AS Rom – Inter Mailand Tipp 10.01.2021

Zum Verfolgerduell zwischen dem Tabellendritten und dem -zweiten erwartet der AS Rom am Sonntag, 10. Januar 2021 (Anstoß: 12.30 Uhr), Inter Mailand. Die Roma geht mit drei Zählern Rückstand auf die Nerazzurri in die Partie und könnte mit einem Sieg nach Punkten aufschließen. Inter freilich hat nichts zu verschenken und will den Druck auf Spitzenreiter AC Mailand hochhalten bzw. den nur einen Zähler entfernten Stadtrivalen am liebsten überflügeln.

Direktvergleich AS Rom – Inter Mailand

Schon 196 Mal trafen zwei der größten Vereine Italiens bisher aufeinander. 84 dieser Duelle gingen an Inter Mailand, während für die Roma bei 56 Unentschieden nur 56 Erfolge zu Buche stehen. In Rom allerdings stehen 38 Heimsiegen der Giallorossi bei 26 Remis nur 30 Auswärtserfolge Inters gegenüber.

zurück zum menü ↑

Formkurve AS Rom

Während der AS Rom in der Europa League als Gruppensieger vor den Young Boys Bern, ZSKA Sofia und CFR Cluj souverän in die K.o.-Phase eingezogen ist, ging der Start in der Serie A mit einer 0:3-Niederlage bei Hellas Verona daneben. Danach aber gelang direkt ein Remis und aus den folgenden sechs Begegnungen wurden 16 von 18 möglichen Punkten eingefahren.

Ein 0:4 beim SSC Neapel war dann am neunten Spieltag aber ein herber Rückschlag, nach dem die Giallorossi aus den Partien gegen Sassuolo Calcio (0:0), beim FC Bologna (5:1) und gegen den FC Turin (3:1) aber wieder sieben Zähler holten. Ein 1:4 bei Atalanta Bergamo war danach allerdings der nächste Dämpfer, bevor es mit einem 3:2-Sieg gegen Cagliari Calcio in die kurz Weihnachtspause ging. Der Jahresauftakt 2021 ist in der vergangenen Woche mit Siegen gegen Sampdoria Genua (1:0) und beim FC Crotone (3:1) vollauf geglückt.

Personalien AS Rom

Während die Liste der Ausfälle mit Nicolo Zaniolo, Federico Fazio, Javier Pastore, Riccardo Calafiori, Leonardo Spinazzola, Davide Santon, Pedro und Antonio Mirante nach wie vor lang ist, könnte sich Trainer Paulo Fonseca im Offensivbereich wieder für eine leichte Rotation entscheiden. Lorenzo Pellegrini und Edin Dzeko könnten für Carles Perez und Borya Mayoral ins Team rücken.

Voraussichtliche Aufstellung: Pau Lopez – Mancini, Smalling, Roger Ibanez – Karsdorp, Villar, Cristante, Bruno Peres – Pellegrini, Mkhitaryan – Dzeko

zurück zum menü ↑

Formkurve Inter Mailand

Mit dem Aus in der Champions League als Gruppenletzter hinter Real Madrid, Borussia Mönchengladbach und Shakhtar Donezk musste Inter Mailand im Herbst schon eine bittere Enttäuschung wegstecken. Umso mehr liegt der Fokus nun auf der Meisterschaft, wobei es auch in der Liga nach sieben Punkten aus den ersten drei Spielen mit einer 1:2-Pleite im Stadtduell gegen den AC Mailand früh ein Negativerlebnis gab.

Danach ging es mit fünf Punkten aus den Spielen beim CFC Genua 1893 (2:0), gegen Parma Calcio (2:2) und bei Atalanta Bergamo (1:1) auch eher durchwachsen weiter. Anschließend aber startete die Mannschaft von Trainer Antonio Conte eine Serie mit acht Siegen am Stück gegen den FC Turin (4:2), bei Sassuolo Calcio (3:0), gegen den FC Bologna (3:1), bei Cagliari Calcio (3:1), gegen den SSC Neapel (1:0), gegen Spezia Calcio (2:1), bei Hellas Verona (2:1) und gegen den FC Crotone (6:2). Dieser Erfolgslauf fand allerdings nun am Mittwoch mit einem 1:2 bei Sampdoria Genua ein Ende.

Personalien Inter Mailand

Nach der Niederlage in Genua sind personelle Konsequenzen denkbar. Einiges hängt indes davon ab, ob der trotz Muskelverletzung am Mittwoch eingewechselte Stürmerstar Romelu Lukaku für die erste Elf in Frage kommt. Definitiv nicht einsatzfähig sind nur Matias Vecino und Andrea Pinamonti, die beide schon länger fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Skriniar, de Vrij, Bastoni – Hakimi, Barella, Brozovic, Gagliardini, Young – Martinez, Sanchez

zurück zum menü ↑

Tipp

Die Roma ist trotz einiger Ausfälle in sehr guter Verfassung und an einem guten Tag sicherlich dazu in der Lage, das noch etwas stärker besetzte Inter zu schlagen. Insgesamt sehen wir die Partie aber als recht offen an und wären nicht überrascht, gäbe es am Ende keinen Sieger.

Tipp: Unentschieden – 3,60 888sport (Unser Test zur neuen Plattform von 888sport)

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 2,85 3,50 2,40
Betsson Erfahrungen 2,80 3,50 2,40
Unibet Test 2,75 3,60 2,40

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de