AS Rom – AC Mailand Tipp 31.10.2021

Zum Top-Spiel des elften Spieltages der Serie A erwartet die AS Rom am Sonntag, 31. Oktober 2021 (Anstoß: 20.45 Uhr), den AC Mailand. Die Roma belegt aktuell immerhin den vierten Platz, hat allerdings schon neun Punkte Rückstand auf das überragend gestartete Milan, das aktuell als heißer Meisterschaftskandidat einzustufen ist.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Unentschieden
📊 Quote: 3,55
Wettanbieter: HappyBet
🎁 Bonus: 150% bis 100€

Direktvergleich AS Rom – AC Mailand

Schon 184 Vergleiche gab es zwischen beiden Vereinen. Mit 81 Siegen weist der AC Mailand dabei die deutlich bessere Bilanz auf, während für die Roma bei 55 Unentschieden nur 48 Erfolge notiert sind. In Rom ist die Statistik mit 29 Heimsiegen, 32 Unentschieden und 31 Auswärtserfolgen Milans indes beinahe ausgeglichen.

zurück zum menü ↑

Formkurve AS Rom

Die AS Rom hat es offenbar geschafft, ihr kleines Zwischentief zu beenden. Aus der Länderspielpause Anfang Oktober kam die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho, dessen Verpflichtung im Sommer für Euphorie sorgte, mit einer 0:1-Niederlage bei Juventus Turin und einem blamablen 1:6 beim norwegischen Underdog FK Bodö/Glimt in der Conference League.

Ein 0:0 gegen den SSC Neapel war dann aber bereits wieder ein ordentliches Resultat, dem am Mittwoch ein 2:1-Sieg bei Cagliari Calcio folgte. Vor dieser zweiten Länderspielpause hatte die Roma zunächst in den Play-offs zur Conference League Trabzonspor ausgeschaltet und dann auch die beiden ersten Gruppenspiele gegen ZSKA Sofia (5:1) und bei Zorya Luhansk (3:0) gewonnen.

In der Serie A gelangen vom Start weg Siege gegen den AC Florenz (3:1), bei US Salernitana (4:0) und gegen Sassuolo Calcio (2:1). Niederlagen bei Hellas Verona (2:3) und bei Lazio Rom (2:3) wurden danach jeweils postwendend mit Siegen gegen Udinese Calcio (1:0) und gegen den FC Empoli (2:0) beantwortet.

Personalien AS Rom

Ob der am Mittwoch nach einem Zusammenprall zur Pause ausgewechselte Henrikh Mkhitaryan auflaufen kann, ist noch fraglich. Der ebenfalls angeschlagene Bryan Cristante sollte dagegen dabei sein. Anders als die weiterhin fehlenden Chris Smalling und Leonardo Spinazzola.

Voraussichtliche Aufstellung: Rui Patricio – Karsdorp, Mancini, Roger Ibanez, Vina – Cristante, Veretout, Zaniolo – Pellegrini, Mkhitaryan – Abraham

zurück zum menü ↑

Formkurve AC Mailand

Die Zwischenbilanz des AC Mailand muss in zwei Bereiche untergliedert werden. Bislang völlig enttäuschend verlaufen ist mit drei Niederlagen an den ersten drei Spieltagen beim FC Liverpool (2:3), gegen Atletico Madrid (1:2) und beim FC Porto (0:1) die Rückkehr in die Champions League. Dafür aber schicken sich die Rossoneri an, in der Serie A ein ernsthaftes Wörtchen um die Meisterschaft mitzureden.

Bei Sampdoria Genua (1:0), gegen Cagliari Calcio (4:1) und gegen Lazio Rom (2:0) legte die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli einen perfekten Start hin und nahm dann auch bei Juventus Turin (1:1) einen beachtlichen Punkt mit. Erwartbaren Siegen gegen den FC Venedig (2:0) und bei Spezia Calcio (2:1) folgte dann auch ein nicht selbstverständliches 3:2 bei Atalanta Bergamo, nach dem zu Hause Hellas Verona ebenfalls mit 3:2 bezwungen wurde.

Am vergangenen Wochenende beim FC Bologna (4:2) hatte Milan dann ebenso große Mühe wie am Dienstag gegen den FC Turin (1:0), der in San Siro mehrfach am Ausgleich schnupperte, behielt aber erneut jeweils die Oberhand.

Personalien AC Mailand

Brahim Diaz und der schon gegen Turin am Dienstag wieder eingewechselte Theo haben ihre Corona-Infektion auskuriert und stehen wieder zur Verfügung. Die Liste der Ausfälle ist mit Mike Maignan, Fode Ballo-Touré, Samu Castillejo, Ante Rebic, Alessandro Florenzi, Junior Messias und Ersatztorwart Alessandro Plizzari aber nach wie vor lang. Zlatan Ibrahimovic, gegen Torino aus Gründen der Belastungssteuerung erst spät eingewechselt, könnte indes wieder beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Tatarusanu – Calabria, Kjaer, Tomori, Theo – Kessié, Tonali – Saelemaekers, Brahim Diaz, Rafael Leao – Ibrahimovic

zurück zum menü ↑

Tipp

Der AC Mailand hat seine letzten Spiele zwar gewonnen, doch hingen die Erfolge stets am seidenen Faden und gerieten teilweise arg wacklig. Mit der Roma wartet nun ein Gegner, der die Qualität hat, schwächere Phasen für sich zu nutzen und der augenscheinlich sein kleines Tief beendet hat. Wir gehen von einem Duell auf Augenhöhe aus, an dessen Ende es nicht unbedingt einen Sieger geben muss.

Tipp: Unentschieden – 3,55 HappyBet

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de