AC Mailand – CFC Genua 1893 Tipp 15.04.2022

Seine Pole Position im Rennen um die italienische Meisterschaft hat der AC Mailand am vergangenen Wochenende verloren. Zwar sind die Rossoneri auch vor ihrem Heimspiel am Freitag, 15. April 2022 (Anstoß: 20.45 Uhr), gegen den CFC Genua 1893 Tabellenführer der Serie A, allerdings mit nur noch zwei Punkten Vorsprung auf Stadtrivale Inter Mailand, der ein Spiel weniger absolviert hat. Genua reist unterdessen als Tabellenachtzehnter mit drei Zählern Rückstand ans rettende Ufer nach San Siro.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg AC Mailand
Quote 1,32
Wettanbieter Bet3000
Bonus 100€ Bonus & keine Wettsteuer


Direktvergleich AC Mailand – CFC Genua 1893

55 und damit exakt die Hälfte der bisherigen 110 Duelle beider Vereine gingen an den AC Mailand, während für den CFC Genua 1893 bei 34 Unentschieden nur 21 Erfolge notiert sind. In Mailand liest sich die Bilanz mit 35 Heimsiegen bei 14 Remis und nur sechs Auswärtserfolgen Genuas nochmals einseitiger.

Formkurve AC Mailand

Der AC Mailand ist im Moment zwar stabil unterwegs und kaum zu schlagen, doch fehlte es den Rossoneri zuletzt bei zwei torlosen Unentschieden in Folge gegen den FC Bologna und beim FC Turin zugleich an der nötigen Durchschlagskraft, sodass am Ende vier Zähler liegen geblieben sind. Die zuvor nach eher durchwachsenen zwölf Punkten aus den ersten acht Spielen im neuen Jahr mit drei Siegen in Serie beim SSC Neapel (1:0), gegen den FC Empoli (1:0) und bei Cagliari Calcio (1:0) erarbeitete Top-Ausgangsposition wurde damit aus der Hand gegeben.

Inklusive dem 0:0 im Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia, die eine weitere Titelchance bietet, gegen Inter Mailand, ist die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli zwar sogar seit sechs Spielen ohne Gegentor, erzielte in diesen Partien aber auch nur drei Treffer. Die Sorge, dass ähnlich wie in der Vorrunde, als nach überragenden 31 Punkten aus den ersten elf Spielen aus den folgenden acht Begegnungen nur noch elf Zähler hinzukamen, auch am Ende der zweiten Halbserie einiges kaputt gemacht werden könnte, scheint daher nicht unbegründet.

Personalien AC Mailand

Mit Simon Kjaer, Alessio Romagnoli, Alessandro Florenzi, Ismaël Bennacer, Ante Rebic, Zlatan Ibrahimovic und Samu Castillejo war die Liste der Ausfälle zuletzt lang und es droht womöglich nun auch noch der Ausfall des in Turin mit Wadenproblemen ausgewechselten Fikayo Tomori. Allerdings sind bei einigen Akteuren auch realistische Chancen auf eine schnelle Rückkehr vorhanden.

Voraussichtliche Aufstellung: Maignan – Calabria, Kalulu, Tomori, Theo – Tonali, Kessié – Saelemaekers, Brahim Diaz, Rafael Leao – Giroud

Formkurve CFC Genua 1893

Als Alexander Blessin Mitte Januar kurz nach einem 0:6-Debakel das Traineramt beim CFC Genua 1893 antrat, befand sich der älteste Fußballverein Italiens in äußerst schwieriger Lage. Lediglich zwölf Punkte standen nach 22 Spieltagen zu Buche und mit Davide Ballardini sowie dem nach gut zwei Monaten schon wieder entlassenen Andriy Shevchenko waren zwei Trainer Geschichte. Blessin indes schaffte es schnell, eine völlig verunsicherte Mannschaft zu stabilisieren und startete mit acht ungeschlagenen Spielen in Folge.

Allerdings endeten die ersten sieben Partien nach dem erneuten Trainerwechsel allesamt unentschieden, sodass es allenfalls in sehr kleinen Schritten in Richtung rettendes Ufer ging. Ein 1:0-Sieg im achten Spiel unter Blessin gegen den FC Turin ließ die Klassenerhaltshoffnungen vor der Länderspielpause dann schon deutlich aufkeimen, doch nach der letzten Unterbrechung der Saison hat Genua mit einer 0:1-Niederlage bei Hellas Verona und einem 1:4 zu Hause gegen Lazio Rom den Endspurt alles andere als optimal begonnen.

Personalien CFC Genua 1893

Mit Zinho Vanheusden, Nicolò Rovella, Andrea Cambiaso und Lennart Czyborra fehlten zuletzt vier Akteure verletzungsbedingt, wobei die ersten drei Ausfälle schwerwiegender Natur waren und sind. Dennoch sind Möglichkeiten vorhanden, auf die jüngsten Enttäuschungen mit der einen oder anderen Änderung zu reagieren.

Voraussichtliche Aufstellung: Sirigu – Hefti, Maksimovic, Östigard, Vasquez – Galdames, Badelj – Melegoni, Amiri, Portanova – Ekuban

Tipp

Abgesehen vom 1:4 gegen Lazio stellt Genua unter Trainer Blessin eine sehr kompakte und schwer zu bespielende Einheit. Also just einen Gegner aus der Kategorie, mit der der AC Mailand nicht selten Probleme hat. Auch diesmal erwarten wir eine sehr harte Nuss für die Rossoneri, am Ende aber auch deshalb einen knappen Heimsieg, weil Milan im Titelrennen erst einmal nicht mehr patzen darf.

Tipp: Sieg AC Mailand – 1,32 bet3000.de (keine Wettsteuer und sehr starke Quoten)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo