SC Paderborn – Borussia Dortmund Tipp 31.05.2020

SC Paderborn – Borussia Dortmund Tipp 31.05.2020
SC Paderborn – Borussia Dortmund Tipp 31.05.2020

Tipp: Sieg BVB - 1,35 Interwetten

Meisterschaft ade: Mit der 0:1-Niederlage in München sind die Titelträume der Dortmunder Borussia wohl endgültig geplatzt. Allzu lange schmollen kann das Team indes nicht – schon am Sonntag steht das Gastspiel in Paderborn auf dem Programm. Wird der BVB den 29. Spieltag der Bundesliga nutzen, um sich am Tabellenschlusslicht abzureagieren oder ist die Luft fortan raus?

Direktvergleich SC Paderborn 07 – Borussia Dortmund

Drei Partien listet die Bundesliga zwischen dem SC Paderborn und Borussia Dortmund – und anders als man vermuten würde, ist die Bilanz recht ausgeglichen: Zwei Unentschieden stehen einem Dortmunder Sieg gegenüber.

Formkurve SC Paderborn 07

Die letzten drei Ergebnisse: 0:0 vs. FC Augsburg, 1:1 vs. TSG 1899 Hoffenheim, 0:0 vs. Fortuna Düsseldorf

Der SC Paderborn tritt auf der Stelle: Drei Remis in Folge stehen seit Wiederbeginn des Bundesliga-Spielbetriebs zu Buche – keine blamable Ausbeute, aber deutlich zu wenig, um im Abstiegskampf neue Hoffnung zu entfachen.

Satte acht Punkte trennen Paderborn von Fortuna Düsseldorf auf dem Relegationsplatz. Das entspricht etwa der Hälfte der Gesamtpunktzahl der Ostwestfalen. Bei nur noch sechs ausstehenden Spieltagen braucht es demnach nicht weniger als ein Wunder, wenn es nach einem Jahr der Erstklassigkeit nicht direkt wieder abwärts gehen soll. Coach Baumgartner wies das Wunder-Narrativ zwar eilig zurück – doch er selbst wird wissen, wie viel Wahrheit darin steckt: Sein Team, das überhaupt erst vier Saisonsiege auf dem Konto hat, wartet seit neun Spielen auf einen Dreier.

Personalien SC Paderborn 07

Der SC Paderborn muss am Wochenende auf den verletzten Kilian verzichten und ebenfalls auf Mittelfeldmann Gjasula, der sich gegen Augsburg die 15. gelbe Karte abholte.

Voraussichtliche Aufstellung: Zingerle – Jans, Hünemeier, Schonlau, Collins – Ritter, Vasiliadis – Antwi-Adjei, Holtmann – Mamba, Srbeny

Formkurve Borussia Dortmund

Die letzten drei Ergebnisse: 0:1 vs. FC Bayern München, 2:1 vs. VfL Wolfsburg, 4:0 vs. FC Schalke 04

Das war’s dann wohl: Bis vor wenigen Tagen hatte man sich in Dortmund noch berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft gemacht – doch in München vergab das Team die beste Chance, den Titelkampf wieder zu beleben. 0:1 verlor der BVB beim deutschen Rekordmeister, wodurch dieser auf sieben Punkte davonzog.

Rein spielerisch betrachtet muss sich das Team indes nicht grämen: Dortmund hielt in München ordentlich mit, wenngleich der offensive Punch spürbar fehlte.

Zuvor hatte die Mannschaft die formstarken Wolfsburger bezwungen (2:1) und Erzrivale Schalke auseinandergenommen (4:0), wodurch die Post-Corona-Bilanz trotz der jüngsten Niederlage positiv bleibt. Für Coach Favre, der nun nochmals stärker in der Diskussion steht, bleiben somit sechs Spiele, um sich in Dortmund unverzichtbar zu machen. Keine leichte Aufgabe, wenn es kaum mehr motivierende Ziele gibt.

Personalien Borussia Dortmund

Mit Reus, Zagadou und Shootingstar Haaland fehlen dem BVB drei nicht ganz unwichtige Akteure. Für Letzteren könnten Hazard oder der bald abwandernde Götze auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Piszczek, Hummels, Akanji – Hakimi, Can, Witsel, Guerreiro – Sancho, Brandt – Hazard

Fazit und Tipp

Die Schlüsselfrage vor diesem ungleichen Duell ist folgende: Wie motiviert wird der BVB nach einer harten englischen Woche und dem Rückschlag in München spielen? Dass das Team in Paderborn ein Feuerwerk abbrennt, scheint vor dem gegebenen Hintergrund eher unrealistisch. Stattdessen rechnen wir mit einem trockenen Pflichtsieg.

Unser Tipp: Sieg für Borussia Dortmund

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de