Juventus Turin – FC Turin Tipp 04.07.2020

Juventus Turin – FC Turin Tipp 04.07.2020
Juventus Turin – FC Turin Tipp 04.07.2020

Tipp: Sieg Juve - 1,30 Unibet

Langsam, aber sicher beginnt auch in der Serie A die heiße Phase. Im Rahmen des 30. Spieltages kommt es dabei zum Stadtduell zwischen Juventus Turin und dem FC Turin, die am Samstag, 4. Juli 2020 (Anstoß: 17.15 Uhr), beide nichts zu verschenken haben. Während Juventus im Titelrennen Verfolger Lazio Rom mindestens vier Zähler auf Abstand halten möchte, würde Torino das Polster auf die Abstiegszone gerne etwas komfortabler gestalten.

Direktvergleich Juventus Turin – FC Turin

Nach 159 Stadtduellen spricht die Bilanz klar für Juventus. 76 Siegen der Alten Dame stehen bei 45 Unentschieden nur 38 Erfolge Torinos gegenüber. Im eigenen Stadion fällt die Statistik aus Juve-Sicht mit 42 Siegen, 21 Remis und nur 16 Niederlagen nochmals besser aus.

Formkurve Juventus Turin

Nach dem Re-Start kam zunächst Hoffnung bei der Konkurrenz auf, dass Juventus Turin mit der Suche nach der Form etwas länger Zeit benötigen könnte. Denn die Alte Dame präsentierte sich in der Coppa Italia nur bedingt überzeugend. Zwar genügte dank des 1:1 im Hinspiel im Februar ein 0:0 im Halbfinal-Rückspiel gegen den AC Mailand, um ins Endspiel einzuziehen, doch dieses ging nach einem weiteren torlosen Remis gegen den SSC Neapel im Elfmeterschießen verloren. Danach allerdings agierte Juventus in der Serie A gewohnt dominant und feierte beim FC Bologna (2:0), gegen US Lecce (4:0) und nun beim CFC Genua 1893 (3:1) drei Siege in Serie.

In Genua kassierte Juve zwar erstmals nach fünf Zu-Null-Spielen wieder ein Gegentor, doch dieses war angesichts des Sieges zu verschmerzen. Obwohl Lazio in dieser Saison ein Rivale zu sein scheint, der nicht nachzulassen gedenkt, ist für die Bianconeri noch eine historische Saison drin. Schließlich winkt auch noch die Champions League, in der im August aber zunächst im Achtelfinal-Rückspiel gegen Olympique Lyon eine 0:1-Hinspielniederlage gedreht werden muss.

Personalien Juventus Turin

Die Liste der Ausfälle ist mit Alex Sandro, Merih Demiral, Giorgio Chiellini, Mattia De Sciglio und Sami Khedira nach wie vor lang. Aaron Ramsey und Gonzalo Higuain sind nach ihren Verletzungen aber wieder näher an die Mannschaft gerückt und nähern sich der Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Cuadrado, de Ligt, Bonucci, Danilo – Bentancur, Pjanic, Matuidi – Douglas Costa, Dybala, Cristiano Ronaldo

Formkurve FC Turin

Nach 19 Spieltagen stand der FC Turin mit 27 Punkten auf Rang acht und hatte Tuchfühlung zu den internationalen Plätzen. Seitdem aber zeigte der Trend steil nach unten. Während im Viertelfinale der Coppa Italia beim AC Mailand (2:4 n.V.) Schluss war, wurde in der Liga zunächst drei Mal hintereinander verloren, ehe Trainer Walter Mazzarri Anfang Februar durch Moreno Longo ersetzt wurde.

Der neue Coach verlor zum Einstand allerdings auch gleich drei Mal in Folge. Die Corona-Pause kam für Torino deshalb zu keinem schlechten Zeitpunkt, um sich neu zu sortieren. Mit vier Punkten aus den Spielen gegen Parma Calcio (1:1) und gegen Udinese Calcio (1:0) ging es denn auch Mitte Juni deutlich besser weiter. Die jüngsten beiden Partien bei Cagliari Calcio (2:4) und gegen Lazio Rom (1:2) allerdings wurden jeweils wieder verloren, wobei die Leistung gegen Lazio dennoch ein Mutmacher war.

Personalien FC Turin

Bis auf Daniele Baselli steht der gesamte Kader zur Verfügung. Allzu viele Änderungen im Vergleich zur knappen Niederlage gegen Lazio sind aber nicht zu erwarten. Armando Izzo könnte aber wieder in die Innenverteidigung rücken.

Voraussichtliche Aufstellung: Sirigu – Izzo, Nkoulou, Gleison Bremer – de Silvestri, Lukic, Meité, Rincon, Aina – Verdi, Belotti

Tipp und Fazit

Torino hatte Lazio Rom am Dienstag am Rande eines Punktverlustes und wird nun auch alles daran setzen, Juventus zu ärgern. Das allerdings kann nur dann gelingen, wenn wirklich alles optimal läuft. Im Normalfall landet hingegen Juventus einen weiteren Erfolg.

Tipp: Sieg Juve

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de