Manchester United – West Ham United Tipp 22.01.2022

Das Meisterschaftsrennen in der Premier League scheint schon frühzeitig wieder zugunsten von Manchester City entschieden, doch dahinter herrscht im Kampf um die übrigen drei Plätze in der Champions League jede Menge Spannung.

So trennen Manchester United auf Platz sieben und West Ham United auf Rang vier lediglich zwei Punkte, wobei die Hammers bereits ein Spiel mehr absolviert haben. Im direkten Duell am Samstag, 22. Januar 2022 (Anstoß: 16 Uhr), können die Red Devils aber auf jeden Fall an West Ham vorbeiziehen.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg Manchester United
Quote 1,90
Wettanbieter bet3000.de
Bonus 100€ & keine Wettsteuer

Manchester United - West Ham United Tipp 22.01.2022

Old Trafford Stadion , Copyright: xPhilxDuncanx PSI-14384-0127

Direktvergleich Manchester United – West Ham United

148 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen Man United mit 70 knapp die Hälfte für sich entscheiden konnte. Für West Ham stehen auf der anderen Seite bei 32 Unentschieden nur 46 Erfolge zu Buche. In Manchester gelangen den Hammers bei zehn Remis und 51 Niederlagen erst 15 Auswärtssiege.

Formkurve Manchester United

Nach wie vor hinkt Manchester United den Erwartungen deutlich hinterher, doch sind die Chancen auf ein positives Saisonende ebenso intakt. In der Champions League gelang den Red Devils vor dem FC Villarreal, Atalanta Bergamo und den Young Boys Bern der Gruppensieg, während im FA-Cup die erste Hürde Aston Villa (1:0) vergangene Woche genommen wurde.

Lediglich im League Cup, in dem just West Ham (0:1) frühzeitig das Stoppschild setzte, geht nichts mehr. In der Premier League waren 17 Punkte aus den ersten zwölf Spielen zu wenig für Ole Gunnar Solskjaer, um als Trainer im Amt zu bleiben. Interimstrainer Michael Carrick verbuchte aus den schwierigen Spielen beim FC Chelsea (1:1) und gegen den FC Arsenal (3:2) immerhin vier Punkte, ehe der neue Coach Ralf Rangnick mit zehn Punkten aus den vier Partien gegen Crystal Palace (1:0), bei Norwich City (1:0), bei Newcastle United (1:1) und gegen den FC Burnley (3:1) gut loslegte.

Gegen die Wolverhampton Wanderers (0:1) und bei Aston Villa (2:2) ließ United danach allerdings gleich zwei Mal Federn. Am Mittwoch aber gelang dafür beim FC Brentford wieder ein 3:1-Sieg.

Personalien Manchester United

Weil Aaron Wan-Bissaka nach seinem Infekt voraussichtlich wieder zur Verfügung steht und sich Marcus Rashford bereits in Brentford als Joker zurückgemeldet hat, fällt voraussichtlich nur Paul Pogba weiter aus, der sich aber auch auf einem guten Weg befindet.

Voraussichtliche Aufstellung: de Gea – Diogo Dalot, Lindelöf, Varane, Alex Telles – Fred, McTominay – Greenwood, Bruno Fernandes, Elanga – Cristiano Ronaldo

Formkurve West Ham United

Mit der 2:3-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Leeds United musste West Ham United einen Rückschlag wegstecken, nachdem zuvor gegen den gleichen Gegner im FA-Cup (2:0) sowie in der Premier League beim FC Watford (4:1), bei Crystal Palace (3:2) und gegen Norwich City (2:0) vier Erfolge am Stück gelungen waren.

Aus Sicht der Hammers bleibt nun zu hoffen, dass sich die Dinge nicht wieder in eine andere Richtung bewegen. Denn als Anfang Dezember der FC Chelsea mit 3:2 niedergerungen wurde, setzte es bei nur einem Unentschieden in den folgenden fünf Begegnungen wettbewerbsübergreifend vier Niederlagen inklusive dem Viertelfinal-Aus im League Cup bei Tottenham Hotspur (1:2).

Insgesamt aber steht die Mannschaft von Trainer David Moyes hervorragend da und nicht nur im FA-Cup in Runde vier, sondern auch in der Europa League schon im Achtelfinale. Die ungewohnte internationale Zusatzbelastung haben die Hammers auf jeden Fall bisher bestens weggesteckt.

Personalien West Ham United

Mit Innenverteidiger Angelo Ogbonna fällt ein Leistungsträger langzeitverletzt aus. Weil auch Kurt Zouma verletzungsbedingt nicht zur Verfügung steht, ist das Abwehrzentrum nicht optimal besetzt. Selbiges galt zuletzt für das zentrale Mittelfeld, wobei dort die Hoffnung auf die Rückkehr von Mark Noble und Tomas Soucek besteht. Außerdem fehlt der beim Afrika-Cup weilende Algerier Saïd Benrahma als Offensivoption.

Voraussichtliche Aufstellung: Fabianski – Coufal, Dawson, Diop, Cresswell – Lanzini, Rice – Bowen, Pablo Fornals, Vlasic – Antonio

Tipp

Der jüngste Eindruck spricht ebenso eher für Man United wie die individuelle Qualität, die die Red Devils freilich längst nicht immer auf den Platz bekommen. Im Wissen um die Bedeutung der Partie glauben wir aber an konzentrierte Gastgeber, die den angepeilten Big-Point landen werden.

Tipp: Sieg Manchester United – 1,90 bet3000.de (KEINE Wettsteuer!!!)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo