Manchester City – Leicester City 21.12.2019 Premier League

Unser Tipp: Sieh Manchester City

Während der FC Liverpool fern der Heimat um die Klub-WM spielt, treffen in der Premier League im Rahmen des 18. Spieltages die beiden Verfolger des überaus souveränen Spitzenreiters aufeinander. Am Samstag, den 21. Dezember 2019, erwartet der aktuell nur drittplatzierte Titelverteidiger Manchester City den Überraschungs-Zweiten Leicester City. Bei 14 bzw. zehn Punkten Rückstand auf Liverpool benötigen indes beide schon eine nahezu perfekte Restsaison, um noch ernsthaft an die Meisterschaft denken zu können.

Direktvergleich Manchester City – Leicester City

101 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 47 Siegen weist Manchester City die klar bessere Bilanz auf, während es Leicester bei 25 Unentschieden nur auf 28 Erfolge bringt. In Manchester stehen 30 Heimsiegen bei zwölf Unentschieden nur acht Auswärtserfolge der Foxes gegenüber.

Formkurve Manchester City

Natürlich ist auch die dritte Meisterschaft in Folge ein großes Ziel, doch über allem steht bei Manchester City der langersehnte Gewinn der Champions League. Dabei sind die Citizens mit dem ungeschlagene Einzug ins Achtelfinale als Gruppensieger vor Atalanta Bergamo, Shakhtar Donezk und Dinamo Zagreb zumindest schon einen Schritt weiter. Ebenfalls noch im Rennen sind die Skyblues im League Cup, in dessen Viertelfinale am Mittwoch bei Oxford United weitgehend problemlos mit 3:1 gewonnen wurde. In der Premier League hingegen hat sich City schon mehrere, aus den letzten Jahren unbekannte Patzer erlaubt. Zwei Unentschieden und bereits vier Niederlagen haben insgesamt 16 Punkte gekostet. Folgenschwer war vor allem das 1:3 am zwölften Spieltag in Liverpool, dem bei Siegen gegen den FC Chelsea (2:1), beim FC Burnley (4:1) und zuletzt beim FC Arsenal (3:1) noch weitere Ausrutscher bei Newcastle United (2:2) und gegen Manchester United (1:2) gefolgt sind.

Personalien Manchester City

Mit Leroy Sane, Aymeric Laporte und Sergio Agüero fallen drei Leistungsträger weiterhin aus. Dennoch und obwohl angesichts der aktuellen Belastung der eine oder andere Akteur geschont werden könnte, wird Trainer Pep Guardiola eine auf allen Positionen exzellent besetzte Mannschaft aufbieten.

Voraussichtliche Aufstellung: Ederson – Walker, Otamendi, Fernandinho, Mendy – Rodrigo, Gündogan – Sterling, De Bruyne, Foden – Gabriel Jesus

Formkurve Leicester City

Leicester City hat sich seit der überraschenden Meisterschaft 2016 zwar in der oberen Tabellenhälfte stabilisiert, doch mehr als Rang neun wie in der letzten Saison wurde den Foxes auch diesmal eher nicht zugetraut. Der Start mit zwei Unentschieden war dann auch keine Offenbarung, doch anschließend startete das Team von Trainer Brendan Rodgers durch. Während im League Cup am Mittwoch nach Elfmeterschießen beim FC Everton das Halbfinale erreicht wurde, verlor Leicester in der Premier League nur am fünften Spieltag bei Manchester United (0:1) und in Runde acht beim FC Liverpool (1:2). Ansonsten stehen seit dem dritten Spieltag bei nur einem weiteren Unentschieden zwölf Siege zu Buche. Dabei setzten Jamie Vardy und Co. auch einige Ausrufezeichen wie ein 9:0 beim FC Southampton. Nach der Niederlage Anfang Oktober in Liverpool reihte Leicester wettbewerbsübergreifend neun Siege aneinander, ehe es am vergangenen Wochenende mit einer Portion Pech gegen Norwich City nur zu einem 1:1 reichte. Mit dem Pokal-Erfolg bei Everton gelang aber direkt die Rückkehr in die Erfolgsspur, die in den anstehenden Top-Spielen in Manchester und danach am Boxing Day gegen Liverpool beibehalten werden soll.

Personalien Leicester City

Bis auf den Langzeitverletzten Bartosz Kapustka kann Trainer Rodgers voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen. Dadurch ergeben sich gerade im Offensivbereich einige Möglichkeiten. Eine zumindest leichte Rotation ist vor der sehr intensiven Phase nach Weihnachten nicht ausgeschlossen.

Voraussichtliche Aufstellung: Schmeichel – Ricardo Pereira, Evans, Söyüncü, Chilwell – Ndidi, Praet, Tielemans, Maddison – Ayoze Perez, Vardy

Fazit und Tipp

Leicester City spielt eine bemerkenswerte Saison, wird aber in Manchester an Grenzen stoßen. Einen deutlichen Erfolg der Skyblues erwarten wir zwar nicht, aber letztlich sollte sich Man City schon durchsetzen.

Unser Tipp: Sieh Manchester City

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de