (4:0) und Luton Town (3:1), beim FC Barnsley (3:1) und zuletzt im Viertelfinale gegen Sheffield United (3:0) wartet dabei aber nun sicherlich die bisher mit Abstand schwierigste Aufgabe.

Personalien FC Chelsea

Chelsea ist frei von Personalsorgen und kann aus dem Vollen schöpfen. Im Vergleich zur Partie gegen Porto könnte es damit zu kleineren Veränderungen kommen. Wie am Dienstag wird Chelsea aber sicherlich mit einer Mannschaft auflaufen, die obersten Wert auf eine stabile Defensive legt.

Voraussichtliche Aufstellung: Mendy – Azpilicueta, Thiago Silva, Rüdiger – James, Jorginho, Kanté, Chilwell – Mount, Pulisic – Havertz

zurück zum menü ↑

Formkurve Manchester City

Wie das das Hinspiel hat Manchester City auch das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League bei Borussia Dortmund mit 2:1 gewonnen. Dabei allerdings hatten die Skyblues deutlich mehr Mühe mit dem BVB als es im Vorfeld erwartet wurde und durchaus auch Glück bei der einen oder anderen Schiedsrichterentscheidung. Nichtsdestotrotz hat die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola gezeigt, dass die 1:2-Niederlage am Samstag zuvor gegen Leeds United ein Ausrutscher war.

Diesem waren wettbewerbsübergreifend sechs Siege in Folge vorausgegangen, nachdem Anfang März ein 0:2 gegen Manchester United sogar eine Serie von 21 Siegen am Stück und 28 Partien ohne Niederlage beendet hatte. Allerdings war in den letzten Spielen auch unverkennbar, dass die Skyblues ein wenig an Leichtigkeit eingebüßt haben, was angesichts der noch möglichen vier Titel und des vorhandenen Erwartungsdrucks aber durchaus nachvollziehbar ist.

Personalien Manchester City

In Dortmund hat Trainer Guardiola erst in der 88. Minute den ersten und einzigen Wechsel vorgenommen, woran sich recht deutlich erkennen lässt, welche elf Spieler aktuell in der Gunst des Katalanen vorne stehen.

Und dennoch ist im Vergleich zum Mittwoch eine leicht veränderte Startelf denkbar. So könnte Joao Cancelo links verteidigen und Gabriel Jesus als echte Spitze starten.

Voraussichtliche Aufstellung: Ederson – Walker, Ruben Dias, Stones, Joao Cancelo – De Bruyne, Rodrigo, Gündogan – Mahrez, Gabriel Jesus, Foden

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test Erfahrungen 4,60 3,45 1,83
bet365 Erfahrungen Erfahrungen 4,75 3,60 1,80
Bet-at-home Test Erfahrungen 4,50 3,40 1,80

zurück zum menü ↑

Tipp

Beide Mannschaften haben sich in den letzten Spielen nicht mehr ganz so überzeugend präsentiert wie in den Wochen zuvor. Dennoch handelt es sich natürlich um absolute Top-Teams, die grundsätzlich jedes Spiel für sich entscheiden können.

Die individuelle Qualität und auch die noch etwas besser in Fleisch und Blut übergegangenen Automatismen aber sprechen zumindest leicht für Manchester City.

Tipp: Manchester City kommt weiter – 1,44 ComeOn

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de