Manchester United – Tottenham Hotspur Tipp 04.10.2020

Manchester United – Tottenham Hotspur Tipp 04.10.2020
Manchester United – Tottenham Hotspur Tipp 04.10.2020

Tipp: Sieh Man United - 1,95 Unibet

Mit Manchester United und Tottenham Hotspur stehen sich am Sonntag, 4. Oktober 2020 (Anstoß: 17.30 Uhr), zwei Vereine gegenüber, die den Anspruch haben, mindestens zu den Top-Vier im englischen Fußball zu gehören. Der Saisonstart ist beiden allerdings nur bedingt gelungen.

Während Man United nach zwei Partien bei drei Zählern steht, verbuchten die Spurs aus drei Spielen lediglich vier Punkte und müssen aufpassen, nicht schon frühzeitig der Spitze hinterherzulaufen.

Anbieter1X2
Interwetten Test1,953,453,85
Betsson Erfahrungen1,933,704,10
Unibet Test1,953,754,10

Direktvergleich Manchester United – Tottenham Hotspur

193 Pflichtspiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 91 Erfolgen hat Manchester United dabei die klar bessere Bilanz vorzuweisen, während Tottenham bei 50 Unentschieden bislang nur 52 Siege gelangen. In Manchester liest sich die Statistik mit 65 Heimsiegen der Red Devils bei 15 Remis und nur 17 Auswärtserfolgen der Spurs nochmals deutlicher.

Formkurve Manchester United

Nach dem Aus im Halbfinale der Europa League gegen den FC Sevilla (1:2) erst am 16. August fiel die Saisonvorbereitung für Manchester United kurz aus. Nur ein einziges Testspiel, das gegen Aston Villa überdies mit 0:1 verloren wurde, konnten die Red Devils absolvieren, die mit Donny van de Beek zwar einen namhaften Transfer getätigt haben, ansonsten aber personell weitgehend unverändert sind.

Auf die verpatzte Generalprobe gegen Aston Villa folgte ein sogar noch schlechterer Saisonstart, unterlag Man United am ersten Spieltag der Premier League doch im heimischen Old Trafford überraschend Crystal Palace mit 1:3. Seitdem aber feierte die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer drei Siege in Folge.

Zunächst gab sich United im League Cup bei Luton Town (3:0) keine Blöße und gewann dann gleich zwei Mal bei Brighton & Hove Albion. Nach einem späten 3:2-Auswärtssieg in der Premier League setzte sich Manchester am Dienstag im Achtelfinale des League Cups ebenfalls in Brighton deutlich souveräner mit 3:0 durch.

Personalien Manchester United

Wie zwischen den beiden Spielen in Brighton ist erneut ein Komplettwechsel denkbar. Ausfälle gibt es abgesehen von den noch nicht wieder fitten Verteidigern Phil Jones und Axel Tuanzebe voraussichtlich keine zu beklagen, sodass Trainer Solskjaer über eine Reihe von hochkarätigen Alternativen besitzt.

Voraussichtliche Aufstellung: de Gea – Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Shaw – Pogba, Matic – Greenwood, Bruno Fernandes, Rashford – Martial

Formkurve Tottenham Hotspur

Nach einer mit Platz sechs und dem Achtelfinal-Aus in der Champions League enttäuschenden Vorsaison will Tottenham Hotspur zurück in die Top-Vier und damit in die Königsklasse. Mit Matt Doherty, Pierre-Emile Höjbjerg, Sergio Reguilon und vor allem Gareth Bale wurden dafür vier Akteure mit Stammelfpotential hinzugeholt, wobei die beiden letztgenannten erst spät zum Kader stießen.

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit drei Siegen und einer Niederlage in vier Testspielen ging der Saisonstart mit einer 0:1-Heimpleite gegen den FC Everton direkt daneben. In der Europa-League-Qualifikation bei Lokomotiv Plovdiv (2:1) und am zweiten Spieltag beim FC Southampton gelangen dafür aber zwei Auswärtssiege. Nummer drei folgte mit einem 3:1 wiederum in der Europa League bei Shkendija Tetovo auf den Fuß, ehe es in der Premier League gegen Newcastle United zu Hause nur zu einem enttäuschenden 1:1 reichte.

Nur zwei Tage später setzten sich die Spurs im League Cup nach Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea durch und erneut nur 48 Stunden danach glückte mit einem 7:2 gegen Maccabi Haifa der Einzug in die Gruppenphase der Europa League. In Manchester wird nun eine höchst intensive Phase mit acht Pflichtspielen in 22 Tagen abgeschlossen.

Personalien Tottenham Hotspur

Mit Heung-Min Son (Oberschenkelzerrung) und dem noch nicht fitten Rückkehrer Gareth Bale fallen zwei Offensivspieler aus. Für Trainer Jose Mourinho ist die Belastungssteuerung aufgrund der vielen Spiele binnen kurzer Zeit aktuell nicht ganz einfach. Zu einem frühen Zeitpunkt der Saison wird aber mutmaßlich die beste, verfügbare Elf auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung: Lloris – Doherty, Sanchez, Dier, Davies – Höjbjerg, Winks – Lucas Moura, Lo Celso, Bergwijn – Kane

Tipp

Manchester United hat sich zuletzt gesteigert und den großen Vorteil, weitaus frischer in die Partie gehen zu können als die Spurs. Unsere Tendenz geht nicht zuletzt deshalb zum Heimsieg.

Unser Tipp: Manchester United gewinnt – 1,95 Unibet (der aktuell einfachste Bonus)

1 Unibet Erfahrungen

Unibet Erfahrungen

Bonus: 200% bis zu 100€
Umsatzbedingungen: 6x Bonus
Mindestquote: 1,40
Deutsche Lizenz!

9.5
200% bis 100€ Besuchen
Test lesen
PROS:

  • Sehr gute Quoten
  • Mobil kaum zu schlagen
  • RIESIGE Auswahl, auch live
  • Kostenlose Live Streams
  • Sehr gute Limits

CONS:

  • Kein PayPal für deutsche Kunde
  • Desktop Version braucht etwas Eingewöhnung

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de