FC Barcelona – Real Madrid Supercopa Tipp 12.01.2022

In der La Liga trennen den FC Barcelona, der sogar um die Qualifikation für die Champions League bangen muss, und den souveränen Spitzenreiter Real Madrid nach 20 Spieltagen stattliche 17 Punkte.

Diese allerdings spielen keine Rolle, wenn sich die beiden Erzrivalen am Mittwoch, 12. Januar 2022 (Anstoß: 20 Uhr), im King Fahd Stadium im saudi-arabischen Riad im Halbfinale der spanischen Supercopa gegenüberstehen und jeweils den vorletzten Schritt zum ersten Titel der Saison machen wollen.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg Real Madrid
Quote 2,05
Wettanbieter JackOne
Bonus 500% bis zu 50€


Direktvergleich FC Barcelona – Real Madrid

Nach 247 Pflichtspielen zwischen beiden Vereinen weist Real Madrid mit 99 Siegen die leicht bessere Bilanz auf, während für Barcelona bei 52 Unentschieden 96 Erfolge notiert sind. In 14 Spielen um die Supercopa hat Real indes mit acht Siegen, zwei Remis und nur vier Niederlagen schon recht deutlich die Nase vorne.

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Barcelona

Mit dem 1:1 beim FC Granada hat der Jahresauftakt des FC Barcelona am Samstag nach zuvor zwei knappen Siegen bei RCD Mallorca (1:0) und in der Copa del Rey bei Linares Deportivo (2:1) einen ersten Kratzer erhalten. Die Punktverluste in Granada passen freilich zu einer insgesamt enttäuschenden Saison, in der Trainer Ronald Koeman früh gehen musste.

Nach 17 Punkten aus zwölf Spielen unter dem Niederländer und Interimscoach Sergi Barjuan übernahm im November Xavi als großer Hoffnungsträger das Zepter und führte sich mit Siegen gegen Espanyol Barcelona (1:0) und beim FC Villarreal (3:1) zumindest in der Liga gut ein.

Das Aus in der Champions League, das mit einem 0:3 beim FC Bayern München besiegelt wurde, konnte Xavi indes auch nicht mehr abwenden. Auch in der Liga ging es bis Weihnachten mit fünf Punkten aus den vier Spielen gegen Betis Sevilla (0:1), bei CA Osasuna (2:2), gegen den FC Elche (3:2) und beim FC Sevilla (1:1) nur durchwachsen weiter.

Personalien FC Barcelona

Zum Wochenende hat sich die Personalsituation mit der Rückkehr von Gavi, Alejandro Balde, Sergino Dest, Ez Abde und Memphis Depay zumindest in den Kader etwas entspannt. Mit Ronald Araujo und Frenkie de Jong gab es dafür aber auch zwei neue Ausfälle zu beklagen. Martin Braithwaite, Sergi Roberto und Ansu Fati sind verletzungsbedingt weiter keine Option, wohl ebenso wenig Pedri und Wintereinkauf Ferran Torres aufgrund positiver Coronatests.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Dani Alves, Piqué, Lengle, Jordi Alba – Nico, Busquets, Gavi – Dembelé, L. de Jong, Abde

zurück zum menü ↑

Formkurve Real Madrid

Dass auch Real Madrid in einer bislang sehr starken Saison nicht unfehlbar ist, hat die 0:1-Niederlage der Königlichen zum Start ins Jahr 2022 beim FC Getafe deutlich gemacht. Anschließend tat sich Real auch in der Copa del Rey schwer, siegte bei CD Alcoyano (3:1) aber letztlich mit einiger Mühe noch und präsentierte sich nun am Samstag beim 4:1 gegen den FC Valencia wieder in starker Verfassung.

In dieser Form dürfte mit der Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti in allen Wettbewerben zu rechnen sein. In der Champions League, in der vor Inter Mailand, Sheriff Tiraspol und Shakhtar Donezk der Gruppensieg gelang, ebenso wie auf nationaler Ebene. In der Meisterschaft reihte Real im Herbst zwischenzeitlich sieben Siege aneinander und stellt mit Blick auf 15 Erfolge, vier Unentschieden und nur zwei Niederlagen eine Klasse für sich dar.

Personalien Real Madrid

Daniel Carvajal soll nach seiner Verletzungspause in den Kader rücken, dürfte aber für die Startelf noch kein Thema sein. Ob Luka Jovic nach seiner Corona-Infektion rechtzeitig zurückkehrt, ist offen. Sicher nicht einsatzfähig sind voraussichtlich nur Gareth Bale und Mariano Diaz.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Vazquez, Eder Militao, Alaba, Mendy – Modric, Casemiro, Kroos – Asensio, Benzema, Vinicius Junior

zurück zum menü ↑

Tipp

In einem Spiel ist natürlich immer alles möglich, doch in dieser Saison befinden sich Barcelona und Real Madrid grundsätzlich nicht auf einem Level. Die Königlichen sind den Katalanen deutlich voraus und werden so unserer Einschätzung nach auch das Finale der Supercopa erreichen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 2,05 JackOne (früher Betsson – sehr starkes Wettangebot)

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de