Real Valladolid – Real Madrid 26.01.2020 La Liga

Unser Tipp: Real Madrid gewinnt

Punktgleich und nur mit hauchdünnem Rückstand von zwei Toren auf den FC Barcelona belegt Real Madrid vor dem Gastspiel am Sonntag, 26. Januar 2020 (Anstoß: 21 Uhr) bei Real Valladolid den zweiten Platz. Im Fernduell mit dem Erzrivalen aus Katalonien wollen sich die Königlichen natürlich beim Tabellenfünfzehnten, für den die aktuelle Lage mit nur sechs Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone komfortabler sein könnte, keine Blöße geben.

Direktvergleich Real Valladolid – Real Madrid

Nach bislang 94 Duellen liest sich die Statistik recht einseitig. Real Madrid feierte bereits 59 Siege und zog bei 20 Unentschieden nur 15 Mal den Kürzeren. In Valladolid haben die Königlichen ebenfalls eine positive Statistik, die dort mit 19 Siegen, 15 Unentschieden und zwölf Niederlagen aber nicht ganz so deutlich ausfällt.

Formkurve Real Valladolid

Als Aufsteiger gelang Real Valladolid vergangene Saison mit vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz der als oberstes Ziel angestrebte Klassenerhalt. Auch aktuell stehen die Chancen gut, sich wieder in der Liga zu halten. Dabei ist eine echte Krise bislang ausgeblieben. Vielmehr hat die Mannschaft von Trainer Sergio zwar nicht wirklich herausragend, zumindest aber konstant gepunktet, um sich stets am rettenden Ufer zu halten. So ging es auch mit soliden 20 Punkten aus den ersten 18 Spielen in die kurze Weihnachtspause, nach der einem 2:2 zu Hause gegen CD Leganes ein 4:1-Auswärtssieg in der Copa del Rey beim FC Marbella folgte. Ebenfalls auswärts bei CA Osasuna (0:0) nahm Valladolid dann zumindest einen Punkt mit, ehe das 1:2 am Mittwoch bei CD Teneriffa nicht nur das frühe Pokal-Aus, sondern auch die erste Enttäuschung im neuen Jahr bedeutete.

Personalien Real Valladolid

Nach dem enttäuschenden Aus in der Copa del Rey mit einer komplett veränderten Mannschaft dürfte weitgehend wieder die Elf beginnen, die am vergangenen Wochenende in Osasuna gepunktet hat. Nicht einsatzfähig ist voraussichtlich nur Sturmtalent Stiven Plaza.

Voraussichtliche Aufstellung: Masip – Antonito, Joaquin, Kiko Olivas, Salisu, Raul Carnero – Fede, Michel, Alcaraz – Enes Ünal, Sergi Guardiola

Real Valladolid - Real Madrid 26.01.2020 La Liga

Formkurve Real Madrid

Mit Ruhm bekleckert hat sich Real Madrid am Mittwochabend zwar nicht, doch mit einem 3:1-Sieg bei Unionistas Salamanca dennoch die nächste Runde in der Copa del Rey erreicht und damit die Chance auf einen weiteren Titel gewahrt. Zugleich setzten die Königlichen ihren positiven Trend im neuen Jahr fort. Nachdem es mit drei Unentschieden in Folge beim FC Valencia (1:1), beim FC Barcelona (0:0) und gegen Athletic Bilbao (0:0) in die kurze Weihnachtspause gegangen war, stehen 2020 bisher ausnahmslos Siege zu Buche. Einem 3:0-Sieg beim FC Getafe in der Liga folgte dank Siegen über den FC Valencia (3:1) und im Elfmeterschießen über Atletico Madrid der Triumph in der Supercoppa. Vor dem Pokal-Erfolg in Salamanca wurde zudem auch das schwere Ligaheimspiel gegen den FC Sevilla (2:1) gewonnen. Inklusive Champions League, in deren Achtelfinale mit Manchester City freilich ein äußerst dicker Brocken wartet, sind für Real somit noch alle Titel drin. Und in der aktuellen Verfassung darf man in Madrid durchaus zuversichtlich sein.

Personalien Real Madrid

Während neben dem gelbgesperrten Dani Carvajal auch Sergio Ramos, Eden Hazard und Marco Asensio weiterhin auszufallen drohen, sind ansonsten alle Mann an Bord. Der gegen Sevilla angeschlagen nur eingewechselte Karim Benzema könnte wieder beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Nacho, Eder Militao, Varane, Marcelo – Casemiro, Modric, Kroos – Vazquez, Rodrygo – Benzema

Fazit und Tipp

Real Madrid ist in guter Form und gewinnt seine Spiele wieder mit einer Selbstverständlichkeit, die im letzten Jahr ein wenig vermisst wurde. Real Valladolid kann zwar anders als beim Pokal-Aus mit der B-Elf in der besten Besetzung ein unangenehmer Gegner sein, wird im Estadio Santiago Bernabeu aber letztlich leer ausgehen.

Unser Tipp: Real Madrid gewinnt

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de