Juventus Turin – Hellas Verona Tipp 25.10.2020

Juventus Turin – Hellas Verona Tipp 25.10.2020
Juventus Turin – Hellas Verona Tipp 25.10.2020

Tipp: Sieg Juventus - 1,38 Betsson

Auf dem erhofften Weg zur zehnten Meisterschaft in Folge hat sich Juventus Turin bereits zwei kleinere Patzer erlaubt und rangiert deshalb vor dem fünften Spieltag mit acht von zwölf möglichen Punkten nur auf dem fünften Platz.

Am Sonntag, 25. Oktober 2020 (Anstoß: 20.45 Uhr) gegen Hellas Verona will die Alte Dame einen weiteren Ausrutscher natürlich unbedingt vermeiden, muss sich aber auf einen unangenehmen Gegner einstellen. Schließlich liegt Hellas nach einem guten Start mit nur einem Zähler weniger auf Platz sieben. ? 

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test1,374,708,50
Betsson Erfahrungen1,385,009,00
Unibet Test1,374,908,50

zurück zur Auswahl ↑

Direktvergleich

38 und damit deutlich mehr als die Hälfte der bisherigen 66 Duelle mit Hellas Verona hat Juventus Turin für sich entschieden und bei 16 Unentschieden nur zwölf verloren. Zu Hause ist Juventus gegen Verona bei 29 Siegen und vier Remis sogar noch ungeschlagen.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Juventus Turin

Dem ganz großen Ziel, dem Triumph in der Champions League, ist Juventus Turin am Dienstag mit dem 2:0-Sieg am ersten Gruppenspieltag zumindest einen kleinen Schritt näher gekommen. Während in der Königsklasse das Erreichen der K.o.-Phase eher als Formsache gilt, könnte die Titelverteidigung in der Serie A angesichts stärker wirkender Konkurrenten nicht ganz so einfach werden.

Im ersten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Andrea Pirlo feierte Juventus zwar gegen Sampdoria Genua einen klaren 3:0-Heimsieg, doch schon am zweiten Spieltag beim AS Rom mussten sich die Bianconeri mit einem 2:2 begnügen. Die anschließende Begegnung gegen den SSC Neapel wurde am grünen Tisch für Juve gewertet, da die Gäste coronabedingt keine Reiseerlaubnis erhielten, gemäß den Statuten aber hätten antreten müssen.

Im zweiten Auswärtsspiel am vergangenen Wochenende gab es dann gleich die nächsten Punktverluste, die bei Aufsteiger FC Crotone (1:1) sicherlich nicht einkalkuliert waren und nun schon für einen gewissen Druck sorgen.

Personalien Juventus Turin

Wie in Crotone könnten auch gegen Verona Akteure aus der zweiten Reihe eine Chance erhalten, geht es doch anschließend sicherlich mit der A-Elf in der Champions League gegen den FC Barcelona. Federico Chiesa allerdings fällt rotgesperrt sicher aus, während Cristiano Ronaldo und Weston McKennie nach ihren positiven Corona-Tests auch noch keine Optionen sind. Matthijs de Ligt und Alex Sandro sind unterdessen weiter verletzt. Auch der in Kiew früh ausgewechselte Giorgio Chiellini muss wohl passen.

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Cuadrado, Bonucci, Demiral, Danilo – Bentancur, Arthur – Bernadeschi, Dybala, Kulusevski – Morata

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Hellas Verona

Am Ende der Vorsaison ging Hellas Verona zwar ein wenig die Luft aus, doch auch der neunte Platz in der Abschlusstabelle war für den Aufsteiger ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis. Die Befürchtung, dass es in der neuen Spielzeit deutlich schwieriger werden könnte, war im Sommer auch nach dem schwächeren Endspurt zwar vorhanden, konnte in den ersten Wochen der Saison aber eindrucksvoll widerlegt werden.

Gleich zum Auftakt der Serie A gelang ein bemerkenswerter 3:0-Heimsieg gegen den AS Rom, der mit einem weiteren Heimerfolg gegen Udinese Calcio (1:0) direkt bestätigt wurde. Vor der Länderspielpause verlor Hellas zwar dann bei Parma Calcio mit 0:1, doch am vergangenen Montag konnte gegen den CFC Genua 1893 (0:0) zumindest wieder gepunktet werden.

Damit ließ Verona an den ersten vier Spieltagen lediglich ein Gegentor zu, was nicht zuletzt aufgrund der schwerwiegenden Abgänge der Innenverteidiger Marash Kumbulla (AS Rom) und Amir Rrahmani (SSC Neapel) gar nicht hoch genug zu bewerten ist.

Personalien Hellas Verona

Antonin Barak und Koray Günter, die gegen Genua nach positiven Corona-Tests fehlten, könnten in den Kader zurückkehren. Pawel Dawidowicz, Giangiacomo Magnani, Miguel Veloso, Marco Benassi und Andrea Danzi müssen hingegen verletzungsbedingt wohl weiterhin passen, sodass sich die Alternativen für Trainer Ivan Juric in Grenzen halten.

Voraussichtliche Aufstellung: Silvestri – Ceccherini, Lovato, Empereur – Faraoni, Vieira, Ilic, Lazovic – Tameze, Colley – Favilli

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Im Wissen darum, die Konkurrenz nicht enteilen lassen zu dürfen, wird Juventus eine konzentrierte Leistung abliefern, die die drei Punkte einbringen wird. Gegen ein defensivstarkes Hellas könnte aber einiges an Aufwand erforderlich sein.

Tipp: Juventus Turin gewinnt – 1,38 Betsson

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de