FC Bologna – AC Mailand Tipp 30.01.2021

Als durchaus unerwarteter Hinrundenmeister startet der AC Mailand am Samstag, 30. Januar 2021 (Anstoß: 15 Uhr), ins die Rückserie. Angesichts eines am vergangenen Wochenende auf nur noch zwei Punkte geschrumpften Vorsprungs auf den ersten Verfolger Inter Mailand wollen sich die Rossoneri beim FC Bologna, der den Blick als Tabellendreizehnter nach unten richten muss, keinen Patzer erlauben.

Direktvergleich FC Bologna – AC Mailand

Nach 149 Vergleichen besitzt der AC Mailand mit 70 Siegen die deutlich bessere Bilanz, während für Bologna bei 41 Unentschieden nur 38 Erfolge notiert sind. In Bologna ist die Statistik mit 25 Heimsiegen, 22 Remis und 27 Auswärtserfolgen Milans indes beinahe ausgeglichen.

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Bologna

Mit nur drei Punkten aus den ersten fünf Spielen hat der FC Bologna keinen guten Start hingelegt, dann aber drei der folgenden vier Partien gewinnen können. In diese Phase fiel zwar auch das frühe Aus in der Coppa Italia gegen Spezia Calcio (2:4 n.V.), doch wurde damit ein gewisses Polster nach unten geschaffen, das aufgrund der anschließenden Durststrecke noch an Wichtigkeit gewonnen hat.

Denn vom zehnten bis zum 17. Spieltag blieb die Mannschaft von Trainer Sinisa Mihajlovic acht Mal in Serie sieglos, verbuchte bei drei Niederlagen aber immerhin fünf Unentschieden. Mit einem mühsamen 1:0-Heimsieg gegen Hellas Verona platzte schließlich der Knoten am vorvergangenen Wochenende wieder, ehe sich zuletzt das Gastspiel bei Juventus Turin (0:2) als doch etwas zu hohe Hürde erwiesen hat.

zurück zum menü ↑

Personalien FC Bologna

Mit Ibrahima Mbaye, Gary Medel, Federico Santander und Ersatzkeeper Federico Ravaglia fallen vier Akteure weiter aus. Im Vergleich zur nicht ganz überraschenden Niederlage in Turin wird es mutmaßlich nicht allzu viele Wechsel geben. Vereinzelte Änderungen etwa auf dem linken Flügel mit Nicola Sansone statt Emanuel Vignato sind aber möglich,

Voraussichtliche Aufstellung: Skorupski – de Silvestri, Danilo, Tomiyasu, Dijks – Svanberg, Schouten – Orsolini, Soriano, Sansone – Barrow

zurück zum menü ↑

Formkurve AC Mailand

Der AC Mailand hat in den vergangenen Wochen seine Leichtigkeit etwas verloren, was sicherlich auch in Zusammenhang mit vielen und auch schwerwiegenden Ausfällen steht. Nach elf Siegen und vier Unentschieden an den ersten 14 Spieltagen bedeutete ein 1:3 gegen Juventus Turin Anfang Januar eine erste Niederlage in der Serie A, die die Rossoneri aber mit zwei Siegen gegen den FC Turin in der Liga 2:0) und in der Coppa Italia sowie einem 2:0-Erfolg bei Cagliari Calcio gut beantworteten.

Dem 0:3 am vergangenen Wochenende gegen Atalanta Bergamo folgte nun am Dienstag aber die nächste Enttäuschung. Trotz langer Führung verlor Milan das Viertelfinale der Coppa Italia just gegen Stadtrivale Inter Mailand nach einem Platzverweis für Zlatan Ibrahimovic und durch ein Gegentor in der siebten Minute der Nachspielzeit mit 1:2. Vor der Mannschaft von Trainer Stefano Pioli, die auch in der Europa League noch vertreten ist, liegt nun augenscheinlich eine ganz entscheidende Phase. Dabei muss es mit Blick auf die angespannte Personalsituation für die Ziele in der Liga nicht zwingend ein Nachteil sein, dass die Zusatzbelastung durch die Coppa Italia wegfällt.

zurück zum menü ↑

Personalien AC Mailand

Der im Pokal gesperrte Gianluigi Donnarumma und der leicht angeschlagen ausgefallene Sandro Tonali kehren zurück. Neben Matteo Gabbia und Ismaël Bennacer fällt wohl auch der gegen Inter verletzt ausgewechselte Simon Kjaer aus. Offen ist, ob Davide Calabria rechtzeitig fit wird. Bei Hakan Calhanoglu besteht die Hoffnung auf eine kurzfristige Entlassung aus der Corona-Quarantäne. Für die Startelf wird es aber sicher eng.

Voraussichtliche Aufstellung: Donnarumma – Diogo Dalot, Tomori, Romagnoli, Theo – Tonali, Kessié – Saelemaekers, Brahim Diaz, Rafael Leao – Ibrahimovic

zurück zum menü ↑

Tipp

Gegen Inter hat Milan keineswegs enttäuscht, geriet aber in Unterzahl nach Gelb-Rot für Ibrahimovic zunehmend ins Hintertreffen. Kann an die Leistung vor der Pause angeknüpft werden, sollten in Bologna die angepeilten drei Punkte aber drin sein.

Tipp: Sieg AC Mailand – 1,85 bet365

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 4,30 3,75 1,80
bet365 Erfahrungen 4,00 3,80 1,85
Unibet Test 4,10 3,80 1,84

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de