FC Chelsea – Manchester City Tipp 03.01.2021

Am 17. Spieltag der Premier League treffen mit dem FC Chelsea und Manchester City zwei ambitionierte Klubs aufeinander, die bislang die hohen Erwartungen allenfalls bedingt erfüllen konnten. Am Sonntag, 3. Januar 2021 (Anstoß: 17.30 Uhr) erwarten die Blues die Skyblues so nur zum Duell Sechster gegen Achter – Man City freilich hat noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand, was den Rückstand von sieben Punkten auf Tabellenführer Liverpool relativiert.

Direktvergleich Chelsea – Man City

Nach 163 Duellen hat der FC Chelsea die leicht bessere Bilanz. 66 Siegen der Blues stehen bei 40 Unentschieden 57 Erfolge von Man City gegenüber. Zu Hause sprechen 42 Siege bei 22 Remis und 17 Auswärtserfolgen Citys noch klarer für Chelsea.

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Chelsea

Bislang lief es für den FC Chelsea, der auf dem sommerlichen Transfermarkt viel Geld in die Hand genommen hat, nur in der Champions League mit dem Gruppensieg vor dem FC Sevilla, dem FK Krasnodar und Stade Rennes wie erhofft. Im League Cup hingegen scheiterten die Blues bereits im Achtelfinale nach Elfmeterschießen bei Tottenham Hotspur und in der Premier League wurde nach gutem Start in den letzten Wochen viel Boden verloren.

Nach elf Spieltagen waren sechs Siege, vier Remis und nur eine Niederlage noch eine sehr ordentliche Zwischenbilanz, doch dann verlor die Mannschaft von Trainer Frank Lampard, der aktuell mächtig unter Druck steht, beim FC Everton mit 0:1. Bei den Wolverhampton Wanderers (1:2) wurde danach erneut verloren, bevor das Stadtderby gegen West Ham United (3:0) ein Lichtblick war.

Im nächsten Derby unterlag Chelsea am Boxing Day allerdings beim FC Arsenal mit 1:3 und am Montag kamen die Blues gegen Aston Villa zu Hause nicht über ein enttäuschendes 1:1 hinaus.

Personalien FC Chelsea

Mit Hakim Ziyech und Reece James fielen zuletzt zwei Stammkräfte aus, für dies es auch gegen Man City eng werden dürfte. Dennoch sind einige Alternativen vorhanden. So könnten die beiden deutschen Nationalspieler Kai Havertz und Timo Werner ebenso in die Startelf rücken wie die gegen Aston Villa geschonten Thiago Silva, Kurt Zouma und Tammy Abraham.

Voraussichtliche Aufstellung: Mendy – Azpilicueta, Zouma, Thiago Silva, Chilwell – Kanté, Jorginho, Mount – Pulisic, Abraham, Werner

zurück zum menü ↑

Formkurve Manchester City

In der Champions League hat Manchester mit 16 von 18 möglichen Punkten als Gruppensieger vor dem FC Porto, Olympique Marseille und Olympiakos Piräus das Achtelfinale erreicht. Im League Cup stehen die Skyblues nach dem 4:1 kurz vor Weihnachten beim FC Arsenal sogar schon im Halbfinale und auch in der Premier League sind die Titelchancen intakt.

Acht Punkte aus den ersten fünf Spielen waren indes nur ein durchwachsener Start und in den Top-Spielen gegen den FC Liverpool (1:1) und bei Tottenham Hotspur (0:2) enttäuschte die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola. Nach Siegen gegen den FC Burnley (5:0) und gegen den FC Fulham (2:0) reichte es im Derby bei Manchester United (0:0) und gegen West Bromwich Albion (1:1) jeweils nur zu einem Remis, bevor zuletzt bei Newcastle United (1:0) und gegen den FC Southampton (2:0) zwei Mal gewonnen wurde. Die eigentlich für vergangenen Montag angesetzte Partie beim FC Everton musste dann wegen mehrerer Corona-Fälle im Kader kurzfristig abgesagt werden.

Personalien Manchester City

Während die positiven Tests von Gabriel Jesus und Kyle Walker noch bekanntgegeben wurden, hielt sich City bezüglich der weiteren Corona-Infektionen bedeckt, sodass nicht ganz klar ist, welches Personal zur Verfügung steht. Die angeschlagenen Ilkay Gündogan und Eric Garcia sind unabhängig von Corona fraglich. Für Sergio Agüero kommt die Startelf wohl noch zu früh.

Voraussichtliche Aufstellung: Ederson – Joao Cancelo, Stones, Ruben, Mendy – Rodrigo, Fernandinho, De Bruyne – Sterling, Ferran Torres, Bernardo Silva

zurück zum menü ↑

Tipp

Chelsea ist weit von seiner zu Beginn der Saison zumindest teilweise gezeigten Top-Form entfernt, trifft aber auf einen Gegner, dessen Vorbereitung auf die Partie alles andere als optimal verlaufen ist und der ersatzgeschwächt antreten muss. Einen Favoriten sehen wird nicht.

Tipp: Unentschieden – 3,80 Unibet (alles über die Unibet Quoten)

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test2,953,452,30
Betsson Erfahrungen3,053,752,28
Unibet Test3,103,802,28

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de