FC Everton – FC Liverpool Tipp 21.06.2020

FC Everton – FC Liverpool Tipp 21.06.2020
FC Everton – FC Liverpool Tipp 21.06.2020

Tipp: Sieg Liverpool - 1,60 Unibet

Am Sonntag, den 21. Juni 2020 (Anstoß: 20 Uhr), vollzieht mit dem FC Liverpool auch der designierte Meister der Premier League den Re-Start. Die Reds können nach dem Sieg von Manchester City im Nachholspiel am Mittwoch gegen den FC Arsenal im Merseyside-Derby beim FC Everton zwar den ersten Titel seit 1990 noch nicht perfekt machen, peilen aber natürlich dennoch einen Dreier an. Everton steht unterdessen als Zwölfter im Niemandsland der Tabelle und benötigt schon eine Erfolgsserie bis zum Schluss, um noch nach Europa zu kommen.

Direktvergleich FC Everton – FC Liverpool

Schon 232 Mal gab es das Liverpooler Stadtduell auf Pflichtspielebene. Mit 92 Siegen weist der FC Liverpool dabei die bessere Statistik auf, während für Everton bei 74 Remis nur 66 Erfolge notiert sind. Im eigenen Stadion aber hat Everton mit 41 Siegen, 34 Remis und nur 37 Niederlagen leicht die Nase vorne. Aktuell wartet Everton unabhängig vom Spielort allerdings seit 24 Partien (elf Unentschieden, 13 Niederlagen) auf einen Sieg gegen den Stadtrivalen.

Formkurve FC Everton

Die Erwartungen beim FC Everton waren auch vor dieser Saison, nicht zuletzt wegen abermals stattlicher Investitionen in den Kader, groß. Allerdings lief es wie mehrfach in den vergangenen Jahren nicht nach Plan, sodass Trainer Marco Silva im Herbst gehen musste. Kurz vor Weihnachen übernahm Carlo Ancelotti die Toffees mit nur 19 Punkten aus 18 Spielen auf Platz 15. Unter Ancelotti schied Everton zwar im FA-Cup ausgerechnet beim FC Liverpool (0:1) aus, doch, in der Premier League führte sich der italienische Coach mit 17 Punkten aus seinen ersten acht Spielen gut ein. Vor der Corona-Pause allerdings war der Trend mit nur einem Punkt aus drei Spielen negativ, was freilich auch in Zusammenhang mit einem schwierigen Programm stand. Nach einer 2:3-Niederlage beim FC Arsenal und einem 1:1 gegen Manchester United wurde das bis dato letzte Pflichtspiel beim FC Chelsea klar mit 0:4 verloren.

Personalien FC Everton

Bis auf Jean-Philippe Gbamin und den von einer Ausleihe zu Crystal Palace zurückgekehrten Cenk Tosun sind alle Akteure einsatzbereit. Trainer Ancelotti verfügt damit quer durch alle Mannschaftsteile über viele, auch hochkarätige Alternativen.

Voraussichtliche Aufstellung: Pickford – Sidibé, Keane, Holgate, Digne – Bernard, André Gomes, Davies, Sigurdsson – Calvert-Lewin, Richarlison

Formkurve FC Liverpool

Die erste Meisterschaft nach 30-jähriger Durststrecke wird dem FC Liverpool nicht mehr zu nehmen sein, doch ein weiterer Titel neben der schon im Dezember eingesackten Klub-WM wird für den noch amtierenden Champions-League-Sieger nicht hinzu kommen. Kurz vor der Corona-Pause scheiterten die Reds sowohl im FA-Cup beim FC Chelsea (0:2) als auch in der Champions League überraschend an Atletico Madrid (0:1 auswärts, 2:3 n.V. zu Hause) – jeweils im Achtelfinale.

Und im League Cup verlor Liverpool bereits vor Weihnachen im Viertelfinale bei Aston Villa (0:5), allerdings aufgrund der zeitgleichen Ansetzung mit der Klub-WM nur mit einem Reserveteam. In der Premier League rissen ebenfalls kurz vor der Corona-Pause gleich zwei beeindruckende Serien. Beim FC Watford (0:3) verlor Liverpool, das zuvor sogar 18 Mal in Folge gewonnen hatte, erstmals nach 44 Ligaspielen wieder. Auch deshalb, weil die Reds im Februar und März nicht mehr durchweg zu überzeugend auftraten wie über weite Strecken der Saison zuvor. Die Antwort auf die Pleite fiel mit einem 2:1-Heimsieg gegen den AFC Bournemouth im bislang letzten Ligaspiel aber positiv aus.

Personalien FC Liverpool

Abgesehen von Youngster Ben Woodburn kann Trainer Jürgen Klopp inklusive dem vor der Corona-Pause schmerzlich vermissten Stammkeeper Alisson personell aus dem Vollen schöpfen. Zum Auftakt ist davon auszugehen, dass die Reds in Bestbesetzung antreten werden.

Voraussichtliche Aufstellung: Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson – Oxlade-Chamberlain, Henderson, Wijnaldum – Salah, Roberto Firmino, Mané

Tipp und Fazit

Liverpool dürfte während der langen Pause die Akkus aufgeladen haben und fest entschlossen sein, die Meisterschaft so schnell wie möglich festzuzurren. Everton wird sich im Derby zwar nach Kräften wehren, letztlich aber den Kürzeren ziehen.

Unser Tipp: Sieg FC Liverpool

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de