Inter Mailand – Lazio Rom Tipp 14.02.2021

Nach wie vor befindet sich Inter Mailand in der Serie A in der Jägerrolle, doch bei nur zwei Punkten Rückstand auf Stadtrivale AC Mailand können die Nerazzurri jederzeit den Sprung an die Tabellenspitze schaffen, wenn Milan patzen sollte.

Am Sonntag, 14. Februar 2021 (Anstoß: 20.45 Uhr) muss allerdings Inter auch selbst erst einmal eine alles andere als einfache Aufgabe lösen, gastiert doch mit Lazio Rom der Tabellenfünfte und eines der formstärksten Teams der Liga im Giuseppe-Meazza-Stadion. Mit einem Sieg könnte Lazio Inter bis auf vier Punkte auf die Pelle rücken und selbst zumindest leise Titelambitionen anmelden.

Direktvergleich Inter Mailand – Lazio Rom

Bereits 171 Pflichtspiele gab es zwischen beiden Vereinen. Mit 69 Siegen weist Inter Mailand dabei die bessere Bilanz auf, während es Lazio bei 60 Unentschieden nur auf 42 Erfolge bringt. In Mailand liest sich die Statistik mit 44 Heimsiegen, 29 Remis und nur elf Auswärtssiegen Lazios schon recht einseitig.

zurück zum menü ↑

Formkurve Inter Mailand

Das 0:0 am Dienstag im Rückspiel bei Juventus Turin war zu wenig für Inter Mailand, um die im Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia gegen die Alte Dame erlittene 1:2-Heimpleite wettzumachen. Nach der Champions League, in der die Nerazzurri völlig enttäuschend hinter Real Madrid, Borussia Mönchengladbach und Shakhtar Donezk Gruppenletzter wurden, ist damit eine weitere Titelchance dahin.

Bleibt nur noch die Meisterschaft, für die die fehlende Zusatzbelastung in Pokalspielen indes kein Nachteil sein dürfte. Nach zuvor acht Siegen in Serie ließ Inter zu Jahresbeginn bei Sampdoria Genua (1:2) und beim AS Rom (2:2) zwar zwei Mal in Folge Federn, doch anschließend gelang gegen Juventus (2:0) ein Big-Point, ehe bei Udinese Calcio (0:0), gegen Benevento Calcio (4:0) und beim AC Florenz (2:0) immerhin sieben von neun möglichen Punkten eingefahren werden konnten.

zurück zum menü ↑

Personalien Inter Mailand

Die im Pokal gesperrten Alexis Sanchez und Arturo Vidal sind wieder dabei und als frische Kräfte auch Kandidaten für die erste Elf. Nachdem auch der Langzeitverletzte Matias Vecino zuletzt zumindest in den Kader zurückgekehrt ist, hat Trainer Antonio Conte voraussichtlich alle Mann an Bord.

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Skriniar, de Vrij, Bastoni – Hakimi, Barella, Brozovic, Vidal, Young – Lukaku, Martinez

zurück zum menü ↑

Formkurve Lazio Rom

Bevor es am 23. Februar in der Champions League, deren Achtelfinale Lazio Rom erstmals seit 20 Jahren wieder erreicht hat, gegen den FC Bayern München weitergeht, haben sich die im Viertelfinale der Coppa Italia bei Atalanta Bergamo (2:3) gescheiterten Laziali in der Serie A in eine gute Position gebracht. Das war nicht unbedingt abzusehen, denn 21 Punkte aus den 14 Spielen und Platz acht an Weihnachten waren sicherlich nicht die erhoffte Zwischenbilanz. Nach einem 1:1 beim CFC Genua 1893 zum Jahresauftakt 2021 setzte Lazio dann aber zu einem bis heute anhaltenden und nur vom Pokal-Aus in Bergamo unterbrochenen Höhenflug an.

Gegen den AC Florenz (2:1), bei Parma Calcio (2:0), im Derby gegen den AS Rom (3:0) und gegen Sassuolo Calcio (2:1) glückten zunächst vier Siege in Serie, ehe in Bergamo nur drei Tage nach der Pleite in der Coppa Italia mit einem 3:1-Auswärtssieg die schnelle Revanche gelang. Am vergangenen Wochenende schließlich bedeutete ein 1:0-Heimerfolg gegen Cagliari Calcio den schon sechsten Sieg am Stück.

zurück zum menü ↑

Personalien Lazio Rom

Während Patric nach verbüßter Gelbsperre zurückkehrt und mit Januar-Zugang Mateo Musacchio um den Platz auf der rechten Abwehrseite kämpft, fallen Thomas Strakosha, Luiz Felipe und Danilo Cataldi voraussichtlich weiter aus. Wechsel im Vergleich zum Sieg letzte Woche sind allenfalls punktuell zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung: Reina – Musacchio, Acerbi, Radu – Lazzari, Milinkovic-Savic, Lucas Leiva, Luis Alberto, Marusic – Immobile, Correa

zurück zum menü ↑

Tipp

Lazio Rom ist in hervorragender Verfassung und reist sicherlich mit breiter Brust nach Mailand. Allerdings sehen wir Inter insgesamt noch eine Spur stärker und glauben, dass die drei Punkte nach heiß umkämpften 90 Minuten auf das Konto der Gastgeber wandern werden.

Tipp: Inter Mailand gewinnt – 1,80 Interwetten

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 1,80 3,85 4,30
bet365 Erfahrungen 1,75 3,90 4,50
Unibet Test 1,78 3,75 4,40

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de