Brighton & Hove Albion – FC Liverpool Tipp 28.11.2020

Brighton & Hove Albion – FC Liverpool Tipp 28.11.2020
Brighton & Hove Albion – FC Liverpool Tipp 28.11.2020

Tipp: Sieg Liverpool - 1,66 Betsson

Zwar punktgleich mit Spitzenreiter Tottenham Hotspur, aber dennoch nur als Tabellenzweiter geht der FC Liverpool in den zehnten Spieltag der Champions League. Am Samstag, 28. November 2020 (Anstoß: 13.30 Uhr) gastieren die Reds bei Brighton & Hove Albion, das nicht ganz unerwartet im hinteren Tabellendrittel zu finden ist.

Auf Rang 15 stehen weisen die Seagulls aber immer fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf, denn es in letzter Konsequenz zu vermeiden gilt.

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test5,003,901,65
Betsson Erfahrungen5,504,001,66
Unibet Test5,754,201,64

zurück zur Auswahl ↑

Direktvergleich

Nach 31 Duellen liest sich die Statistik recht einseitig. Liverpool bringt es bisher auf 19 Siege, während Brighton bei acht Unentschieden nur vier Erfolge feiern konnte. Zwei dieser vier Siege gelangen Brighton zu Hause, wo Liverpool bei fünf Remis acht Auswärtssiege einfahren konnte.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Brighton & Hove Albion

Die 1:3-Auftaktniederlage gegen den FC Chelsea hat Brighton & Hove Albion zunächst mit Siegen im League Cup gegen den FC Portsmouth (4:0) und bei Preston North End (2:0) sowie einem 3:0 in der Premier League bei Newcastle United positiv beantwortet.

Anschließend setzte es aber in der Liga und im League Cup gleich zwei Pleiten nacheinander gegen Manchester United (2:3 und 0:3). Beim FC Everton (2:4), bei Crystal Palace (1:1), gegen West Bromwich Albion (1:1), bei Tottenham Hotspur (1:1) und gegen den FC Burnley (0:0) blieben die Seagulls danach fünf weitere Partien sieglos und verbrachten die Länderspielpause demzufolge im Tabellenkeller. Aus der Pause aber meldete sich das Team von Trainer Graham Potter mit einem 2:1-Auswärtssieg bei Aston Villa stark zurück und hat nun die Hoffnung auf einen längerfristigen Aufschwung.

Personalien Brighton & Hove Albion

Ob der vergangene Woche mit Leistenproblemen ausgewechselte Adam Lallana mitwirken kann, bleibt abzuwarten. Sicher nicht mit dabei ist Tariq Lamptey nach seiner gelb-roten Karte, der auf der rechten Außenbahn vom defensiveren Joel Veltman vertreten werden dürfte. Ansonsten fehlt voraussichtlich nur der langzeitverletzte Angreifer Florin Andone.

Voraussichtliche Aufstellung: Ryan – White, Dunk, Webster – Veltman, Bissouma, Groß, March – Lallana – Welbeck, Maupay

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve FC Liverpool

Die 0:2-Niederlage am Mittwoch in der Champions League gegen Atalanta Bergamo konnte der FC Liverpool nach den drei Siegen zuvor in Bergamo (5:0), bei Ajax Amsterdam (1:0) und gegen den FC Midtjylland (2:0) relativ schnell abhaken. Auch deshalb, da Trainer Jürgen Klopp nur eine bessere B-Elf aufbieten konnte und zudem freiwillig zunächst auf Stars verzichtete. Abgehakt hat Liverpool auch die beiden Niederlagen im Elfmeterschießen gegen den FC Arsenal im Community Shield und im League Cup, womit zwei, freilich nicht allzu werthaltige Titel, schon nicht mehr möglich sind.

Neben der Champions League genießt indes ohnehin die Premier League Priorität, in der der Titelverteidiger mit Siegen gegen Leeds United (4:3), beim FC Chelsea (2:0) und gegen Arsenal (3:1) einen perfekten Start hingelegt hat. Dann verlor Liverpool zwar beinahe sensationell mit 2:7 bei Aston Villa und musste sich im Derby beim FC Everton mit einem 2:2 begnügen, doch anschließend wurden Sheffield United (2:1) und West Ham United (2:1) bezwungen.

Im Top-Spiel bei Manchester City (1:1) nahmen die Reds immerhin einen Punkt mit, um am vergangenen Wochenende mit Leicester City (3:0) einen weiteren stark gestarteten Rivalen in die Schranken zu weisen.

Personalien FC Liverpool

Im Vergleich zum Spiel gegen Bergamo kehren mehrere geschonte Leistungsträger zurück, doch nach wie vor ist die Personalsituation überaus angespannt. Virgil van Dijk, Joe Gomez, Alex Oxlade-Chamberlain und Trent Alexander-Arnold fallen weiter sicher aus. Jordan Henderson, Thiago, Naby Keita und Xherdan Shaqiri sind zudem sehr fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung: Alisson – Milner, Matip, Fabinho, Robertson – Jones, Wijnaldum, Keita – Salah, Roberto Firmino, Mané

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Trotz der vielen Ausfälle und/oder mutmaßlich nicht bei 100 Prozent befindlichen Leistungsträger stellt Liverpool fraglos die bessere Mannschaft, die dazu in der Lage sein sollte, bei einem abstiegsgefährdeten Team zu gewinnen. Und mit Blick auf die auch in ersatzgeschwächter Formation abgelieferte Leistung am vergangenen Sonntag gegen Leicester rechnen wir fest mit einem Sieg der Reds.

Tipp: Sieg Liverpool – 1,66 Betsson (unser ausführlicher Betsson Test)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de