Manchester City – Leicester City Tipp 27.09.2020

Manchester City – Leicester City Tipp 27.09.2020
Manchester City – Leicester City Tipp 27.09.2020

Tipp: Sieg Man City - 1,33 Interwetten

Vergangene Saison lieferten sich Manchester City und Leicester City lange einen Zweikampf um den zweiten Platz, ehe die Foxes dann doch nicht mehr Schritt halten konnten und noch auf Rang fünf abrutschten.

Am Sonntag, 27. September 2020 (Anstoß: 17.30 Uhr) treffen beide Klubs am dritten Spieltag der Premier League direkt wieder in einem Top-Spiel aufeinander. Denn Leicester reist nach zwei Auftaktsiegen als Spitzenreiter an, während Man City das bislang einzige Ligaspiel auch gewonnen hat.

Anbieter1X2
Interwetten Test1,335,508,50
Betsson Erfahrungen1,305,9010,50
Unibet Test1,326,0010,00

Direktvergleich

Nach 121 Direktduellen hat Manchester City mit 59 Siegen die bessere Bilanz vorzuweisen. Für Leicester stehen dagegen bei 30 Unentschieden nur 31 Erfolge zu Buche. In Manchester liest sich die Statistik mit 39 Heimsiegen der Skyblues, 13 Remis und nur acht Auswärtssiegen der Foxes nochmals einseitiger.

Formkurve Manchester City

Mit zwei Pflichtspielsiegen hat Manchester City einen erfolgreichen Start in die neue Saison hingelegt, dabei aber jeweils nur bedingt überzeugen können. Zum Auftakt der Premier League legte die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola bei den Wolverhampton Wanderers flott los, musste nach einer 2:0-Führung aber noch bis zum erlösenden 3:1 durch Gabriel Jesus in der fünften Minute der Nachspielzeit um die drei Punkte bangen.

In der dritten Runde des League Cups hatte Man City mit einer B-Elf am Donnerstag gegen den AFC Bournemouth mehr Mühe als erwartet, wahrte mit einem 2:1-Sieg aber die Chance auf die Titelverteidigung. Der League Cup freilich spielt insgesamt nur eine Nebenrolle, soll es doch nach Platz zwei in der Vorsaison wieder die Meisterschaft sein.

Und natürlich ist wieder der Gewinn der Champions League das große Ziel. Dabei setzen die Skyblues auf eine eingespielte Mannschaft, die mit Nathan Ake, Ferran Torres und Yan Couto nur punktuell verstärkt bzw. ergänzt worden ist.

Personalien

Im Vergleich zur Partie im League Cup kehrt die zu großen Teilen geschonte Startelf der Begegnung in Wolverhampton zurück. Der positiv auf Corona getestete Ilkay Gündogan und der noch im Aufbautraining befindliche Sergio Agüero fallen indes ebenso weiter aus wie die noch nicht wieder fitten Oleksandr Zinchenko, Aymeric Laporte und Bernardo Silva.

Voraussichtliche Aufstellung: Ederson – Walker, Stones, Aké, Mendy – Fernandinho, Rodrigo, Foden – De Bruyne, Sterling – Gabriel Jesus

Formkurve Leicester City

Im Endspurt der Vorsaison noch aus den Champions-League-Rängen gerutscht zu sein, war für Leicester City natürlich bitter, doch gemessen an den wirtschaftlichen Möglichkeiten im Vergleich zu nicht wenigen schlechter platzierten Teams war Rang fünf am Ende dennoch positiv zu bewerten.

Mit Ben Chilwell (FC Chelsea) konnte zwar danach ein Leistungsträger nicht gehalten werden, doch dafür kamen mit Timothy Castagne und Cengiz Ünder zwei vielversprechende Neuzugänge aus der italienischen Serie A. Mit einem klaren 3:0 bei West Bromwich Albion fanden die Foxes denn auch richtig gut in die neue Saison und machten mit einem 4:2-Heimsieg gegen den FC Burnley einen Traumstart perfekt.

Am Mittwoch folgte nun aber im League Cup mit einer 0:2-Heimniederlage gegen den FC Arsenal und dem frühen Aus bereits in der dritten Runde ein erster Dämpfer, wobei Trainer Brendan Rodgers nur eine B-Elf aufgeboten und das Aus in Kauf genommen hat.

Personalien

Mit Ricardo Pereira, Filip Benković und Jonny Evans stehen drei Akteure nicht zur Verfügung. Mit dem vorhandenen Kader können die vor allem bei Pereira und Evans schmerzhaften Ausfälle aber kompensiert werden. Wahrscheinlich, dass nach der Rotation im League Cup die Elf beginnt, die zuvor Burnley bezwungen hat.

Voraussichtliche Aufstellung: Schmeichel – Castagne, Ndidi, Söyüncü, Justin – Mendy – Ayoze Perez, Tielemans, Praet, Barnes – Vardy

Tipp

Bei Manchester City greifen zwar noch nicht alle Rädchen ineinander, doch dass die Skyblues in allen Belangen besser besetzt sind als Leicester, steht außer Frage. Um in Manchester punkten zu können, müsste für die Foxes daher schon alles optimal laufen.

Unser Tipp: Manchester City gewinnt – 1,33 Interwetten (unser Interwetten Testbericht)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de