Lazio Rom – AS Rom Tipp 15.01.2021

Der 18. Spieltag der Serie A wird am Freitag, 15. Januar 2021 (Anstoß: 20.45 Uhr) mit einem Highlight eröffnet, stehen sich doch Lazio Rom und der AS Rom zum Hauptstadtderby gegenüber, das zugleich ein Top-Spiel ist. Insbesondere die Roma ist auf Rang drei gut unterwegs und mit nur sechs Punkten Rückstand auf Spitzenreiter AC Mailand zum Kreis der Titelanwärter zu rechnen.

Lazio hinkt als Tabellenachter zwar etwas hinterher, ist aber auch nur einen Sieg von den erneut angepeilten Champions-League-Rängen entfernt.

Direktvergleich Lazio Rom – AS Rom

162 Auflagen des Römer Stadtduells stehen bisher in der Bilanz. 59 Siege sprechen dabei für die Roma, während für Lazio bei 60 Unentschieden nur 43 Erfolge notiert sind. Bei eigenem Heimrecht, das trotz des von beiden Klubs genutzten Stadio Olimpico offenbar ein kleiner Vorteil ist, bringt es Lazio bei 27 Remis und 27 Niederlagen auf immerhin 26 Siege.

Formkurve Lazio Rom

Lazio Rom hat zwar als Gruppenzweiter hinter Borussia Dortmund, aber vor dem Club Brügge und Zenit St. Petersburg erstmals seit 20 Jahren wieder das Achtelfinale der Champions League erreicht, in der Serie A aber bisher nicht ganz an das Vorjahreslevel anknüpfen können. Schon vier Punkte aus den ersten vier Spielen waren nur ein sehr durchwachsener Start, bevor zwischenzeitlich zehn Zähler aus vier Begegnungen eingefahren wurden.

Eine Heimniederlage gegen Udinese Calcio (1:3) leitete Ende November dann eine eher mäßige Phase mit einem Sieg bei Spezia Calcio (2:1), einer weiteren Heimpleite gegen Hellas Verona (1:2) und einem 1:1 bei Benevento Calcio ein, ehe sich vor Weihnachten Licht mit einem 2:0-Sieg gegen den SSC Neapel und Schatten in Form einer 2:3-Niederlage beim AC Mailand abwechselten. Das Jahr 2021 begann dann mit einem 1:1 beim CFC Genua 1893 auch nicht optimal, doch zuletzt wurde gegen den AC Florenz (2:1) und bei Parma Calcio (2:0) optimal gepunktet.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien Lazio Rom

Neben dem Langzeitverletzten Senad Lulic stehen voraussichtlich nur Thomas Strakosh und Mohamed Fares nicht zur Verfügung. Joaquin Correa sollte dagegen zumindest in den Kader zurückkehren. Auflaufen dürfte auch deshalb die Elf, die in Parma gewonnen hat und die aktuell die beste ist.

Voraussichtliche Aufstellung: Reina – Luiz Felipe, Acerbi, Radu – Lazzari, Milinkovic-Savic, Lucas Leiva, Luis Alberto, Marusic – Caicedo, Immobile

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve AS Rom

Nach einer 0:3-Niederlage zum Auftakt bei Hellas Verona deutete wenig darauf hin, dass der AS Rom in dieser Saison im Titelrennen der Serie A würde mitmischen können. Doch die Giallorossi machten den Fehlstart mit 16 Punkten aus den folgenden sechs Partien mehr als wett. Eine deutliche Niederlage beim SSC Neapel (0:4) war dann allerdings wieder ein Rückschlag, der indes mit sieben Punkten aus den Spielen gegen Sassuolo Calcio (0:0), beim FC Bologna (5:1) und gegen den FC Turin (3:1) wieder stark beantwortet wurde.

Parallel zu den letzten Spielen machte die Roma in der Europa League den Gruppensieg vor den Young Boys Bern, ZSKA Sofia und CFR Cluj klar. Schatten und Licht gab es dann kurz vor Weihnachten mit einer 1:4-Niederlage bei Atalanta Bergamo und einem 3:2-Sieg gegen Cagliari Calcio, bevor der Start ins neue Jahr mit Siegen gegen Sampdoria Genua (1:0) und beim FC Crotone (3:1) perfekt verlief. Am vergangenen Wochenende gelang gegen Inter Mailand (2:2) zwar nicht der erhoffte Big-Point, doch verloren wurde im Top-Spiel gegen den Tabellenzweiten auch nicht.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien AS Rom

Gut möglich, dass Trainer Paulo Fonseca der gleichen Elf wie gegen Inter erneut das Vertrauen schenkt. Auch, da Nicolo Zaniolo, Federico Fazio, Javier Pastore, Riccardo Calafiori, Davide Santon, Pedro und Antonio Mirante voraussichtlich weiter ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung: Pau Lopez – Mancini, Smalling, Roger Ibanez – Karsdorp, Villar, Veretout, Spinazzola – Pellegrini, Mkhitaryan – Dzeko

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Lazio stellt eine eingespielte Mannschaft ohne wesentliche Schwächen, verfügt aber auch nicht über die individuelle Qualität der Roma, die in engen Spielen den Unterschied ausmachen kann. Weil die Giallorossi zudem in besserer Form sind, glauben wir tendenziell eher an die Roma.

Tipp: Sieg AS Rom – 2,40 William Hill (Unser William Hill Test)

zurück zur Auswahl ↑

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test2,853,602,35
Betsson Erfahrungen2,853,552,37
Unibet Test2,883,552,35

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de