Inter Mailand – Juventus Turin Tipp 17.01.2021

Das Titelrennen in der italienischen Serie A verspricht so viel Spannung wie lange nicht mehr. Auch, weil Serienmeister Juventus Turin nach neun Titeln in Folge in dieser Saison bislang die Dominanz vergangener Jahre fehlt.

Die Alte Dame mischt indes dennoch vorne mit und hat als Tabellenvierter mit sieben Punkten Rückstand, aber auch einem weniger absolvierten Spiel, Spitzenreiter AC Mailand zumindest in Sichtweite. Noch mehr gilt das für Inter Mailand, das als Tabellenzweiter drei Zähler hinter dem Stadtrivalen liegt und nun am Sonntag, 17. Januar 2021 (Anstoß: 20.45 Uhr), Juventus zum stets brisanten Derby d'Italia empfängt.

Direktvergleich Inter Mailand – Juventus Turin

190 Mal trafen beide Vereine bislang in Pflichtspielen zum Derby d'Italia aufeinander. Mit 88 Siegen weist Juventus dabei die klar bessere Bilanz auf, während für Inter bei 50 Unentschieden nur 52 Erfolge notiert sind. Zu Hause allerdings hat Inter mit 38 Siegen, 32 Remis und nur 25 Pleiten die Nase doch deutlich vorne.

zurück zum menü ↑

Formkurve Inter Mailand

Mit seinem Treffer in der 119. Minute zum 2:1 hat Romelu Lukaku Inter Mailand am Mittwoch ins Viertelfinale der Coppa Italia geköpft. Die Nerazzurri wahrten damit eine von nur noch zwei Titelchancen. International kennt für Inter nach dem völlig enttäuschenden letzten Platz in der Champions League hinter Real Madrid, Borussia Mönchengladbach und Shakhtar Donezk hingegen nichts mehr.

Umso mehr Bedeutung hat für Inter die Meisterschaft, wobei der Start mit zwölf Punkten aus den ersten sieben Spielen sicherlich nicht nach Maß verlaufen ist. Dann aber schwang sich die Mannschaft von Trainer Antonio Conte zu einer Serie von acht Siegen in Folge gegen den FC Turin (4:2), bei Sassuolo Calcio (3:0), gegen den FC Bologna (3:1), bei Cagliari Calcio (3:1), gegen den SSC Neapel (1:0), gegen Spezia Calcio (2:1), bei Hellas Verona (2:1) und gegen den FC Crotone (6:2) auf. Eine 1:2-Pleite bei Sampdoria Genua allerdings beendete den Erfolgslauf und am vergangenen Wochenende reichte es im Top-Spiel bei Verfolger AS Rom auch nur zu einem 2:2.

zurück zum menü ↑

Personalien Inter Mailand

Mit Danilo D'Ambrosio, Matias Vecino, Stefano Sensi, Andrea Pinamonti und Matteo Darmian stehen fünf Akteure voraussichtlich nicht zur Verfügung. Nach der leichten Rotation im Pokal wird nun sicherlich wieder die Top-Elf starten, wobei bei weitem nicht alle Leistungsträger in der Coppa geschont werden konnten.

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Skriniar, de Vrij, Bastoni – Hakimi, Barella, Brozovic, Vidal, Young – Lukaku, Martinez

zurück zum menü ↑

Formkurve Juventus Turin

Auch Juventus Turin musste am Mittwoch im Pokal-Achtelfinale in die Verlängerung, um in dieser den CFC Genua 1893 mit 3:2 zu bezwingen. Für die Alte Dame war es bereits der vierte Sieg im vierten Spiel des Jahres 2021. Zuvor waren in der Serie A ein 4:1-Heimsieg gegen Udinese Calcio, das enorm wichtige 3:1 beim AC Mailand und ein weiteres 3:1 gegen Sassuolo Calcio gelungen.

Der gegen den AC Florenz (0:3) verkorkste Ausklang 2020 wurde damit zwar halbwegs wettgemacht, doch die vielen im bisherigen Saisonverlauf mit schon sechs Unentschieden etwa beim FC Crotone (1:1) und bei Benevento Calcio (1:1) liegengelassenen Punkte stellen noch immer ein Handicap dar. Keine Blöße gegeben hat sich Juve anders als Inter in der Champions League, in der die Bianconeri vor dem FC Barcelona, Dynamo Kiew und Ferencvaros Budapest Gruppensieger wurden.

zurück zum menü ↑

Personalien Juventus Turin

Nachdem im Pokal eine bessere B-Elf ran durfte, kehren die geschonten Stammkräfte um den am Mittwoch erst spät eingewechselten Cristiano Ronaldo zurück. Alex Sandro, Paulo Dybala, Juan Cuadrado und Matthijs de Ligt fallen allerdings weiter aus. Die angeschlagenen Weston McKennie und Federico Chiesa sollten dagegen dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Danilo, Bonucci, Demiral, Frabotta – Chiesa, Bentancur, Arthur, McKennie – Morata, Cristiano Ronaldo

zurück zum menü ↑

Tipp

Wozu Juventus Turin trotz einer bislang nicht optimal verlaufenen Saison immer noch in der Lage ist, hat der jüngste 3:1-Sieg beim AC Mailand deutlich gemacht. Beim erneuten Gastspiel in San Siro erwarten wir aber eine nochmals schwierigere Aufgabe für die Alte Dame und halten eine Punkteteilung für nicht unwahrscheinlich.

Tipp: Unentschieden – 3,50 bet365

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 2,50 3,35 2,80
bet365 Erfahrungen 2,40 3,50 2,80
Unibet Test 2,43 3,50 2,80

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Sportwette.de