SC Freiburg – FC Bayern München 18.12.2019 Bundesliga

Unser Tipp: Sieg Bayern München

Neun Punkte aus der englischen Woche vor Weihnachten hat der FC Bayern München als Ziel ausgegeben. Nach dem 6:1 am Samstag über Werder Bremen soll nun am Mittwoch, den 18. Dezember 2019 (Anstoß: 20.30 Uhr) beim SC Freiburg der zweite der angepeilten drei Dreier eingefahren werden. Allerdings liegt der Sport-Club als eine der positiven Überraschungen der Saison nur zwei Zähler hinter den Bayern und könnte mit einem Sieg sogar vorbeiziehen.

Direktvergleich SC Freiburg – FC Bayern München

Nach 39 Duellen liest sich die Bilanz mit nur vier Freiburger Siegen, acht Unentschieden und 27 Erfolgen des FC Bayern überaus einseitig. Etwas Hoffnung vor dem anstehenden Aufeinandertreffen macht Freiburg aber, dass sämtliche vier Siege bei fünf Remis und elf Niederlagen zu Hause gelangen – und dass der Sport-Club den Bayern vergangene Saison in Hin- und Rückspiel jeweils ein 1:1 abtrotzen konnte.

Formkurve SC Freiburg

Mit Siegen im DFB-Pokal beim 1. FC Magdeburg (1:0 n.V.) sowie zum Bundesliga-Auftakt gegen den 1. FSV Mainz 05 (3:0) und beim SC Paderborn (3:1) hat der SC Freiburg einen Traumstart hingelegt. Und auch das 1:2 danach gegen den 1. FC Köln war nur ein vorübergehender Rückschlag. Denn danach holte der Sport-Club aus vier Partien starke acht Punkte. Auch auf den nächsten Dämpfer in Form einer 0:2-Niederlage beim 1. FC Union Berlin hatte Freiburg mit einem 2:1-Sieg gegen RB Leipzig eine starke Antwort parat. Ebenso nach dem Aus im DFB-Pokal gegen Union Berlin (1:3) , dem bei Werder Bremen (2:2), gegen Eintracht Frankfurt (1:0) und bei Bayer Leverkusen (1:1) fünf von neun möglichen Punkten folgten. Bei Borussia Mönchengladbach (2:4) verlor die Mannschaft von Trainer Christian Streich danach indes ebenso wie nun am Samstag bei Hertha BSC (1:0), landete dazwischen aber einen 1:0-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg und ist damit seit fünf Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (3-2-0).

Personalien SC Freiburg

Stammkeeper Alexander Schwolow fehlt voraussichtlich ebenso erneut wie Lukas Kübler, Luca Waldschmidt und Philipp Lienhart. Trotz der Niederlage in Berlin könnte zum dritten Mal in Folge die gleiche Elf beginnen. Vincenzo Grifo ist aber sicherlich eine Alternative für die Offensive.

Voraussichtliche Aufstellung: Flekken – Gulde, Koch, Heintz – Schmid, Haberer, Höfler, Günter – Sallai, Höler – Petersen

SC Freiburg - FC Bayern München 18.12.2019 Bundesliga

Stockfoto-ID: 154085639 – Copyright: olli0815

Formkurve FC Bayern München

Nach den beiden 1:2-Niederlagen gegen Bayer Leverkusen und bei Borussia Mönchengladbach, die jeweils mit einer besseren Chancenverwertung vermeidbar gewesen wären, hat der FC Bayern München wieder in die Spur gefunden. Dem 3:1-Sieg gegen Tottenham Hotspur, mit dem die Münchner als erstes deutsches Team sämtliche sechs Vorrundenspiele in der Champions League gewinnen konnten, folgte am Samstag nach Anlaufschwierigkeiten ein 6:1-Kantersieg gegen den FC Bayern München. Unter dem zunächst bis Weihnachten bestätigten Interimstrainer Hans-Dieter Flick, der Anfang November im Anschluss an eine 1:5-Klatsche bei Eintracht Frankfurt und weiteren Enttäuschungen zuvor die Nachfolge von Niko Kovac angetreten hatte, scheinen die Bayern in jedem Fall auf einem guten Weg. Unter Flick gelangen in acht Partien sechs Siege – und bei den beiden eingangs erwähnten Pleiten waren die Leistungen im Gegensatz zur Endphase unter Kovac auch in Ordnung.

Personalien FC Bayern München

Wahrscheinlich, dass Trainer Flick in Abwesenheit der weiter fehlenden Niklas Süle, Lucas Hernandez und Kingsley Coman der Mannschaft vertraut, die gegen Bremen im zweiten Durchgang auf dem Platz stand. Jerome Boateng müsste für Ivan Perisic Platz machen. Möglich ist aber auch, dass der nach verbüßter Sperre wieder einsatzbereite Javi Martinez statt Benjamin Pavard zentral verteidigt.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Kimmich, Pavard, Alaba, Davies – Thiago – Coutinho, Goretzka – Gnabry, Lewandowski, Perisic

Fazit und Tipp

Gewarnt durch die beiden Unentschieden in der vergangenen Saison wird der FC Bayern, der sich zudem gegen Bremen für den Endspurt vor Weihnachten eingeschossen hat, die Partie mit dem nötigen Ernst angehen und die drei Punkte mitnehmen.

Unser Tipp: Sieg Bayern München

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de