Tottenham Hotspur – Manchester United Tipp 11.04.2021

Der denkwürdige 6:1-Erfolg im Hinspiel bei Manchester United ist für Tottenham Hotspur zwar noch immer eine schöne Erinnerung, doch im Rennen um die Champions-League-Qualifikation befinden sich die Spurs vor dem Wiedersehen am 31. Spieltag dennoch im Hintertreffen.

In die Partie am Sonntag, 11. April 2021 (Anstoß: 17.30 Uhr), geht Tottenham jedenfalls nur als Sechster mit drei Punkten Rückstand auf Rang vier. Man United hingegen besitzt als Zweiter ein komfortables Polster von neun Zählern auf den fünften Platz, hat indes bei 14 Punkten Distanz zu Spitzenreiter Manchester City auch keine realistischen Titelchancen mehr.

Direktvergleich Tottenham Hotspur – Manchester United

194 Pflichtspiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 91 Siegen weist Man United die klar bessere Bilanz auf, während für Tottenham bei 50 Unentschieden nur 53 Erfolge notiert sind. Zu Hause allerdings haben die Spurs mit 35 Siegen, 33 Remis und nur 27 Auswärtserfolgen von Man United die Nase vorne.

zurück zum menü ↑

Formkurve Tottenham Hotspur

Noch hat Tottenham Hotspur die Möglichkeit, die Saison zu einem guten Ende zu bringen. So stehen die Spurs im Endspiel des League Cups, dessen Gewinn indes gegen Manchester City nicht einfach wird und letztlich auch nur ein schwacher Trost wäre, wenn das andere, große Ziele verfehlt werden sollte.

Diese ist ganz klar die Qualifikation für die Champions League, die nach dem unerwarteten Achtelfinal-Aus gegen Dinamo Zagreb (2:0, 0:3 n.V.) über den Gewinn der Europa League nicht mehr möglich ist. Und sich über die Premier League für die Königsklasse zu qualifizieren, dürfte nur dann möglich sein, wenn Konstanz Einzug hält. Diese ließ die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho zuletzt aber vermissen.

Nach vier Niederlagen in den fünf Partien vom 20. bis 24. Spieltag gelangen zwar drei Pflichtsiege gegen den FC Burnley (4:0), beim FC Fulham (1:0) und gegen Crystal Palace (4:1), doch anschließend wurde das Derby beim FC Arsenal (1:2) verloren und nach einem zwischenzeitlichen 2:0-Sieg bei Aston Villa reichte es am vergangenen Wochenende nur zu einem 2:2 bei Newcastle United.

Personalien Tottenham Hotspur

Bis auf die Außenverteidiger Matt Doherty und Ben Davies sind voraussichtlich alle Mann an Bord. Weil Tottenham anders als Man United international nicht mehr dabei ist, besteht auch kein Grund für die Schonung von Leistungsträgern. Der gegen Newcastle angeschlagen nur eingewechselte Heung-Min Son dürfte wieder beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Lloris – Tanganga, Sanchez, Rodon, Reguilon – Ndombelé, Lo Celso, Höjbjerg – Lucas Moura, Kane, Son

zurück zum menü ↑

Formkurve Manchester United

Mit dem 2:0-Auswärtssieg am Donnerstag im Viertelfinal-Hinspiel beim FC Granada steht Manchester United bereits mit einem Bein unter den letzten Vier der Europa League. Ein Titel ist für die Red Devils damit weiterhin drin, nachdem im League-Cup-Halbfinale Manchester City Endstation war und im FA-Cup das Achtelfinale bei Leicester City (1:3) verlorene wurde.

Das Aus im FA-Cup kurz vor der Länderspielpause im März war indes die einzige Niederlage in den vergangenen 17 Pflichtspielen, von denen bei sieben Unentschieden neun gewonnen wurden. In der Premier League stehen für die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer aktuell drei Erfolge am Stück zu Buche. Dem bemerkenswerten 2:0-Sieg bei Manchester City, das zuvor 21 Mal in Serie gewonnen hatte, folgten zwei eher mühsame Heimsiege gegen West Ham United (1:0) und Brighton & Hove Albion (1:0).

Personalien Manchester United

Während Phil Jones und Anthony Martial weiter verletzt fehlen, ist Eric Bailly nach einem positiven Corona-Test keine Alternative. Ansonsten aber sind alle Mann an Bord, was nach der Partie am Donnerstag auch eine gewisse Rotation ermöglicht.

Voraussichtliche Aufstellung: Henderson – Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Shaw – Pogba, McTominay – Greenwood, Bruno Fernandes, Rashford – Cavani

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test Erfahrungen 2,95 3,30 2,45
bet365 Erfahrungen Erfahrungen 2,80 3,40 2,45
Bet-at-home Test Erfahrungen 2,90 3,30 2,42

zurück zum menü ↑

Tipp

Manchester United wirkt trotz der höheren Belastung stabiler und brennt sicherlich auf Revanche für das Debakel im Hinspiel. Gegen Spurs, für die es auf allerhöchstem Niveau in dieser Saison offenkundig nicht reicht, sehen wir die Red Devils vorne.

Tipp: Manchester United gewinnt – 2,50 Betway (mit deutscher Lizenz)

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Sportwette.de